25.08.11 23:02 Uhr
 531
 

"UrbanArt - Graffiti 21": Bereits 40.000 Besucher

Bisher konnte die "UrbanArt - Graffiti 21"-Ausstellung im Weltkulturerbe Völklinger Hütte bereits 40.000 Besucher verzeichnen.

Die Ausstellung startete im April 2011. Bis zum 1. November sind dort noch 56 Werke von 36 Künstlern aus den USA und Europa zu bewundern.

"Wir sind guter Dinge, dass insgesamt zwischen 70.000 bis 80.000 Menschen kommen werden", erklärte ein Sprecher am heutigen Donnerstag.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kunst, Besucher, Graffiti, Völklingen
Quelle: www.monopol-magazin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble: Wir können von Muslimen lernen
Meinung: Heiko Maas´ neues Buch - Alles "rechts", was nicht in sein Weltbild passt
Alltäglicher Antisemitismus in Frankfurt - Wenn "Jude" als Schimpfwort gilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.08.2011 08:13 Uhr von skriptkiddie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
net schlecht bzw. wie das hier:
http://www.yourimage24.de/...
Kommentar ansehen
26.08.2011 10:51 Uhr von AllesReinerZufall
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
OMGOMGOMG! OHEMGEEEH!

Crushial, du hast eine richtige NEWS geschrieben! (Y)
Kommentar ansehen
27.08.2011 18:32 Uhr von Acidoutlaw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@crushial: Evolution!

das erste ma 1 plus weida so

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ungarn: Empörung über Ernennung von Rechtsradikalem zum Integrationsbeauftragten
Früherer Helmut-Kohl-Sprecher stürzt bei Gala von Balkon: Schwere Verletzungen
US-Präsident Donald Trump hat auf Smartphone nur eine App: Twitter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?