25.08.11 14:52 Uhr
 439
 

Studie: "El Niño" fördert Bürgerkriege

Wissenschaftler aus den USA stellten die These auf, wonach Bürgerkriege vor allem in warmen Klimazonen stattfänden. Begünstigt werden die Bürgerkriege vom Wetterphänomen "El Niño", der unregelmäßig in Erscheinung tritt und Hitze und Dürre fördert.

Zwar gäbe es noch andere Faktoren, die ebenfalls eine Rolle spielen, so ein Forscher namens Marc Cane, allerdings zeige die Studie, wie beeinflussbar doch der Mensch vom Klima sei. Man glaube auch, dass das Wetter ebenfalls bei Bürgerkriegen in der Antike eine Rolle spielte.

Die Forscher hatten anhand von Daten, die sie von 1950 bis 2004 gesammelt hatten, herausgefunden, dass sich das Konfliktpotential in betroffenen Ländern von drei Prozent auf sechs Prozent verdoppelt hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: azru-ino
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wetter, Klima, Konflikt, Bürgerkrieg, El Niño
Quelle: www.g-o.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.08.2011 15:23 Uhr von K.T.M.
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht sonderlich verwunderlich. Durch die Hitze gehen Fischbestände zurück, die Ernteerträge sinken und somit kommt es zu einer Verknappung von Lebensmittel. Durch den Hunger werden die Menschen aggressiver -> Gewaltpotential steigt. Somit ist El Niño indirekter Auslöser von Konflikten.
Kommentar ansehen
25.08.2011 20:11 Uhr von LLCoolJay
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
KTM: das auch. Aber Hitze hat definitiv auch Auswirkungen auf das Verhalten der Menschen selbst.

An heissen Tagen fahren viele wesentlich aggressiver Auto und sind leichter genervt.

Während an milden Tagen alles scheinbar lockerer voran geht.


Ich habe natürlich keine Studie dazu gemacht aber da ich mir gerne mal bewusst das Verhalten anderer im Strassenverkehr ansehe (und auch mich selbst beobachte) habe ich die o.g. Beobachtung schon mehrfach gemacht.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?