25.08.11 13:10 Uhr
 1.965
 

Fenster, die den jungen Vincent van Gogh inspiriert haben, sind identifiziert worden

Bunte Glasfenster, die den berühmten Maler van Gogh seinerzeit derart begeisterten, dass er seinem Bruder darüber schrieb, sind endlich in einer kleinen Kirche in Hampshire, Großbritannien gefunden und identifiziert worden.

In den Jahren nach dem Tod des Künstlers haben Forscher mehrmals versucht, aus den Notizen von van Gogh abzuleiten, um welche Fenster es sich handelte. Van Gogh soll die Entwürfe 1876, als er in London lebte und arbeitete, im Atelier der Glasfenstermacher Cottier and Company gesehen haben.

Nun hat der Kunsthistoriker Max Donnelly herausgefunden, dass Fenster, die nach diesen Entwürfen angefertigt wurden, in der St. Andrews-Kirche in Owslebury, in der Nahe von Winchester/Großbritannien installiert wurden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kirche, Fenster, Glas, Identifizierung, Vincent van Gogh, Inspiration
Quelle: www.guardian.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Loving Vincent": Trailer zum Animationsfilm mit zwölf Ölbildern pro Sekunde
Planck-Teleskop: Strahlung der Magellanschen Wolken ähnelt Malstil van Goghs
Niederlande: Mann wollte falschen van Gogh für 15 Millionen Euro verkaufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Loving Vincent": Trailer zum Animationsfilm mit zwölf Ölbildern pro Sekunde
Planck-Teleskop: Strahlung der Magellanschen Wolken ähnelt Malstil van Goghs
Niederlande: Mann wollte falschen van Gogh für 15 Millionen Euro verkaufen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?