25.08.11 12:03 Uhr
 19.577
 

USA: Frau animiert ihren Mann dazu, Sex mit einer Zwölfjährigen zu haben

Alicia Bouchard aus Florida, USA, hat ihren 26-jährigen Mann dazu ermutigt, Sex mit einem zwölfjährigen Mädchen zu haben. Während dessen hielt sie sich im gleichen Raum auf.

Das Mädchen befand sich zu dem Zeitpunkt in der Obhut der Eheleute. Die Bouchards sollen gehofft haben, dass das Kind schwanger wird und dass sie daraufhin zusätzliche Sozialleistungen für das schwangere Mädchen beantragen können.

Mittlerweile ist Matthew Bouchard verhaftet worden. Alicia Bouchard soll dem Mädchen, das jetzt in einem Heim lebt, einen Entschuldigungsbrief geschrieben haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Mann, Frau, Sex, Kind, Sozialleistung
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Deutsche würde heute gegen Jesus hetzen
Anteil der Flüchtlinge an allen Tatverdächtigen bis zu 27% in Hamburg
Wie Wilde: Ein erst 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt...

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.08.2011 12:03 Uhr von irving
 
+77 | -6
 
ANZEIGEN
Es ist noch nicht das Wort erfunden worden, das solche Menschen beschreibt. Bleibt nur zu hoffen, dass sie angemessen bestraft werden.
Kommentar ansehen
25.08.2011 12:17 Uhr von sesh
 
+122 | -8
 
ANZEIGEN
Männer kommen in den Knast Frauen schreiben Entschuldigungsbriefe, wenn sie Verbrechen begehen.


Glaubt ernsthaft Jemand, dass die Welt nochmal besser wird, wenn es so weitergeht?
Kommentar ansehen
25.08.2011 12:28 Uhr von Marvolo83
 
+43 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn ich mir die so anschaue könnte das die sein, die in der Badewanne stecken geblieben ist und nun den Hersteller derselben verklagt....

Aber Anstiftung zur Vergewaltigung einer Minderjährigen wird scheinbar tatsächlich mit aller Härte des Gesetzes bestraft: einem Entschuldigungsbrief!
Kommentar ansehen
25.08.2011 12:33 Uhr von hboeger
 
+23 | -2
 
ANZEIGEN
Hui,hui !!! hat was zombiehaftes die Alte.
Kommentar ansehen
25.08.2011 12:37 Uhr von napster1989
 
+33 | -2
 
ANZEIGEN
Ist das auf dem Foto: nicht der Marshmallow von dem Ghostbuster intro?
Kommentar ansehen
25.08.2011 12:49 Uhr von Flutlicht
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Nein. Das Michelin-Männchen!
Kommentar ansehen
25.08.2011 12:52 Uhr von m36b
 
+8 | -9
 
ANZEIGEN
Anne: Wand, anne Wand! Stellt se´ alle anne Wand und feuert!
Kommentar ansehen
25.08.2011 13:03 Uhr von Iron_Maiden
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
@hey autor: "Es ist noch nicht das Wort erfunden worden, das solche Menschen beschreibt. Bleibt nur zu hoffen, dass sie angemessen bestraft werden. "


Der beste und passendste Kommentar auf SN in letzter Zeit.
Kommentar ansehen
25.08.2011 13:46 Uhr von meisterthomas
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Tief gesunken: Wie verzweifelt müssen Menschen sein, dass sie so tief sinken?
Kommentar ansehen
25.08.2011 14:22 Uhr von sigmasix
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
passt zwar nicht zu thema aber: Passt zwar nicht ins Thema (zumindest direkt), aber das Niveau der Menschen ist entsetzlich gesunken. Hatte einen Kollegen, der hat vorgerechnet, das wenn er ein 5tes Kind in die Welt setzt und H4 bekommt, das er dann 50 Euro/Monat mehr hat, als wenn er arbeitet.... 2 Monate spàter war seine Frau schwanger und er solange demontiviert bis er gefeuert wurde.
Kommentar ansehen
25.08.2011 14:28 Uhr von Nebelfrost
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
diejenigen, die sich immer aufregen, dass wir in deutschland eine "kuscheljustiz" hätten und die ständig härtere strafen für kindesmissbrauch fordern, wegen des abschreckungseffektes, den härtere strafen angeblich haben, die sollten sich mal folgendes genau durchdenken:

kindesmissbrauch wird in den USA sehr hart bestraft. dort kommt es nicht selten vor, dass ein täter mal für 20 jahre oder länger in den knast wandert, wenn er sex mit einer z.b. 12-jährigen hatte. das problem ist jedoch, dass es in den USA dennoch kindesmissbrauch gibt und zwar genauso häufig wie bei uns. es gibt in dieser hinsicht keinerlei unterschiede. wo - und das frage ich euch in aller ernsthaftigkeit - bleibt nun der abschreckende effekt, den härtere strafen ja angeblich mit sich bringen? wenn dem so wäre, dann müsste es in den USA parallel zu den härteren strafen auch deutlich weniger fälle von kindesmissbrauch geben als bei uns. das ist aber NICHT der fall.

bei mord sieht es genauso aus. die todesstrafe hat absolut keinerlei abschreckende wirkung. morde gibt es trotzdem. in den USA in einigen städten sogar noch mehr als bei uns in deutschland. es gibt bisher keinerlei nachgewiesenen zusammenhang zwischen häufigkeit eines verbrechens und härte der strafe. statistisch gesehen nicht einmal eine bloße korrelation.

es spielt also keine rolle, wie hoch das strafmaß ist, ob jemand 3 jahre in den knast wandert, 20 jahre, oder ob man ihn auf den elektrischen stuhl bringt. die anzahl der verbrechen bleibt davon völlig unbeeindruckt. selbst in diversen muslimischen ländern, wie dem iran, wo noch wirklich martialische strafen zur anwendung kommen, die wir nur aus unserem mittelalter kennen, schrecken nicht ab. auch dort gibt es ständig vergewaltigungen, diebstähle, morde. und das obwohl jeder mensch eigentlich weiß was ihm blüht oder blühen kann, wenn er dies und jenes tut.

der grund hierfür liegt einfach darin, wie die menschliche psyche gestrickt ist. für das menschliche gehirn sind konsequenzen, die nicht unmittelbar, sondern um mehrere wochen, monate, jahre verzögert eintreten, nicht greifbar. wir wissen zwar um diese konsequenzen, aber unser gehirn stuft sie nicht als unmittelbare gefahr ein. und was keine unmittelbare gefahr darstellt, ist nicht greifbar und die natürliche blockade im gehirn, die dafür sorgt, dass man es nicht tut, schlägt nicht an.

das alles hat evolutionstechnische hintergründe. für tiere ist es nicht notwendig, auf längere zeit im voraus zu planen. ihnen fehlt diese fähigkeit daher auch völlig. der mensch hat sich aus dem tierreich entwickelt. er besitzt zwar die gabe des vorausschauenden denkens, aber das gefühl für langfristige konsequenzen ist immer noch nicht stark genug ausgeprägt. dieses "langfristige konsequenzen nicht realisieren können", ist daher noch ein rudiment aus grauer vorzeit. bei dem einen mehr, bei anderen weniger ausgeprägt.

dieses rudiment in unserem denken, schlägt sich auch in anderen bereichen nieder, wie z.b. beim thema gesundheit. raucher wissen, dass sie, wenn sie weiterrauchen, irgendwann gefahr laufen, an lungenkrebs zu sterben. dennoch hat diese tatsache keine auswirkungen auf ihr gegenwärtiges rauchverhalten. das gehirn kann eine gefahr erst dann realisieren und schutzmechanismen einleiten, wenn diese gefahr unmittelbar ist. der gedanke, in 10 jahren vielleicht lungenkrebs zu bekommen, ist nicht greifbar und daher auch nicht abschreckend. das ist auch der grund warum ekelbilder auf zigarettenschachteln in den meisten fällen verpuffen, da das gehirn keinerlei verbindung zwischen diesen bildern und dem jahre später eintretenden schicksal knüpfen kann.
Kommentar ansehen
25.08.2011 14:45 Uhr von Nebelfrost
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
ein weiteres beispiel wo sich diese unfähigkeit deutlich widerspiegelt, ist das thema umweltschutz. der mensch weiß, dass wenn er seine umwelt weiter zerstört, die luft verpestet, die meere vergiftet und den regenwald weiter abholzt, was dies einmal für konsequenzen hat in der zukunft. vielleicht für ihn, seine kinder oder seine enkel. aber da es keine unmittelbare gefahr ist und die heutige generation es vllt noch nicht einmal selbst erleben wird, sondern etwas dass in einigen jahrzehnten eintritt, ist es für den menschen nicht greifbar. das gehirn löst keinerlei blockade oder hemmung in diesem handeln aus und der mensch macht weiter im alten trott, lebt weiter im unmittelbaren, in der gegenwart und den dingen, die er direkt beeinflussen kann und die sich unmittelbar auswirken.
Kommentar ansehen
25.08.2011 14:58 Uhr von sternsauer2009
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
versteh ich nicht: die frau wurde nicht angeklagt und verurteilt?
die hat doch laut der news offen einen anderen zum sex mit einer miderjährigen aufgerufen dafür muss es doch auch ne strafe geben oder nicht?
hat sie wohl wie immer diesen frauenbonus im gericht bekommen ne......und dann heists die weiber würden benachteiligt werden zum kotzen..........
Kommentar ansehen
25.08.2011 15:33 Uhr von Nebelfrost
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@wok! nein, ich möchte damit sagen, dass es keine rolle spielt, ob jemand 3 jahre oder 10 jahre in den knast wandert. härtere strafen senken nicht die kriminalitätsrate. wenn sich hier also leute aufregen, dass es in deutschland eine kuscheljustiz gibt und nach härteren strafen wie etwa in den USA schreien... was erhoffen die sich davon? es wird sich dadurch nichts ändern, auch wenn die strafen in deutschland härter wären. das wollte ich damit verdeutlichen.

klar ist es für einen angeklagten im moment eines urteils schlimmer wenn 10 jahre statt nur 3 jahre in den bau wandert. aber es ist für ihn nicht schlimmer, in dem moment wo er die tat begeht. in diesem entscheidenden moment spielt es für ihn keine rolle und es führt nicht dazu, dass er sich gegen die tat entscheidet. härtere strafen helfen oder schützen also die menschen vor gewaltverbrechen nicht.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
25.08.2011 15:51 Uhr von Iron_Maiden
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
was: Was IMHO wichtiger ist als viel längere Strafen (die auch meines Erachtens nicht mehr abschrecken, als die bestehenden) ist, DASS MAN AUCH EINGELOCHT WIRD.

Gut im dem Fall mach ich mir keine Sorgen, aber wie oft bekommen die Ersttäter, a.k.a. Familienväter, Postboten, Pfarrer usw usw, denn Bewährung?
Heisst es da nicht fast schon: wenn du´s das Erste Mal machst, passiert dir fast nix, wenn du brav gestehst?
Kommentar ansehen
25.08.2011 16:28 Uhr von Trekki1990
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
OMG!!!
Kill it! Kill it with fire!

Zum Thema:
Ich mein wie krank muss ein Mann sein, sich von dieser, naja "Frau" sagen zu lassen, machs mit ner 12 jährigen??? Ich würd der quer durchs Zimmer eine quasten und vor de Tür schmeißen!
Kommentar ansehen
25.08.2011 16:54 Uhr von Cataclysm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
°°
die frau wurde nicht angeklagt und verurteilt?
die hat doch laut der news offen einen anderen zum sex mit einer miderjährigen aufgerufen dafür muss es doch auch ne strafe geben oder nicht? °°

Das entbindet den Mann doch nicht vom Selberdenken?
Wenn ich dich jetzt bitte, die nächste Bank zu überfallen,machst das ja och net,oder?...
Anstiftung zu einer Straftat,die in dem Fall aber kaum beweisbar ist...für mehr kannste Ms. Piggy nicht vor den Richter rollen.
Kommentar ansehen
25.08.2011 17:36 Uhr von Kati_Lysator
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
pfui is das ne hässliche brotspinne.

@Nebelfrost
hab dein post nicht komplett gelesen, sorry, zu lang.
aber ein vorteil hat eine längere strafe, der abstand bis er zum wiederholungstäter wird ist so größer. also wenn du in deutschland bspw nach 2 jahren wieder raus kommst, kannst du wieder... naja. jedenfalls hast du so die möglichkeit öfters unglück über andere kinder/menschen zu bringen.

das soll jetzt niemanden animieren so etwas zu tun. ich finde pädophile... naja "abschaffen" geht ja nicht, aber ich finde so was zum kotzen.

edit:
habs doch noch geschafft alles zu lesen.
also ist nicht die länge der strafe das problem sondern die strafe selbst.
hakt man einen dieb eine hand ab, kann er beim nächsten mal nur halb soviel mitnehmen, oder? das das wiederum nicht gemacht wird, ist verständlich, zu mindestens in unseren breitengrad.

[ nachträglich editiert von Kati_Lysator ]
Kommentar ansehen
25.08.2011 17:58 Uhr von cheetah181
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für mindestens 66 User scheint nicht nur zu gelten "Was ich auf ShortNews lese, ist wahr!", sondern auch "Was ich nicht auf ShortNews lese, ist nicht passiert!".

Nein, die Frau hat nicht nur einen Entschuldigungsbrief geschrieben und ist damit davongekommen.

"Bouchard was booked into jail on charges of being a principal to sexual battery, soliciting sexual activity with a child and principal to child abuse."

Sie sitzt ebenfalls im Knast für "sexuelle Körperverletzung", dafür dass sie die sexuellen Kontakte ermöglicht hat und Kindesmissbrauch.

"Glaubt ernsthaft Jemand, dass die Welt nochmal besser wird, wenn es so weitergeht?"

Ne, bei solchen Behauptungen sicherlich nicht. Müsste man erstmal lesen lernen.

[ nachträglich editiert von cheetah181 ]
Kommentar ansehen
25.08.2011 18:54 Uhr von kingoftf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
White: Trash
Kommentar ansehen
25.08.2011 19:39 Uhr von traenen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie krank: können menschen sein... ich kann da nur mit kopf schütteln... echt traurig...
Kommentar ansehen
26.08.2011 06:58 Uhr von Götterspötter
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das hässliche Gesicht der "Armut" und des sozialen Ungleichgewichts !

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Deutsche würde heute gegen Jesus hetzen
Anteil der Flüchtlinge an allen Tatverdächtigen bis zu 27% in Hamburg
Inzest: Deutscher fickt die eigene Mutter - Ihr stöhnen reizte ihn,.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?