25.08.11 10:36 Uhr
 616
 

Biberach: Student zweimal in einer Nacht nach Schlägereien im Krankenhaus

Gleich zweimal in einer Nacht musste sich ein 24-jähriger Student im Biberacher Krankenhaus einfinden, weil er in unterschiedliche Schlägereien verwickelt war. Die Fälle werden jetzt vor Gericht verhandelt. Offenbar ist eine genaue Klärung der Tathergänge schwierig.

Die erste Auseinandersetzung fand auf der Toilette einer Diskothek statt. Er sei dort von zwei anderen Jugendlichen angegriffen worden, die sich darüber mokierten, dass er seine Hose zwecks Reinigung ausgezogen hatte. Die Angeklagten behaupten, der Student sei zuerst handgreiflich geworden.

Die aus der Auseinandersetzung resultierende Platzwunde über dem Auge wurde im Krankenhaus genäht - ebenso wie einige Stunden später eine zweite auf dem anderen Auge. Erneut war der Student in eine Schlägerei geraten, als er mit einem Freund zusammen nach Hause ging. Der Prozess wird fortgesetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kickingcrocodile
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Krankenhaus, Nacht, Student, Schlägerei
Quelle: www.schwaebische.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Feuerwehrmann muss aus Autowrack bei Unfall eigene Frau bergen
Hamburg: Prozess gegen Ehemann, der Ex-Frau mit Säure überschüttete
Bolivien: Bei Bungeejumping war Seil zu lang

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.08.2011 08:13 Uhr von