25.08.11 10:17 Uhr
 2.147
 

Formel 1: Nick Heidfeld von Renault aussortiert

Was bereits einige Tage im Vorfeld als Gerücht galt, ist nun eingetroffen. Renault ersetzt, zumindest am kommenden Wochenende, Nick Heidfeld durch den Brasilianer Bruno Senna.

Die Entscheidung, Senna fahren zu lassen, könnte einen kaufmännischen Hintergrund haben. Denn Genii Capital, jene Firma, die die Mehrheitsanteile am Rennstall hält, hat erst unlängst ein Investment in Brasilien getätigt.

Mit Romain Grosjean steht allerdings ein weiterer Pilot in der Warteschlange, der ins Cockpit steigen könnte. Grosjean wird voraussichtlich den Titel in der Nachwuchsklasse GP2 einfahren und hätte damit gute Chancen auf ein Comeback in der Formel 1.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: -snake-
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Fahrer, Renault, Ersatz, Nick Heidfeld, Rennstall
Quelle: www.motorsport-total.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.08.2011 11:09 Uhr von _The_Hawk_
 
+8 | -16
 
ANZEIGEN
Senna: Bitte nicht Senna faheren lassen, sein Vater war zwar ein super Fahrer.

Er hat sein Talent aber nicht geerbt!
Kommentar ansehen
25.08.2011 11:31 Uhr von funnymoon
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Er ist nicht sein Vater, Hawk!
Kommentar ansehen
25.08.2011 12:16 Uhr von Smiling-Cobra
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist: ein Neffe
Kommentar ansehen
25.08.2011 12:20 Uhr von lina-i
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
... trotzdem hat er nicht: das talent.

Egal ob verwandt, vererbt oder antrainiert....
Kommentar ansehen
25.08.2011 14:36 Uhr von BulletGT
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
selbst HRT wollte Senna nicht...also was soll der Mist
Kommentar ansehen
25.08.2011 18:09 Uhr von Azureon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
.....Politik Mädels.... Politik..... bissl bei den Brasilianern rumschleimen.....
Kommentar ansehen
25.08.2011 19:13 Uhr von Scopion-c
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nix Politik: Moneten.. Die Sponsoren zahlen wohl gut für den nächsten Einsatz.
Kommentar ansehen
25.08.2011 19:42 Uhr von bauernkasten
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Formel 1 lebt auch von Erotik: Mit dem unappetitlichen Zauselbart ist er nicht vermarktbar. Dem Vettel haben sie auch eine Haarshampoo-Firma aufs Auge gedrückt, damit er mehr auf seine Frisur auch im verschwitzten Zustand achtet.
Kommentar ansehen
25.08.2011 20:13 Uhr von fraro
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Der: Bart ist ab" ;-)

Will ja nicht beleidigend sein, aber Heidfeld sieht aus wie ein Kind, das sich einen Bart angeklebt hat und dann erwachsen aussehen will. Eigentlich wollte er sich dieses Fisselding nach seinem 1. GP-Sieg abmachen - wird er wohl weiterhin als Waldheinz durch die Gegend dümpeln;-)

Und Senna wird nicht wirklich besser sein. Schade für Renault, Kubica wird sich grämen.
Kommentar ansehen
25.08.2011 20:35 Uhr von bauernkasten
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@fraro: Hätte man wirklich solange mit dem Bartwuchs gewartet, bis er ein Rennen gewinnt, dann hätte der Bart nach hinten bis zum Auspuff nachgeweht. Das ist zu gefährlich!
Kommentar ansehen
27.08.2011 13:30 Uhr von greenkorea
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese ganze Sache: erinnert mich etwas an Heinz-Harald Frentzen und Eddie Jordan damals, als Frentzen die Karre über das Limit gefahren hat, um Siege und wichtige Punkte einzufahren und er dann in einer folgenden Saison plötzlich zu schlecht war für Jordan. Dabei war es das Auto. Frentzen hat Auto und Team stets gepusht, da wo nichts machbar war, hat er es einfach gemacht und dann wurde er völlig undankbar vor die Tür gesetzt.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?