25.08.11 08:56 Uhr
 178
 

Stuttgart 21: Bahnchef Rüdiger Grube signalisiert Kompromissbereitschaft

Bahnchef Rüdiger Grube will unter bestimmten Bedingungen den Abriss des Südflügels vom Stuttgarter Kopfbahnhof aufschieben. "Bedingung ist, dass uns finanziell und rechtlich keine Nachteile entstehen und dass das Projekt nicht weiter verzögert wird", zitiert ihn die "Süddeutsche Zeitung".

"Wir wollen ja niemanden unnötig provozieren und schon gar nicht eskalieren", ergänzte der Bahnchef. Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann hatte in den vergangenen Tagen mehrfach einen Aufschub der Abrissarbeiten angemahnt.

Grube äußerte sich auch erstmals zu der von Stuttgart 21-Schlichter Heiner Geißler ins Gespräch gebrachten Lösung eines Kombibahnhofs. Diese Option sei bereits Anfang der 90er Jahre geprüft aber aus mehreren Gründen verworfen worden, sagte Grube.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kickingcrocodile
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Stuttgart, Stuttgart 21, Grube, Rüdiger Grube, Aufschub
Quelle: www.zeit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stuttgart 21: Kostenexplosion auf zehn Milliarden Euro
Stuttgart 21 wird 500 Millionen Euro mehr kosten
Noch immer protestieren Tausende gegen Stuttgart 21

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.08.2011 09:23 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
.... der ministerpräsident kretschmer ist kein mann des fortschritts, sondern ein blender und steht dem fortschritt mit seinen grünen ideen nur im weg. was bringt ein aufschub für den abriss, das bedarf wohl einer erklärung, wenn das gebäude doch abgerissen wird.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stuttgart 21: Kostenexplosion auf zehn Milliarden Euro
Stuttgart 21 wird 500 Millionen Euro mehr kosten
Noch immer protestieren Tausende gegen Stuttgart 21


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?