25.08.11 06:42 Uhr
 571
 

Philipp Rösler verlangt qualifizierte Fachkräfte aus dem Ausland

Obwohl Deutschland in letzter Zeit hinsichtlich der Wirtschaft glänzte, müsse es versuchen, sich weiterhin zu steigern, da die Konjunktur allmählich sinkt.

Die Finanzmärkte, die Euro-Krise und die US-amerikanische Wirtschaft haben in Deutschland Spuren gelassen, so Rösler.

Aufgrund dessen muss Deutschland sich schleunigst beeilen, den Fachkräftemangel zu decken. Das Ausland stelle dabei eine gute Alternative dar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: azru-ino
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Ausland, FDP, Philipp Rösler, Fachkraft
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.08.2011 08:29 Uhr von F. I. Mad Axle
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Er hat aber auch recht ;-). Das Ausland stellt (für Ingenieure und Akademiker und einige andere Fachkräfte) in der Tat eine gute Alternative dar :-D.
Kommentar ansehen
25.08.2011 08:30 Uhr von jupiter12
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Vielleicht sollte der Phillip mal Fachkraefte als Berater Einstellen.
Oder die ganze FDP mit Fachkraeften ausstatten,
dann kommt da vielleicht nicht nur Lobby geschwafel raus!
Kommentar ansehen
25.08.2011 08:33 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
ifo-Institut (Dresden) fordert höhere Löhne: http://www.zeit.de/...


"(...)
Bisweilen fällt die Kritik an den sächsischen Ideen auch grundsätzlich aus. Der Volkswirt Joachim Ragnitz, Mitgeschäftsführer der Dresdner Niederlassung des ifo Instituts, sagt sogar: Die Initiative halte er für einen Gag von Politikern, die gern mal bundesweit für Aufsehen sorgen wollten. Es nütze nicht viel, Rahmenbedingungen für Zuwanderung zu verbessern, wenn der entscheidende Punkt nicht angetastet werde: ´Wer Zuwanderung will´, sagt Ragnitz, ´soll mal gescheite Löhne zahlen.´ Das versäumten die Firmen im Osten bis heute. Das kann auch Sachsens Wirtschaftsminister nicht leugnen."

[ nachträglich editiert von Sag_mir_Quando_sag ]
Kommentar ansehen
25.08.2011 08:51 Uhr von tafkad
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Ich stimme Phillip Rösler zu: wir brauchen dringend qualifizierte Fachkräfte. Man sieht doch wie es in Deutschland zugeht. So kann es nicht weiter gehen wenn wir unseren Stand halten wollen. Man sieht es doch wirklich täglich in welchen Bereichen die Fachkräfte fehlen. Daher kann ich Herren Rösler nur zustimmen, wir brauchen dringend neue Fachkräfte in der Politik, sonst geht Deutschland noch schneller den Bach runter.
Kommentar ansehen
25.08.2011 09:07 Uhr von mobock
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Und ich: fordere mehr qualifizierte Fachkäfte in der deutschen Politik!
Kommentar ansehen
25.08.2011 09:09 Uhr von NilsGH
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@tafkad: Auch hierfür hätten wir einheimische "Fachkräfte" zur Verfügung :) Nennen sich "Otto-Normal-Bürger". TUt mir leid, aber ich wette bei einer Umfrage unter Politikern, was die alltäglichen Konsumgüter und Lebensmittel durchschnittlich kosten würde sich jedes dieser Individuen absolut vertun. Und wenn jemand keine Ahnung hat, was ein normaler Mensch im Schnitt für monatliche Fixkosten hat, kann er auch nicht über Gedei und Verderb dieser Personen entscheiden.

Dass sich der "Herr" Rösler überhaupt Politiker schmipfen darf verstehe ich nciht. Jedes einzelne Mal, wenn ich ein INverview dieses Jungen sehe kommt mir die Galle hoch. Der hat - zu welchem Thema auch immer - noch nie etwas vernünftiges gesagt. "Blabla Blablubb" ist das einzige, was ich von dem höre. Und nun solch ein Kracher, mit dem er sich als Volksvertreter absolut disqualifiziert. Einsperren wegen Volksverrat sollte man ihn.

Sonst pochen diese Politiker doch auch immer auf ihre Statistiken. Dann sollten sie mal die in Augenschein nehmen, die ihnen verraten, wieviele Menschen aus den jeweiligen Berufsgruppen arbeitslos sind. Dann würden sie ganz schnell feststellen, dass es sehr sehr wenige Bereiche gibt, in denen wirklich Fachkräftemangel unter unseren Bürgern herrscht. Gerade ein gelernter Arbeiter, Meister oder gar ein Akademiker ist - verständlicher Weise - nicht gewillt, sich in den Dienst einer Leiharbeiterfirma für unter 10,- Euro/Std. zustellen. Er hat wharscheinlich eine Familie zu ernähren und ein Haus oder eine WOhnung abzubezahlen. Wie soll er das denn machen, wenn am Ende des Tages nicht viel hängen bleibt?

Mit den Worten Volker Pispers: "wenn sie wirklich für dieses System des Dumpinglohnes sind, lassen Sie sich doch Sklaventreiber auf die Stirn tättowieren. Dann sieht jeder wo er dran ist. Oder gleich die Kurzform, "FDP", dann haben Sie noch platz für was anderes ..."
Kommentar ansehen
25.08.2011 09:39 Uhr von Fischgesicht
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
der penner: wieder. fachkräfte gibts genug in deutschland, man muss den arbeitslosen mal richtig unter die arme greifen. damit wäre viel gutes getan. aber nein, so ein penner muss direkt den lobbies in den hintern kriechen. passt zu seinem aussehen.
Kommentar ansehen
25.08.2011 10:22 Uhr von CoffeMaker
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Dass sich der "Herr" Rösler überhaupt Politiker schmipfen darf verstehe ich nciht. Jedes einzelne Mal, wenn ich ein INverview dieses Jungen sehe kommt mir die Galle hoch. Der hat - zu welchem Thema auch immer - noch nie etwas vernünftiges gesagt. "Blabla Blablubb" ist das einzige, was ich von dem höre."


Ein Schauspieler ist nur so gut wie sein Drehbuchautor :)
Bekommt er einen Scheißtext in den Mund gelegt kann er sich drehen und wenden wie er will, der Text wird nicht besser.

Ich hoffe jeder versteht was ich damit meine ;)
Kommentar ansehen
25.08.2011 11:40 Uhr von DarkBluesky
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Was soll der auch sonst fordern: wenn die Halbe Partei, Plagiate erstellt, scheint so als wenn die FDP nun einen Fachkräfte Mangel hat. Alle anderen suchen einen Job, keine 1 euro stelle. Wenn Westerwelle 190000 euro für essen und trinken bekommt, warum sollen die anderen dann für 1 euro Arbeiten.
Kommentar ansehen
25.08.2011 16:37 Uhr von guggemol2011
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Soweit kommt es noch: Wir haben genügend Fachkräfte , die Arbeitslos wurden, wegen der Krise..oder weil Sie "zu alt" waren...Warum nehmen wir nicht Diese????

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?