25.08.11 06:17 Uhr
 3.484
 

Rücktritt: Steve Jobs nicht mehr Apple-CEO

Steve Jobs, CEO von Apple, hat seinen Rücktritt bekannt gegeben.

Der Apple-Chef, der bereits seit Januar eine krankheitsbedingte Auszeit vom Tagesgeschäft nahm, führte Apple ab Ende der 90er Jahre zu einem Weltkonzern und revolutionierte mit Produkten wie dem iPod, dem iPhone und dem iPad die Märkte.

Tim Cook, bisher bereits in Vertretung für Jobs aktiv, wird der neue CEO des Technikkonzerns.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ChackZzy
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Apple, Rücktritt, Krankheit, Steve Jobs, CEO
Quelle: www.appblogger.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Calais: Banksy sprayt Steve Jobs, Sohn eines Syrers, an Flüchtlingsheim
Apple-Mitbegründer Steve Wozniak hätte Steve Jobs gerne ein "Arschloch" genannt
Kritik an Steve-Jobs-Film: "Masturbationsvorlage für Apple-Fans"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.08.2011 07:04 Uhr von MacGT
 
+25 | -9
 
ANZEIGEN
Schade mehr kann ich dazu nicht sagen. Steve Jobs ist als Unternehmer wohl einer der grössten, hoffentlich verkraftet Apple seinen Verlust.
Kommentar ansehen
25.08.2011 08:01 Uhr von SniperRS
 
+14 | -23
 
ANZEIGEN
Gott kann einfach so zurücktreten? Oh nein, wir werden alle sterben!!!

Na mal sehen ob sich die schon begonnene Wertkorrektur der Apple-Aktien jetzt fortsetzt.
Kommentar ansehen
25.08.2011 08:13 Uhr von bimmelicous
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Schade für Apple: aber gut für Jobs.
Kommentar ansehen
25.08.2011 08:30 Uhr von KingPiKe
 
+20 | -0
 
ANZEIGEN
Aktien: Und schon sind die Apple-aktien um 7% gefallen.
Erschreckend wie sich der Markt von einer Person beeinflussen lässt...
Kommentar ansehen
25.08.2011 08:32 Uhr von Marco73230
 
+30 | -16
 
ANZEIGEN
bevor jeetzt die ganzen AppleHasserKlappspaten wieder aus ihren Löchern gekrochen kommen...
Wenn man sich mal so anschaut was der Mann in den letzten Jahrzehnten für Apple so geleistet hat, dann ist das wirklich ein schwerer Verlust für das Unternehmen. Man kann Apple mögen oder auch nicht, aber sie haben gerade in den letzten Jahren immer wieder durch sehr gefragte, weil innovative Produkte geglänzt.
Kommentar ansehen
25.08.2011 08:37 Uhr von bimmelicous
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
kingpi: der markt lässt sich nicht von jobs beeinflussen. es wäre dumm zu als einzelne person zu wollen, dass der wert des unternehms so stark von seiner position abhaengt. der markt selbst hat jobs in diese rolle gesteckt, nicht er selbst.

und es sind 5%.
Kommentar ansehen
25.08.2011 08:39 Uhr von Major_Sepp
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Apple-Fans: seid auf der Hut. Normalerweise nehmen Gurus bei ihrem "Abtritt" noch wenigstens ein paar ihrer Anhänger mit. ^^

Spaß beiseite:

Jobs hat auf dem Höhepunkt seiner Karriere aufgehört, und die war tatsächlich in jeder Hinsicht unvergleichlich.
Ich dachte eigentlich nicht, dass er vor dem Release des neuen iPhones abtritt, aber Apple wird auch das verkraften können.

Die Kursverluste der extrem überbewerteten Aktie sind einmal mehr ein Zeichen für "übernervöse" Anleger.

Kauft euch doch ein paar davon zum niedrigen Kurs. spätestens beim iPhone 5 Release sahnt ihr ab.
Kommentar ansehen
25.08.2011 09:01 Uhr von KingPiKe
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@bimmelicous: Ich wolle auch nicht sagen, dass Steve Jobs das so wollte.
ICh meine halt nur, dass ich es erschreckend finde, wenn der Markt sich so auf eine PErson fixiert. Egal ob diese es nun so wollte oder nicht.

Und ich habe 7% gehört.
Kommentar ansehen
25.08.2011 09:04 Uhr von BalloS
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
Die Ratten: verlassen das sinkende Schiff :D
Kommentar ansehen
25.08.2011 10:05 Uhr von PeterLustig2009
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@aspartam: Bevormundung und Überwachungswahn?? Hab ich was verpasst oder hörst du einfach nur auf das Mediengebashe ohne das zu hinterfragen?

Man beschwert sich dass man mit dem iPhone nicht alle Apps herunterladen kann die man gerne will. Die Gründe die dahinterstecken wie Lizenzierung, Sicherheit, etc. spielen für euch keine Rolle

Dass man Funktionen nur soweit nutzen kann wie sie das iPhone gebrauchen kann (Bluetooth, etc.) ist bei fast jedem Handy so (sogar bei Samsung, Nokia und Co.)

Und dass er abdankt war schon länger abzsehen von daher...
Wird wohl nach wie vor seine Meinung äußern und was zu sagen haben
Kommentar ansehen
25.08.2011 10:11 Uhr von Hanna_1985
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Leider: schützt eben auch eine ganze Menge Geld nicht vor möglicherweise tödlichen Krankheiten.
Kommentar ansehen
25.08.2011 10:38 Uhr von Manic09
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
es war abzusehen: es war abzusehen, dass dieser Tag früher oder später kommen würde. Definitiv ist es schade für Apple, dennoch hat er die richtige Entscheidung getroffen. Jobs sagte ja selbst, dass er Apple so lange anführen wird, wie er es sich selbst im Bezug auf seine gesundheit zutraut.
Die Entscheidung Tim als Nachfolger zu wählen, halte ich für vernünftig, da er Steves Posten eigentlich schon immer am nächsten stand.

Steve hat das beinahe insolvente Unternehmen innerhalb von relativ kurzer Zeit zum erfolgreichsten und wertvollsten Unternehmen der Welt gemacht.

Es bleibt eigentlich nur noch zu sagen:

Danke Steve und viel Glück für die Zukunft. Hoffentlich hat er jetzt etwas weniger Stress um sich mal um sich selbst kümmern zu können.


PS: @ BalloS
wie kann man nur so engstirnig sein? Klar manche mögen Microsoft lieber als Apple, andere Apple lieber als Microsoft. Unterm strich betrachtet lässt sich der Erfolg den Steve für Apple gebracht hat aber wohl kaum leugnen

[ nachträglich editiert von Manic09 ]
Kommentar ansehen
25.08.2011 11:01 Uhr von Manic09
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@Kockott: Das ist doch absoluter Schwachsinn. Es wird doch keiner dazu gezwungen Apple Produkte zu kaufen, die Leute tun das aus freien Stücken. Ich selbst habe 15 Jahre lang mit Windows gearbeitet und bin nun seit 3 Jahren auf Mac unterwegs. Mir persönlich gefällt die Qualität und vor allem das innovative Betriebssystem.

Wo bitte hat Apple jemals gesagt das sie die besten sind und das alle anderen minderwertig sind. Deine Aussagen sind doch vollkommen na den Haaren herbeigezogen.

Davon mal abgesehen, habe ich in meinem Post lediglich von Steve gesprochen und was er alles geleistet hat und dass dies in meinen Augen eine respektable Leistung ist.


Willst du jetzt wieder mit dem Kindergarten "Ich mag Apple lieber du magst Windows lieber" anfangen?
Kommentar ansehen
25.08.2011 11:12 Uhr von Wismutkumpel
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Mit 55 Jahren raus aus dem offiziellen Geschäft deutet auf seinen sehr schlechten Gesundheitszustand hin.
War doch Jobs eine der Gestalten, die den "American Way Of Life" personifizierte!
Angefangen als Kleinstmanufaktur in der Garage seiner Eltern entwickelte er Apple zu einen der größten Computer- und Handyhersteller weltweit.
Nicht immer kontinuierlich, aber was zählt ist der Erfolg!
Er hat sich einfach die richtigen Leute in Boot geholt.
Innovation und Design waren die Erfolgsrezepte.
Nicht zu vergessen das Aninimations- Filstudio "Pixar", welches er aus der Taufe hob und vielen (durch die hüfende Lampe) bekannt sein dürfte.
Leider waren aber auch viele Streitigkeiten mit anderen Firmen an die Öffentlichkeit gelangt (Adobe sein Flash Player wird noch immer abgelehnt) und diese waren innovationsbremsend- nicht nur aus Apples Sicht.
Apple legte seit Jahren die Messlatte auf neue Höhen und wurde oft kopiert in Design und Technik.
Jedoch bin ich aber auch der Meinung, dass das amerikanische Patentsystem neu überarbeitet werden sollte, denn es ist einfach nicht mehr zeitgemäß und sowieso unüberschaubar!
Kommentar ansehen
25.08.2011 12:06 Uhr von bimmelicous
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@kockott: Du bist ja drauf. Da kommt der Hitlervergleich. Sehr gut!

Und ich kann mich da nur Manic anschließen. Keiner wird dazu gezwungen ein Apple Produkt zu kaufen. Und Apple behauptet auch nirgends sie seinen die besten und geilsten. Wenn solche Superlative kommen ist das zB bei Air der Fall. Das "flachste". Was aber zu dem Zeitpunkt einfach ein Fakt ist/war.

Und zu den Klagen: Schau dir mal den Handymarkt vor 2007 und den Tabletmarkt vor 2010 an. Innerhalb eines Jahres schaute auf einmal alles so aus wie das iPhone und das iPad. Jeder Hersteller ist auf den Zug mit aufgesprungen. Wäre ich Apple, hätte ich mir meine Designs genauso geschützt. Und dass Apple jetzt in Den Haag recht bekommen hat zeigt zudem, dass Apple einfach Recht hat in der Sache. Und ich finde es gut. Mich würde es nämlich brutal ankotzen, wenn ich jahrelang an etwas rumbasteln würde und es schlussendlich jeder nachmacht. Hätte ich keinen Bock drauf. Du?
Kommentar ansehen
25.08.2011 12:12 Uhr von bip01
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Also die Marke Apple kann ich auch nicht so leiden aber vor Steve Jobs muss man echt Respekt haben. Ich würde es auch zu großen Teilen seinem Charisma zuschreiben, dass sich Apple-Produkte gut verkaufen.
Wenn man sich einmal so eine KEynote von ihm anguckt, da kann sich jeder Vertreter was von abschneiden.
Ich wusste beim iPad 2 exakt, brauch ich nicht, kauf ich nicht, aber nach der Präsentation hatte ich wirklich das Gefühl "woah, das Gerät, das muss ich haben!"
Kommentar ansehen
25.08.2011 12:21 Uhr von sesh
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Dann kann es ja jetzt bergab gehen mit Apple. _Dass_ es irgendwann bergab gehen würde mit Apple war schon immer klar, die Konkurrenz schläft nicht. Derzeit versucht Apple mithilfe von Abmahntroll-Anwälten die Konkurrenz in Schach zu halten, siehe Samsung.

Aber die Zeit geht garantiert sehr schnell vorbei, und dann beginnt Apples Abstieg. Aber dann ist Steve Jobs nicht mehr da, und man kann die Schuld dafür auf den neuen CEO abladen.
Kommentar ansehen
25.08.2011 12:38 Uhr von :raven:
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Bin ja mal gespannt: wieviele Apple-Jünger sich nun vollkommen depressiv das Leben nehmen.
Kommentar ansehen
25.08.2011 13:42 Uhr von PeterLustig2009
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@sesh: Wenn du keine Ahnung hast worum es bei den einstweiligen Verfügungen geht solltest du dich eher geschlossen halten.

Es geht darumd ass Samsung seine Geräte sehr nah an Apple orientiert um somit mehr Kunden anzulocken.

Solche Streitereien sind normal gibt es in jeder Branche und zwischen allen Herstellern und ist ganz sicher keine Panikmache von Apple, die auch in Zukunft nicht auf dem absteigenden Ast sein werden
Kommentar ansehen
25.08.2011 14:06 Uhr von Skyrim
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@Marco73230: Stimmt. Sehr innovativ was Apple geleistet hat. Nicht.

Apple ist einfach ein unsympathisches Unternehmen.

Sie stellen alles was sie tun als Weltneuheit da, beispielsweise Facetime und wenn ihr Handy mal in der 5. Generation Flash abspielen kann ist es natürlich das beste Handy aller Zeiten.

Allein am Patentsstreit mit Samsung sieht man es doch. Das Galaxy S2 punkted in jeder Lage besser als das iPhon eund schon wirds verklagt. Genau wie beim Galaxy Tab

Frechheit dass es da eine einstweilige Verfügung gibt, denn Apple hat die "Beweisbilder" gefälscht.

Daher: Gute Entscheidung von Steve Jobs. Ich denke mal, dass er weiß, dass Apple immer weiter zurückgehen wird.
Kommentar ansehen
25.08.2011 19:52 Uhr von fraro
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@Greg201070: Ich mag Dich, deshalb ein Minus für Dich.

Leider schreibst Du Müll und ich würde Dir auch ein Minus geben, wenn ich Dich nicht mögen würde.
Kommentar ansehen
26.08.2011 01:09 Uhr von Bud_Bundyy
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Markentechnisch hält da derzeit keiner mit Ich habe gerade mit einer Freundin telefoniert, deren Tochter sich für die Schultüte ein Ipad II gewünscht hat.
Die Freundin fragte ob das evtl. übertrieben wäre, was ich auch bestätigte :D
Sie war froh das sie ihr einen Gutschein gemacht hat und es das Ipad erst nach einem Monat wenn die Leistungen stimmen bekommt.....

Momentan wirkt es so als wäre Apple in einem sehr guten Fahrwasser.

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Calais: Banksy sprayt Steve Jobs, Sohn eines Syrers, an Flüchtlingsheim
Apple-Mitbegründer Steve Wozniak hätte Steve Jobs gerne ein "Arschloch" genannt
Kritik an Steve-Jobs-Film: "Masturbationsvorlage für Apple-Fans"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?