25.08.11 00:03 Uhr
 258
 

Peru von schwerem Erdbeben heimgesucht

Um etwa 12:46 Ortszeit wurde im Osten von Peru ein Erdbeben der Stärke 7,0 festgehalten. Laut Augenzeugenberichten soll das Erdbeben in der Hauptstadt Lima, welche etwa 600 Kilometer vom Epizentrum entfernt liegt, hohe Gebäude ins Schwanken gebracht haben.

Die Menschen reagierten entsprechend überrascht und verunsichert auf das Erdbeben. Weiterhin wurde in einem Urwaldgebiet an der Grenze zu Brasilien ein Nachbeben mit der Stärke 5,3 gemessen.

Das Haupterdbeben soll sich in einer Tiefe von etwa 149 Kilometern befunden haben, was durch US-Behörden bestätigt wurde. Opfer und Schäden hat das Erdbeben aber anscheinend nicht gefordert.


WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Erdbeben, Peru, Stärke, Erschütterung
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rio de Janeiro: Polizei erschießt versehentlich spanische Touristin
Wien: Polizei stürmt wegen Vermummungsverbot Lego-Laden
Hamburg: Zweijährigem Mädchen die Kehle durchgeschnitten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rio de Janeiro: Polizei erschießt versehentlich spanische Touristin
München: Auf begrüntem Dach am Ostbahnhof lebt nun eine Schafherde
Studie: Feuerwehrleute haben erhöhtes Krebsrisiko


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?