24.08.11 23:21 Uhr
 228
 

Fußball: FC Schalke 04 kündigt Albert Streit fristlos

Dem Spieler Albert Streit des FC Schalke 04 ist heute fristlos gekündigt worden. Grund für den Rauswurf war ein Zwischenfall bei einem Training der zweiten Mannschaft. Er soll bei diesem Training einige Spielkameraden und den Trainer beschimpft haben.

Albert Streit, der seit der Suspendierung im Jahre 2009 durch Felix Magath nur noch seinen Vertrag ausgesessen hatte, konnte für die zweite Mannschaft nur zwei Tore in 26 Ligaspielen erzielen.

Auch bei den Fans erzeugte diese Haltung Unmut. Der Vorstand des Vereins zog nun die Konsequenzen und feuerte Albert Streit fristlos.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Seravan
Rubrik:   Sport
Schlagworte: FC Schalke 04, Kündigung, Rauswurf, Albert Streit
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/FC Schalke 04: Markus Weinzierl nach Auftakt-Niederlage gefrustet
Fußball/FC Schalke 04: Wechselgerücht von Balázs Dzsudzsák dementiert
Fußball/FC Schalke 04: Stürmertalent Breel Embolo wechselt nach Gelsenkirchen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/FC Schalke 04: Markus Weinzierl nach Auftakt-Niederlage gefrustet
Fußball/FC Schalke 04: Wechselgerücht von Balázs Dzsudzsák dementiert
Fußball/FC Schalke 04: Stürmertalent Breel Embolo wechselt nach Gelsenkirchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?