24.08.11 21:28 Uhr
 2.717
 

Fußball: Fenerbahce Istanbul aus der Champions League ausgeschlossen

Fenerbahce Istanbul wird aus der diesjährigen Champions League ausgeschlossen. Der türkische Fußballverband zog das Team wegen der Verstrickung in den Betrugsskandal zurück.

Der türkische Verband entsprach damit dem Wunsch des europäischen Verbands UEFA. Der UEFA reicht die bisherige Aufklärung nicht. Fenerbahce-Chef Aziz Yildirim steht unter dringendem Tatverdacht der Spielmanipulation.

Welches Team jetzt den Platz der Türkei einnimmt, ist noch nicht entschieden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: urxl
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Champions League, Ausschluss, Fenerbahce Istanbul
Quelle: www.kicker.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Champions League: Manuel Neuer fällt gegen FK Rostow aus
Fußball: Pep Guardiola gelingt Revanche in Champions League gegen Barcelona
Fußball: Neue Anstoßzeiten in der Champions League

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.08.2011 21:28 Uhr von urxl
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Ein überfälliger Schritt! Man darf doch Betrüger nicht in der Champions League lassen, wenn man davon weiß.
Kommentar ansehen
24.08.2011 23:02 Uhr von groehler
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Im Videotext auf RTL steht das Trabzonspor als Vizemeister nachrückt.
Kommentar ansehen
24.08.2011 23:04 Uhr von urxl
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
möglich: Der Türkische Verband muss ein türkisches Team benennen. Das kann der Vizemeister sein, falls der weniger Dreck am Stecken hat. Aber bestimmt kein Team, was heute ausgeschieden ist.
Kommentar ansehen
25.08.2011 11:14 Uhr von DerTuerke81
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@News: das ist auch richtig so das Fener von der Champions League ausgeschlossen wird

Fener wird sicher auch in die 2. türkische liga absteigen
Kommentar ansehen
25.08.2011 13:26 Uhr von junjunstyle
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
0 beweise: Es wurde nach über 2 Monaten immernoch nichts beweisen... kommt mal klar in eurem leben. Das ist die dämlichste entscheidung die die UEFA je getroffen hat... Verdacht ist immernoch kein Beweis!

Wenn man jeden Verdächtigen ohne beweise als schuldig betitteln würde, gäb es mehr gefängnisse als wohnhäuser...
Kommentar ansehen
25.08.2011 13:37 Uhr von Gorxas
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@junjunstyle: Naja, an sich ist die Bestrafung gemäß dem Strafverfahren der Türkei gleich. Verdacht wird dort ebenfalls schon bestraft bzw. sanktioniert.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Champions League: Manuel Neuer fällt gegen FK Rostow aus
Fußball: Pep Guardiola gelingt Revanche in Champions League gegen Barcelona
Fußball: Neue Anstoßzeiten in der Champions League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?