24.08.11 19:44 Uhr
 297
 

Elektronische Helfer im Auto immer wichtiger

Eine Umfrage des Marktforschungsinstituts Aris ergab, dass Autofahrer immer häufiger auf High-Tech Helfer zurückgreifen.

Gemeint sind hilfreiche Technologien wie z.B. Radarwarner oder Stauwarner.

Die Umfrage ergab, dass vor allem Radarwarner, Einparkhilfen und Stauwarner bei den Deutschen äußerst beliebt sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Torchmann
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Straße, Stau, Helfer
Quelle: newsticker.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Problem mit Rettungsweg in Sankt Augustin
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.08.2011 21:52 Uhr von Logikus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Falsche Überschrift: werden immer beliebter wäre wohl passender.
Kommentar ansehen
24.08.2011 22:40 Uhr von Jaecko
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Naja. Beliebt ist bei mir davon garnix.
Radarwarner brauch ich nicht. Ich weiss z.B. was Schild 274 bedeutet. Zudem ist man gef**, wenn man mit so nem Teil erwischt wird.
Einparkhilfen: Noch nie gebraucht und auch noch nie beim Einparken wo angefahren. Auch diese Einparkassistenten sind eher Spielzeug. Bis ich dem System die Parklücke reingeklopft hab, steh ich mit nem "normalen" Fahrzeug schon drin.
Stauwarner: Wenn die genau so gut funktionieren wie das TMC, dann sind die ebenso nutzlos.

Mir wärs sogar lieber, ich hätte wieder die klassische mechanisch/pneumatische Zündzeitpunktregelung anstatt nem Haufen ECUs. Da hört man wenigstens, welches Teil hin ist.
Kommentar ansehen
24.08.2011 23:12 Uhr von U.R.Wankers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
newsticker als quelle: so was geht doch mal gar nicht

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußballstar Mesut Özil mit ehemaliger Miss Türkei liiert
Philippinen: Muslime retten 44 Christen mit Kopftüchern getarnt vor Islamisten
Schwarzenberg: Vierjähriges Mädchen gerät bei Tauziehspiel unter LKW und stirbt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?