24.08.11 19:41 Uhr
 556
 

Recklinghausen: Für schwere körperliche Attacke auf Mädchen ein Monat Arrest

Die beiden Täter Mahmut C. (15) und Ahmet K. (17), die am 7. Juni in Recklinghausen eine 18-Jährige körperlich schwer attackiert hatten, standen am Dienstag vor Gericht. Beide waren geständig.

Der Richter verhängte für die Tat einen Jugendarrest von vier Wochen Dauer. Die milde Strafe erklärt sich aus dem Jugendstrafrecht, bei dem Erziehung vor Strafe stehen soll. Werden die beiden erneut straffällig, wird härter vorgegangen.

Das Opfer erlitt bei der Tat Knochenbrüche im Gesicht und verlor drei Schneidezähne. Laut Aussage von Zeugen wurde auf das Opfer eingetreten, als würde ein Torwart einen Ball abschlagen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NetReport2000
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mädchen, Attacke, Recklinghausen, Arrest
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
BGH: Potsdamer Gericht muss Sicherungsverwahrung für Kindsmörder erneut prüfen
Unfall: Hunderte Ferkel sterben auf Autobahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.08.2011 19:41 Uhr von NetReport2000
 
+28 | -2
 
ANZEIGEN
Ich dachte die beiden seien sowieso schon polizeibekannte "Intensivstraftäter" ?

Wieso also erneut Milde walten lassen?
Kommentar ansehen
24.08.2011 19:56 Uhr von syndikatM
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
der jet protector jpx ist eine legale waffe und darf in notwehrsituationen sogar gegen menschen eingesetzt werden.
acht meter reichweite setzt es jeden angreifer für mehrere stunden sofort außer gefecht.
er wird ebenso von spezialeinsatzkräften verwendet, die gesuchte personen lebend fangen müssen.

http://www.obramo-security.de/...

beispiel: http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
24.08.2011 20:03 Uhr von Marie52
 
+19 | -3
 
ANZEIGEN
Wäre das Opfer dabei ums Leben gekommen, hätte man die Täter mindestens 1-2 Jahre ins Gefängnis sperren müssen. Ansonsten hätte sich das Gericht von rechtsextremistischer Seite dem Vorwurf ausgesetzt gesehen, muslimische Täter gegenüber deutschen zu bevorzugen.

Gott sei Dank hat das Opfer überlebt. Jetzt kann man den bedauerlichen Vorfall getrost unter den Teppich kehren und Neonazis weiter mit aller Macht des Gesetzes bekämpfen.
Kommentar ansehen
24.08.2011 20:07 Uhr von supermeier
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
Was für ein Bonus: wird das wieder gewesen sein.
Kommentar ansehen
24.08.2011 20:55 Uhr von Ned_Flanders
 
+3 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.08.2011 22:57 Uhr von Registrator
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Mal im Ernst. Wer bitte bekommt 4 Wochen Jugendarrest, wenn er "Knochenbrüche im Gesicht" drei "verlorene Schneidezähne" zu verantworten hat?

Kann sich ja auch mal der "Ausländer" vorstellen, was man so empfindet, wenn 2 Ka**gestalten die eigene Tochter zusammentreten. Dann is aber gross Bambule.

Nachstellen und bedrohen.

Urteil ist ein Witz - mehr nicht. Kannste dem Mädel auch gleich ins Gesicht spucken.
Kommentar ansehen
25.08.2011 00:38 Uhr von ElChefo
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
...ist doch simpel ein Busfahrt im Blau-Silber-Partybus nach Düsseldorf an den Flughafen...
...Ausgabe von zwei Fallschirmen...
...Charta-Flug über das Herkunfsgebiet...
...Tür auf, Schubser, Tür zu, Rückflug.

...alternativ wäre eine deutliche Vereinfachung des deutschen Waffenrechts zu empfehlen. Dann könnten solche Gestalten (auch egal welcher Herkunft) gleich die Schaufel für ihr eigenes Loch mitschleppen.
Kommentar ansehen
25.08.2011 06:48 Uhr von tafkad
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Deutsche Gerechtigkeit: Sauber gemacht Ihr Richter. Sorry, aber euch sollte man sofort mit ausweisen.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?