24.08.11 18:25 Uhr
 554
 

Versorgungstransporter für die ISS abgestürzt

Nachdem es bereits am letzten Donnerstag zu einer schweren Panne an einem russischen Kommunikationssatellit gekommen ist, gab es nun einen weiteren schweren Zwischenfall. Dabei stürzte ein unbemannter Versorgungstransporter ab.

Dieser war mit Lebensmitteln, persönlichen Gegenständen und Treibstoff für die Internationale Raumstation ausgestattet. Offenbar bestand das Problem bei der Zündung der dritten Raketenstufe des Raumschiffes, welches auf den Typ Progress M 12-M hört.

Nach ersten Angaben ist der Raumtransporter im Bereich Sibirien abgestürzt. Dies war der erste Absturz eines Raumschiffs dieser Klasse seit dem Jahr 1978.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Absturz, ISS, Raumschiff, Versorgung
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"King Crimson"-Legende: Musiker Greg Lake im Alter von 69 Jahren gestorben
USA: Haus von Football-Profi Nikita Whitlock mit Hakenkreuzen beschmiert
Krankenhausreifer Tritt gegen eine Frau in einer Berliner-U-Bahn-Station

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.08.2011 18:58 Uhr von alphanova
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
das Problem trat beim Zünden der dritten Stufe der Sojus-Trägerrakete auf, nicht bei dem Progress Frachter.
Kommentar ansehen
24.08.2011 19:42 Uhr von NetReport2000
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Dies war der erste Absturz: eines Raumschiffs dieser Klasse seit dem Jahr 1978.

Na dann wird wohl die Glückssträhne jetzt vorbei sein?
Kommentar ansehen
24.08.2011 22:40 Uhr von Phyra
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
ist es nicht traurig zu betrachten, dass immernoch traegersysteme von vor mehr als 30 jahren in der modernen raumfahrt verwendet werden?
Kommentar ansehen
25.08.2011 08:34 Uhr von KamalaKurt
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@phyra wenn sie funktionieren, ist doch nichts dagegen einzuwenden. und wenn innerhalb von 33 Jahren 2 dieser trägesysteme vom himmel fallen, dann ist das erschreckend wwenig.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2017: "Postfaktisch"
Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
"King Crimson"-Legende: Musiker Greg Lake im Alter von 69 Jahren gestorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?