24.08.11 18:09 Uhr
 6.127
 

Fußball: DFB reagiert auf Philipp Lahms brisantes Buch (Update)

Philipp Lahm veröffentlicht am kommenden Montag ein Buch mit dem Namen "Der feine Unterschied". Darin holt er zum Rundumschlag gegen viele Fußballtrainer wie Jürgen Klinsmann, Felix Magath oder auch den früheren DFB-Trainer Rudi Völler aus (ShortNews berichtete).

Nun hat sich auch der DFB eingeschaltet. Bevor jedoch möglicherweise etwas unternommen wird, will man das Buch erst noch genau prüfen.

"Um die Situation seriös bewerten und sorgfältig einordnen zu können, müssen unsere Entscheidungsträger erst einmal das Gesamtwerk kennen, um sich so einen kompletten Überblick über die Inhalte und Zusammenhänge zu verschaffen", erklärte DFB-Mediendirektor Ralf Köttker.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Update, DFB, Buch, Philipp Lahm
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Philipp Lahm macht Witze über sensationelles Tor - "Dopingverdacht"
Fußball: Bayern-Kapitän Philipp Lahm kritisiert Franck Ribérys Ellenbogenschlag
Fußballweltmeister Philipp Lahm geht in die Politikberatung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.08.2011 18:31 Uhr von MaoD
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
klingt mehr nach der ankündigung einer reaktion........
Kommentar ansehen
24.08.2011 19:27 Uhr von Pilot_Pirx
 
+17 | -10
 
ANZEIGEN
dieser Lahm: ist ein ganz schöner Wichtigtuer
Kommentar ansehen
24.08.2011 19:36 Uhr von heislbesen
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
@Autor: Ich muss gestehen das ich 2x schauen musste wer die News verfasst hat, denn ich traute meinen Augen kaum. Zum ersten Mal gebe ich dir für eine News ein Plus und das zurecht !!!
Kommentar ansehen
24.08.2011 19:41 Uhr von HyperSurf
 
+14 | -6
 
ANZEIGEN
Crushibaby!! Heute schon genug Titten geguckt?
Kommentar ansehen
24.08.2011 21:53 Uhr von Shan_sn
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Jupp Heynckes: Na hoffentlich muss der Trainer jetzt keine Angst haben, Lahm bei Schwachen Leistungen zu rügen, damit er nicht der böse Bumann im 2. Teil des Buches ist.
Kommentar ansehen
25.08.2011 01:28 Uhr von Peter323
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
komischer kautz: Der verdient Millionen und Abermillionen

soviel kann der mit nem Buch gar nicht verdienen, wie der im Sport verdient...

Ich glaub ihm ja schon, dass es da ein paar Trainer gibt, die ihre Eigenarten haben, aber warum nicht einfach klug die Klappe halten, sich seinen Teil denken und weiter dick Kohle kassieren ?

Wer in der Öffentlichkeit wie er steht, sollte eher Bescheidenheit üben und dafür umso mehr im Sport glänzen...
Kommentar ansehen
25.08.2011 02:27 Uhr von Scare4t2
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
...der Bohlen hat ja auch 2 Bücher geschreiben/schreiben lassen. Da werden sich jetzt die aktuellen und zukünftigen Trainer aber hüten müssen bei ihren Entscheidungen. Der Mob ist an die Macht gekommen: der Spieler:-). Damals waren es noch Vorstand, trainer und Fans, die ihre Clubs in den Händen gehalten haben. Heute bestimmen Spieler das Geschehen...traurig aber war! Lahm soll Fussball spielen...und keine Bücher schreiben. Der kommt doch grad erst aus der Schule...da sind bestimmt noch rechtschreibfehler zu finden:-). Ich mag den Kerl einfach nicht...fertig! Jetzt schreibt Poldi noch ein Buch...dann lassen wir den Frings auch noch schreiben...und Ballack verfilmt dann alles. Sauber...riecht nach Verblödung des Sports!
Kommentar ansehen
25.08.2011 08:56 Uhr von -canibal-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*Um die Situation seriös bewerten und sorgfältig einordnen zu können, müssen unsere Entscheidungsträger erst einmal das Gesamtwerk kennen, um sich so einen kompletten Überblick über die Inhalte und Zusammenhänge zu verschaffen*

soso....*seriös bewerten*...*unsere Entscheidungsträger*....

wahrscheinlich will der DFB zuerstmal abklären, bzw verhindern wieviel Dreck und Sumpf zum Vorschein kommen könnte...
man möchte ja glaubwürdig bleiben...*hust*...

@Pilot_Pirx
...hm..."Wichtigtuerei"...?
...hat Lahm das nötig...?
...braucht er Anerkennung?...Geld?

nee....!
Kommentar ansehen
25.08.2011 09:20 Uhr von jhnns
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
8 von 9 comments sind totaler schwachsinn

lahm braucht weder das geld noch aufmerksamkeit

er will mit dem buch nur darauf hinweisen wie es im profi geschäft wirklich abläuft

er hat ja im interview nach dem spiel gegen zürich auch keinen kommentar dazu abgegeben
Kommentar ansehen
25.08.2011 09:24 Uhr von Marvolo83
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@jhnns: dafür dass ihm scheinbar alles so gegen den Strich geht, hat er lange genug die Hand aufgehalten und wird es auch weiterhin tun.

Dass es auch anders geht hat Javier Poves gezeigt:
gucksta hier: http://www.focus.de/...
Kommentar ansehen
25.08.2011 10:23 Uhr von PeterLustig2009
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Marvolo: Javier war einfach nur ein armer Trottel der nicht das bekommen hat was er wollte.

Klar kann ich mich hinterher hinstellen und sagen "Da geht es nur ums Geld - hab ich keinen Bock drauf" aber wenn er halbwegs intelligent gewesen wäre, hätte er das Geld genommen und gespendet


Und letzten Endes schreibt Lahm in dem buch nciht dass Geld alles regiert und er das scheisse findet sondern was er von den Trainern und vom Mannschaftsgefüge denkt.

Hätte einer von uns gedacht dass es bei der EM 2008 ein Problem in der Mannschaft gab? Dass es regelrecht Lager gab wo die alen die jungen zur Sau gemacht haben etc?
Kommentar ansehen
26.08.2011 21:50 Uhr von suschu
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
So eine kleine Ratte hab ihn vor viele Jahren noch für den netten Typen von nebenan gehalten...aber seine kooperation mit der Bild, seine süffisanten Bermerkungen über vergangene Trainer (selbst wenn das alles stimmt) lassen nur den Schluß zu dass Phillip Lahm eine intigrante kleine Ratte ist, dessen Konto immer mehr gefülllt werden sollen, denn er ist sich für Geld nicht zu schade alte Weggefährten ins bodenlose zu ziehen.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Philipp Lahm macht Witze über sensationelles Tor - "Dopingverdacht"
Fußball: Bayern-Kapitän Philipp Lahm kritisiert Franck Ribérys Ellenbogenschlag
Fußballweltmeister Philipp Lahm geht in die Politikberatung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?