24.08.11 15:41 Uhr
 10.646
 

Zigaretten: Entgiftung des Körpers startet nach nur wenigen Minuten von selbst

Der Direktor des Medizinischen Präventionscentrums Hamburg der Universitätsklinik Eppendorf, Christoph M. Bamberger, ermutigt Raucher mit der Meldung, dass die Entgiftung des Körpers schon nach kurzer Zeit von alleine einsetzt.

Bereits nach 24 Stunden sinkt das Herzinfarktrisiko messbar. Durch einjähriger Abstinenz von Zigaretten sinkt das Risiko um weitere 50 Prozent.

Diese Verbesserung der Gesundheit gelte für alle Nichtraucher, unabhängig davon wie lange schon geraucht wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Seravan
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Rauchen, Herzinfarkt, Sucht, Zigaretten
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.08.2011 16:17 Uhr von Nebelfrost
 
+27 | -27
 
ANZEIGEN
die einfachste art und weise, nichtraucher zu sein/zu werden, ist gar nicht erst mit dem rauchen anzufangen. ich sinniere seit langem über den sinn des tabakrauchens. bisher hat er sich mir nicht eröffnet. und da ich nie einen sinn darin sah, hab ich auch nie damit angefangen, zumal zigaretten, genauso wie zigarren absolut widerwärtig schmecken. mich selbst stört es nicht allzu sehr wenn jemand im pub oder in der kneipe raucht, solange ich dem rauch nicht ständig ausgesetzt bin. in meiner wohnung und in meinem auto herrscht striktes rauchverbot. jedem raucher aus meinem bekanntenkreis habe ich das von anfang an klargestellt. es gibt nichts schlimmeres, als den geruch von kaltem zigarettenrauch, der überall reinkriecht.
Kommentar ansehen
24.08.2011 16:19 Uhr von SN_Spitfire
 
+11 | -43
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.08.2011 17:26 Uhr von Marie52
 
+6 | -10
 
ANZEIGEN
kann man das Entgiften nicht unterdrücken? Nikotin ist keine Droge, die immer höheren Konsum sondern ab einem gewissen Grad nur noch die Aufrechterhaltung des Pegels verlangt. Wenn man verhindert, daß der Körper die Gifte im Kreislauf vernichtet, könnte auch der weitere Tabakkonsum unterdrückt werden.
Kommentar ansehen
24.08.2011 17:31 Uhr von Lucianus
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
Kann mir: hier vielleicht einer erklären was genau an der Zigarette so schädlich ist ?
Ich meine die Frage jetzt durchaus ernst.
Ich bin seid 2 Monaten auf eine E-Zigarette umgestiegen, das Liquit was ich da zu mir nehme enthält Nikotin, jedoch keinen Teer.
Ich atme also Wasser, Nikotin und geringe Mengen Geschmackszeug ein.

Also was ist das wirklich gefährlicher an einer Zigarette ?
Das Nikotin (das es ein Gift ist, ist mir klar. Aber tut es mehr als "nur" die Sucht dannach) ?
Oder Teer ?

Kann mir das hier jmd. der das weiss sagen ?
Kommentar ansehen
24.08.2011 17:37 Uhr von Anti.Religious
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Marie52: Mir ist nicht bekannt, dass Raucher nur dann zur nächsten Zigarette greifen, wenn sie merken "Mein Blut ist nicht mehr vergiftet, schnell nachschüttten!"
Was für eine Schwachsinnsüberlegung also? In einer Zigarette ist eben nicht nur Nikotin. Und Letzteres wird meines Wissens auch nach kurzer Zeit vom Körper und des Nervensystems verbraucht. Und dieser kleine Schub und die Gewohnheit verursachen die Sucht.
Kommentar ansehen
24.08.2011 17:41 Uhr von timmey88
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Hätte Ich doch niemals mit dem Rauchen angefangen!
Kommentar ansehen
24.08.2011 17:49 Uhr von Darksim
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
E Zigarette: @ Lucianus

Beim Verbrennungsprozess werden tausende Schadstoffe freigesetzt, die der Raucher einatmet. Mehr als 40 davon gelten als Krebs erregend.

Der Umstieg auf die E-Zigarette ist daher im direkten Vergleich DEUTLICH besser. Gerade die Lunge kann sich beinahe komplett Regenerieren. Das Nikotin bleibt selbstverständlich. Es ist allerdings ein reines Nervengift. Die Schäden, die Nikotin verursacht kannst du schnell bei Wikipedia finden (z.B. Schädigung der Aterien).

Wer also die E-Zigarette als Austausch zur normalen Zigarette "raucht", steigert seine Gesundheit um ein gutes Stück (Lungenaktivität). Wenn man also nicht wirklich aufhören kann, fangt an E-Zigarette zu dampfen.

Mein Onkel hat vor einer Woche angefangen E-Zigarette zu rauchen, und seitdem KEINE normale Zigarette mehr angerührt. Und er hat Jahrzehnte lang geraucht. Bestimmt mehr als 20 am Tag.

Vorteile der E-Zigarette:
- über 4000 Schadstoffe fallen komplett weg.
- Nach den ersten Anschaffungskosten deutlich billiger.
- Dampf ist absolut geruchlos.
- Keine Verfärbungen durch den Dampf
- Kein Passivrauchen möglich

Die beste elektronische Einsteiger Zigarette ist übrigens die "Joye eGo-T" (Typ A). Ich verlinke jetzt aber keinen Shop. Sie lässt sich aber über Google leicht finden. die interessierten sollten aber abstand von den E-Zigaretten nehmen, die wie normale Kippen aussehen. Die sind alle von mieser Qualität. Die "Joye eGo-T" sieht zwar nicht aus wie ne Kippe, bringt dem "Raucher" aber deutlich mehr Qualität.

[ nachträglich editiert von Darksim ]
Kommentar ansehen
24.08.2011 19:06 Uhr von Haidenai
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
Werbung? Schleichwerbung ist verboten. Aber danke für die Aufklärung.
Kommentar ansehen
24.08.2011 20:14 Uhr von Götterspötter
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Und jetzt ? Das weis man schon seit 20 Jahren !

Sind bestimmt wieder Haufenweise Steuergelder für verschwendet worden ......
Kommentar ansehen
24.08.2011 20:20 Uhr von fraro
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
wenn es nicht gefährlich ist, fange ich auch an zu rauchen. Habe das zwar schon Jahrzehnte nicht vermißt, aber jetzt kann ich so richtig cool aussehen und andere damit beeindrucken;-)

Aber halt: da steht, irgendein Direktor von einer Klinik hat das behauptet. Und nicht ein Arzt oder gar Professor! Demnächst stellt auch noch der Facility Manager (deutsch: Hausmeister) eine These auf und alle glauben es;-)
Kommentar ansehen
24.08.2011 21:32 Uhr von Rudster
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Habe schon vor Jahren: bei meinem Hausarzt ein Plakat gelesen auf dem so etwas aehnliches behauptet wurde. Wenn man so lange nicht raucht, wie man geraucht hat, solle sich der Koerper beinahe komplett davon erholt haben. Wer weiS, wer weiS...
Kommentar ansehen
24.08.2011 23:09 Uhr von Inc.
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
"Zigaretten: Entgiftung des Körpers startet nach nur wenigen Minuten von selbst"

Natürlich, sonst könnte man doch leicht aufhören und nicht wieder zur nächsten Kippe greifen.
Ich meine, wenn das Gift so 8 Stunden konstant anhalten würde,
würde man nur alle 8 stunden zum Glimstängel greifen. ^^
Kommentar ansehen
25.08.2011 02:02 Uhr von MaxBoulet
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ich rauche gern! Jetzt ab und zu auch mit E-Zigarette :-)
Kommentar ansehen
25.08.2011 07:31 Uhr von Trueman80
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Lucianus: Kann es Dir hier leider nicht ausführen, Dir aber einen Link posten, der Deine Frage relativ umfassend beantwortet. Ja, man muss auf einen Link klicken, und dann auch noch einiges lesen. Ich weiss das dies hier nicht sonderlich beliebt ist. Aber das Thema ist weitaus komplexer, als das man es hier beantworten könnte.

Eins kann ich allerdings vorweg nehmen. In einer Zigarette befinden sich als Schädliche Stoffe WEITAUS mehr als Nikotin und Teer und die Schädlichkeit der unzähligen Zusatzstoffe auf etliche Organe und das ganze System, ist sehr viel weitreichender als viele wissen oder wahr haben wollen. War selber Raucher und will hier auf keinen Fall mit dem erhobenen Zeigefinger mahnen.

Jeder muss selbst entscheiden was er tut und wenn jemand trotz aller Gefahren weiter rauchen will, ist das völlig OK !

Aber: Man sollte zumindest wissen, was genau man da tut und wie es sich auswirkt. Wer sich also wirklich die Mühe machen will :

http://www.dkfz.de/...

http://docs.google.com/...
Kommentar ansehen
25.08.2011 10:18 Uhr von JesusSchmidt
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Götterspötter hat recht! alles altbekannt.

und e-zigaretten sind blödsinn. natürlich sind die weniger schädlich. und? das ist doch inkonsequent. wer wert auf gesundheit legt, lässt das rauchen einfach sein.
Kommentar ansehen
28.08.2011 00:49 Uhr von cosmic_love
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm Also ich habe auch vor jetzt aufzuhören. Ich muss eigentlich echt blöd sein, denn ich habe es schon ein paar Tage ohne ausgehalten und dann wieder angefangen, das war aber deswegen weil ich einen Nichtraucher kennenlernte und ich auch auf alle Nichtraucher Rücksicht nehme. Ich denke, ich könnte das auch schaffen

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Bereits mehrere Strafanzeigen gegen Anne Will
Flughafen München: Vergewaltiger nach sechs Jahren gefasst
Starkoch Jamie Oliver verbrannte sich beim Nackt-Kochen den Penis


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?