24.08.11 15:16 Uhr
 5.719
 

Wird Polen durch Schiefergas zur Energiemacht der Zukunft?

Laut Experten wird Schiefergas die Energiequelle der Zukunft. Vor allem Polen könnte davon profitieren, denn laut Messungen besitzt Polen soviel Schiefergas, dass sich Polen davon ungefähr 380 Jahre selbst versorgen und sich somit von Russland unabhängig machen könnte.

Der SPD-Abgeordnete Jo Leinen sieht das ganze aber kritisch. Laut ihm könnte es beim Abbau von Schiefergas zu Problemen mit der Umwelt kommen. Deshalb versucht er, dieses vorhaben mittels neuen Gesetzen zu verbieten. Lobbying aus Moskau sei laut polnischen Medien nicht ausgeschlossen.

Laut polnischen Wissenschaftlern sind die ökologischen Gefahren Schwachsinn. Der polnische Energiekonzern PGNiG wird in den nächsten Jahren verstärkt in Tonplatten nach Schiefergas suchen. Dieses vorhaben kostet den Konzern 25 Millionen Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: wwewrestling
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Zukunft, Polen, Energie, Gas
Quelle: diepresse.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran: Landeswährung bald nicht mehr Rial, sondern Toman
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab
Südkorea: Rekordstrafe von 30 Millionen Euro gegen VW wegen Irreführung verhängt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.08.2011 15:16 Uhr von wwewrestling
 
+24 | -10
 
ANZEIGEN
Meiner Meinung nach muss Polen an den Plänen festhalten. Denn nur so können sie sich von Russland unabhängig machen.
Wenn dieses Vorhaben wirklich sicher ist und Polen solche mengen an Erdgas besitzt, dann sollte man das zu seinen Gunsten ausnutzen.
Kommentar ansehen
24.08.2011 15:40 Uhr von sicness66
 
+27 | -6
 
ANZEIGEN
Niemals: wird Polen alleine die Hand darauf haben. EU und Russland werden das schon "vergemeinsamen". Was zurückbleiben wird, ist ein ausgebeutetes Polen mit grundwasserverseuchtem Boden...
Kommentar ansehen
24.08.2011 15:41 Uhr von BK
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
"Laut polnischen Wissenschaftlern sind die ökologischen Gefahren Schwachsinn"

Und wer hat diesen Wissenschaftlern den Auftrag gegeben bzw. wer Zahlt deren Forschungen ?

Ein Schelm wer Böses dabei denkt ;)
Kommentar ansehen
24.08.2011 15:44 Uhr von K.T.M.
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
"Laut polnischen Wissenschaftlern sind die ökologischen Gefahren Schwachsinn."

Lasst mich raten, das waren bestimmt Wirtschaftswissenschaftler ;)

Einfach mal den Punkt Umweltprobleme lesen: http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
24.08.2011 16:10 Uhr von Molotov_HH
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
gut so hoffentlich schaffen sie das es umweltbewusst zu abzubauen
und es für sich zu nutzen..

aber warscheinlich wird es ehr von uns oder den russen geplündert..hoffentlich kann ein fähiger politiker bzw eine regierung das vehindern..

polen wurde genug geplündert..
Kommentar ansehen
24.08.2011 16:24 Uhr von Brotmitkaese
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Natürlich: werden die Polen das Gas aus der Erde hollen.

Schliesslich gilt in jedem Land: Wirtschaftlichkeit geht vor sicherheit!!
Kommentar ansehen
24.08.2011 18:00 Uhr von Holst3n
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
"Wird vermutet Diese Vorkommen sind dort vermutet, es ist nur eine Schaetzung. In Norddeutschland sind diverse Unternehmen wie Exxon, BP oder Haliburton dabei, auch in Deutschland nach Schiefergas zu suchen. Unabhaengigkeit von Russland, aber zu welchem Preis?

http://tinyurl.com/...
Kommentar ansehen
24.08.2011 19:20 Uhr von quade34
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
ich wünsche den Polen: die Unabhängigkeit von russischem Gas. Herr Leinen ist ein Ökospinner, den man nicht an die Hebel der Macht lassen sollte.
Kommentar ansehen
24.08.2011 19:23 Uhr von Lornsen
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
welches: Polen. Vielleicht ist es auch das Land, das Willy einst ohne
Not verscherbelt hat - oder mußte.

Wir wurden mal wieder nicht gefragt.
Kommentar ansehen
24.08.2011 21:47 Uhr von Shan_sn
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Russland hat dem Ökosystem noch nie geschadet.
Der absolut gesicherte herumliegende Atommüll, (inkl. Tschernobyl), die Sicherheitsgesetze und der Umgang mit Emissionen wie CO2 und andere Gase die hier verboten sind, Müllbeseitigung und Energienutzung sind doch vorbildlich. Deshalb sollte Polen dieses Privileg der Selbstversorgung nicht haben!

/Ironie off/
Kommentar ansehen
24.08.2011 23:02 Uhr von U.R.Wankers
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
fracking: ist alles andere als ungefährlich

http://www.youtube.com/...

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
24.08.2011 23:59 Uhr von cav3man
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Wer braucht schon Wasser wenn er Gas haben kann ;)
Kommentar ansehen
25.08.2011 09:05 Uhr von Cosmopolitana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn schon darüber gesprochen wird, sind die Herrschaften ohnehin bereits dabei, der Erde neuen Schaden zuzufügen.
Die Frage ist , was kann man dagegen tun?
:(
Kommentar ansehen
25.08.2011 09:19 Uhr von kaderekusen
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
hahahaha: polen und macht das ich nicht lache, das gas ist sicher von einem anderen geklaut.
Kommentar ansehen
25.08.2011 09:41 Uhr von Borliy
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@ kaderekusen: und irgend jemand musste hier ja mal wieder einen völlig dämlichen, deplatzierten und niveaulosen Kommentar abgeben. Herzlichen Glückwunsch, du bist der Gewinnner... du Held du.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?