24.08.11 15:03 Uhr
 5.132
 

"Arno Dübel unterm Hammer" - Werberechte und Marken des Arbeitslosen versteigert

Nun ist Marco Delgardo um 30.000 Euro reicher. Er verkaufte über die Plattform eBay sämtliche Rechte im Bezug auf Arno Dübel. Aufgrund Dübels "Arbeitsverweigerung" an verbindlichen Terminen war es Delgardo satt.

Ein Aachener Immobilienunternehmer ist nun im Besitz der Vermarktungsrechte. Die Biermarke "Dübel" sei für ihn die lukrativste. In Zukunft seien Bars geplant, so der Unternehmer.

Arno Dübel machte zuletzt Schlagzeilen, als er aus seiner Wohnung flog.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Edge_1985
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Recht, Name, Versteigerung, Arno Dübel
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.08.2011 15:08 Uhr von gdi1965
 
+38 | -1
 
ANZEIGEN
Tja, so ist: das nun mal. Einige können noch mit "Schrott" Geld machen. Andere buckeln für zwei und gehen leer aus.
Kommentar ansehen
24.08.2011 15:18 Uhr von CoolTec
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Schauen wir mal: ob da eine so gute Investition war.

Ich persönlich kannte diesen Namen vor dem Beitrag letzter Woche gar nicht.

Jetzt wo ich ihn kenne werde ich sicher kein Produkt mit dem Namen kaufen und auch in keine Kneipe gehen die was mit diesem Namen zu tun hat.

Prost!
Kommentar ansehen
24.08.2011 15:25 Uhr von muhschie
 
+3 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.08.2011 15:34 Uhr von Morgentot
 
+16 | -5
 
ANZEIGEN
@muhschie: Lern mal lesen...

nicht Arno Dübel bekommt 30000 sondern sein (ehemaliger) Manager. Dübel hat das gekriegt was er verdient, ist nämlich aus seiner Wohnung rausgeflogen...
Kommentar ansehen
24.08.2011 15:41 Uhr von muhschie
 
+3 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.08.2011 15:43 Uhr von Neveren
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Nö, wieso denn Den Vertrag haben sie ja schon lange aufgelöst. Der Arno wird von dem Geld garnichts kriegen. Hat er irgendwie auch nicht verdient... genauso wenig wie sein Manager.
Kommentar ansehen
24.08.2011 15:46 Uhr von Felixus
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn mans nicht liest: glaubt mans nicht..
Kommentar ansehen
24.08.2011 15:46 Uhr von DerMaus
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Zufällig kenne ich den Deppen (Markus W.) der die Markenrechte ersteigert hat. Richtiger Kernassi!
Kommentar ansehen
24.08.2011 15:47 Uhr von Sobel
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Mal überlegen: Warum hat ein "Arbeitsloser" seit 17 Jahren einen Manager?
Dieser "Arbeitslose" bekommt außerdem für jeden TV- und Medienauftritt Geld.
Für jedes Pressefoto um die 300 Euro. Für die TV-Auftritte will ich es gar nicht wissen.
Kommentar ansehen
24.08.2011 15:47 Uhr von SN_Spitfire
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Von mir: bekommen beide nur einen Tritt in den Allerwertesten.
Der Arbeitslose für sein damaliges und zukünftiges Verhalten.
Der "Manager", der aus diesem Sozialschmarotzer auch noch Geld macht.
Kommentar ansehen
24.08.2011 15:57 Uhr von Sobel
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Nochmal: Ein Manager ist dafür da, um seinen Klienten mit Aufträgen zu versorgen. Wie beschränkt sind denn hier einige, die wirklich glauben, Arno Dübel sei arbeitslos.

Arno Dübel bekommt Geld für diesen Blödsinn, den ihr über ihn gelesen habt! Es sind inszenierte Geschichten, um eben Kohle zu machen.

Zitat Arno Dübel: "Ihr bekommt das, was ihr hören wollt"
Kommentar ansehen
24.08.2011 17:08 Uhr von Marie52
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
kann Dübel dagegen klagen? Wenn mit seinem Namen und Foto jetzt für Dinge geworben werden darf, die ihn beleidigen, ist er vielleicht bald ein reicher Mann.

http://www.stern.de/...
Kommentar ansehen
24.08.2011 17:25 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ruckzuckzackzack ein soziales Verhalten setzt bei mir vorraus, dass der sozial Schwächere zumindest versucht, seine Bedürftigkeit zu beenden. Dübel jedoch "will nichts arbeiten".
Die Schlussfolgerung, dass er nun jemand anderem keinen Arbeitsplatz wegnimmt ist genauso Käse.
In meiner Industrie-Umgebung nahe Stuttgart machen sich Arbeitslose daran selbständig zu werden und sind nach drei Jahren von der ARGE unabhängig. Diese ALGII-Unterstützung, an jemanden der sich selbständig macht, ist "sozial". Hier werden die Ärmel hochgekrempelt um die Abhängigkeit zu beenden.
Man braucht keine freien Stellen um zu arbeiten. Ich habe mich auch mithilfe der ARGE aus dem Nichts selbstständig gemacht.
Kommentar ansehen
24.08.2011 17:34 Uhr von httpkiller
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da die Marke nur über die Bildzeitung bekannt gemacht wurde ist die nicht wirklich viel wert. Schau ma mal. Selbst das Duff Bier scheint sich nicht so gut zu verkaufen und die Marke ist top (wenn auch nicht ganz offiziell erworben).
Kommentar ansehen
24.08.2011 17:40 Uhr von muhschie
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@ ruckzuckzackzack: Hab grad kein Geld da ich mich immer sozial verhalten habe und lieber bei mir als bei den Angestellten gespart habe.
Das passiert und ist einzig und allein mein Problem.
Ich werde es ändern.
Wenn ich dann in der ARGE Menschen nach ihrem 2. täglichen Job sehe kommt mirs aber hoch wie solche Menschen wie Arno durch die Medien getragen werden. Auch wenn er offiziell seine Wohnung verloren hat, gehts ihm sicherlich noch besser als vielen die täglich Arbeiten verrichten die Arno nichtmal aussprechen würde.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?