24.08.11 14:40 Uhr
 1.042
 

Offiziell: UniOS war ein Fake

UniOS sollte ein revolutionäres neues Betriebssystem werden, das Windows-, Linux- und Mac-Programme nativ ausführen kann. Nach einer ersten öffentlichen Präsentation kamen jedoch Zweifel auf, ob es sich wirklich um ein neues Betriebssystem handelt, oder alles nur ein Bluff ist (Shortnews berichtete).

Nun ist es Offiziell: UniOS war ein Fake. Es ist keineswegs ein neues Betriebssystem, sondern ein angepasstes Windows XP mit andLinux, einem Linux-System, welches unter Windows läuft und es ermöglicht, Linuxprogramme auszuführen.

Bleibt nur die Frage offen, ob nicht vielleicht alles nur ein Test des Studiengangs Medienforschung war, oder doch nur eine verlorene Wette. Ein Universelles Betriebssystem wird jedenfalls weiterhin nur ein Traum bleiben.


WebReporter: bliss.rds
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Windows, Linux, Betriebssystem, Fake, Mac, Bluff
Quelle: www.pc-magazin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wonder Woman"-Star Gal Gadot per Software zur Porno-Darstellerin gemacht
USA: Behörde weicht Netzneutralität auf - Zweiklassen-Internet droht
Es könnte eine Mini-Version von dem Nintendo 64 auf den Markt kommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.08.2011 14:40 Uhr von bliss.rds
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wie gestern einige Kommentatoren schon vermuteten ist alles nur heiße Luft gewesen. Hier nun die Klarstellung, und damit sollte das Thema erledigt sein.
Kommentar ansehen
24.08.2011 16:01 Uhr von The Roadrunner
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
LOL - wie blamabel fuer den (die) Deppen, die sich: da haben gross ablichten lassen; und der Vater des angeblich so grossen Programmierers hat noch fest an ihn geglaubt - und nun alles Schwindel.

Er soll ja noch Schueler sein - ich hoffe sein Name bleibt allen noch schoen lange in Erinnerung; ich wuerde ihn nicht einstellen.

Wenn es also eine verlorene Wette war, dann hat hier jemand ganz grossen (Image-) Schaden genommen; allein dabei dann schon mitzumachen, laesst echt tief blicken.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit 8 Planeten gefunden
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?