24.08.11 10:59 Uhr
 389
 

USA : Durch Erdbeben hat auch das Washington Monument einen Schaden

Neben mehreren verletzten Menschen wurde unter anderem auch das Washington Monument bei dem heutigen Erdbeben beschädigt.

Am oberen Teil des knapp 170 Meter hohen Marmor-Obelisken sei ein Riss entdeckt worden, teilte der National Park Service am Dienstagabend mit. Das Bauwerk werde bis auf weiteres aus Sicherheitsgründen geschlossen, sagte Sprecher Bill Line.

Viele fürchteten zunächst einen Anschlag. In wenigen Tagen jährt sich der Anschlag auf das World Trade Center zum zehnten Mal.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Brille65
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Erdbeben, Washington, World Trade Center, Monument
Quelle: www.abendblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Ronald Perelman spendet 75 Millionen Dollar für Kunst im World Trade Center
9/11-Redux: Anschlag auf World Trade Center soll in Thailand nachgestellt werden
Anschlag aufs World Trade Center als Game: 9/11 aus der Ego-Sicht nacherleben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.08.2011 10:59 Uhr von Brille65
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Offenbar war es zum Glück doch kein Terror Anschlag! Bleibt nur noch zu hoffen, dass kein Mensch stark zu schaden gekommen ist....
Kommentar ansehen
24.08.2011 11:39 Uhr von gugge01
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Innen und / oder Außen? Das sollte kein wirkliches Problem sein da es sich im Kern um eine Stahlbeton Konstruktion handelt die mit Steinplatten verkleidet ist.

Viel interessanter ist die Frage wie der Zustand der Atomreaktoren im Pentagon ist.

Obwohl …. Es soll sich um einen oder mehrere Reaktoren aus dem Marinebereich handeln, die halten einiges aus.

Ob alledings das Regierungs-Tunnelsystem unter WDC was ja bekanntlich unter der Grundwassergrenze liegt noch dicht ist werden wir wohl nicht so schnell erfahren.

Ansonsten dürften die schon seit den 70´igern maroden Wasser, Gas und Strom Netze der "Welt"-Hauptstadt nach dieser Einlage für einen Auftragsboom in der Teifbaubranche sorgen.

Und ja das mit den Terroanschlag ist Blödsinn:
1. gibt es soweit ich weis seit Jahren keine einsatzfähige 50 MT Wasserstoffbombe mehr die in ein Geologisches Bohrloch passt.
2. Die Ionosphärenresonanztechnologie ist fest in US Hand.

[ nachträglich editiert von gugge01 ]
Kommentar ansehen
24.08.2011 15:38 Uhr von Fred_Flintstone
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
PANIK! Typisch durchschnittlich intelligente Amis. Alles was "Bumm" macht und man hat nicht selbst abgedrückt ist islamischer Terror.

Voll Schizophren die Leute. Bis auf ein paar mit guter Ausbildung sind die meisten ja so etwas von beschränkt, man glaubt es erst, wenn man es selbst erlebt hat.
Kommentar ansehen
06.09.2011 11:32 Uhr von Neveren
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@gugge01: "Die Ionosphärenresonanztechnologie ist fest in US Hand." Ich dachte die Russen sind da genauso stark am forschen ?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Ronald Perelman spendet 75 Millionen Dollar für Kunst im World Trade Center
9/11-Redux: Anschlag auf World Trade Center soll in Thailand nachgestellt werden
Anschlag aufs World Trade Center als Game: 9/11 aus der Ego-Sicht nacherleben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?