24.08.11 09:18 Uhr
 6.063
 

Das sind die schlechtesten Coversongs aller Zeiten

Eine herbe Enttäuschung für Teeniestar Miley Cyrus: Ihr Coversong "Smells Like Teen Spirit", der ursprünglich von Nirvana stammt, wurde zum schlechtesten Cover aller Zeiten gekürt.

Das haben die Leser des Magazins "Rolling Stone" entschieden, die außerdem Madonna und Limp Bizkit unter die Top 3 gewählt haben.

Über ihr Vorbild Nirvana hatte Miley Cyrus gesagt: "Ohne Nirvana wäre ich nicht hier. Sie haben mir den Ehrgeiz und den Mut gegeben, das hier durchzuziehen."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: barflyy
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Musik, Madonna, Song, Miley Cyrus, Cover, Limp Bizkit
Quelle: www.glamour.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Miley Cyrus - Video für Donald Trump
Miley Cyrus beschreibt sich selbst als "pansexuell"
Pansexualität: Popstar Miley Cyrus fühlt sich keinem Geschlecht zugehörig

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.08.2011 09:28 Uhr von en_Vogue
 
+5 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.08.2011 09:40 Uhr von Marvolo83
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@en_Vogue: Dem letzten Satz möchte ich mit Hinweis auf ein Beispiel widersprechen:

UB40s "Kingston Town" ist besser als das Original von Lord Creator.
Kommentar ansehen
24.08.2011 09:43 Uhr von Flutlicht
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@en_Vogue: Nicht _jeder_ Coversong ist schlecht.
Zwar sehr viele davon, aber nicht alle :P
Kommentar ansehen
24.08.2011 09:47 Uhr von VinceVega78
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
platz 1 vollkommen zu recht: finde zwar zwei und drei auch schlecht, gibt aber doch bei weitem schlimmere (man denke nur an "blümchen - bicycle race", ist aber vermutlich nicht international bekannt genug, "novaspace - beds are burning" und noch viele mehr).

@en_Vogue, eineso pauschale aussage, dass cover-versionen oder tributes schlecht sind, kann man nicht treffen, gibt auch genug wirklich sehr gelungene songs.
Kommentar ansehen
24.08.2011 10:03 Uhr von Hodenbeutel
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@en_Vogue: Das ist schlicht nicht wahr!

Im Prinzip wäre damit schon genug gesagt:
http://www.youtube.com/...

Denn das ist ein Cover!
Aber um noch etwas Tiefer zu gehen: Würde mich nicht wundern wenn "I love Rock n Roll" von Britney Spears in der oben erwähnten Liste zu finden ist, wenn man an das Original denkt, denkt man an das hier: http://www.youtube.com/...

Aber auch das ist nur ein Cover, das lied ist eigentlich von Arrows, also hör auf Müll zu erzählen :P


Und nun gehe ich gute Covermusik hören, in dem Sinne:

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
24.08.2011 10:05 Uhr von Vargavinter
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht unbedingt pauschalisieren: Also ich denke zwar auch, dass es mehr schlechte, als gute Coverversionen gibt. Wer sich aber mal "Hurt" von Johnny Cash angehört hat, welches im Original von den Nine Inch Nails ist, muss zugeben, dass es auch Ausnahmen gibt. Miley Cyrus...naja, hab mir das "Smells Like Teen Spirit"-Cover letztens mal auf Youtube angesehen...Ich befürchte Kurt Kobain rotiert gerade mit Höchstgeschwindigkeit in seinem Grab...

[ nachträglich editiert von Vargavinter ]
Kommentar ansehen
24.08.2011 10:07 Uhr von en_Vogue
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
haha: @VinceVega

Vielleicht doch nicht, ich habe mir in der Quelle grad die "10 schönsten Frontmänner" angesehen - und das ist unfassbar tragisch
Kommentar ansehen
24.08.2011 10:22 Uhr von menschenfeind
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ZU RECHT!! man ist das schlecht...
Kommentar ansehen
24.08.2011 10:38 Uhr von Iron_Maiden
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm: Mag sein. Ich kenn die ziemlich alle nicht (die Cover)
aber ich denk auch nicht über schlechte nach...

Für mich ist DAS ein Cover.

http://youtu.be/...
Kommentar ansehen
24.08.2011 10:58 Uhr von Hoschman
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
uhhhaaa: platz 1 würg
platz 2 noch mehr würg *grottenschlecht*
platz 3 ist doch gar nicht so schlecht
platz 4 kenn ich nicht
platz 5 absolut schlecht


wobei es da meiner meinung nach noch viel mehr schlechte covers gibt.
wenn ich da z.b. an einige covers denke die scooter gemacht haben, dreht sich mir der magen um.
Kommentar ansehen
24.08.2011 11:03 Uhr von eini1
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
das schlimmste ist: das viele das Original garnicht mehr kennen, weil über Mainstream-Median nur noch die neue Cover-Scheiße gesendet wird. Da müssen doch Unsummen an Schmiergeldern von den Labels an die Radiostationen fließen.

Mit der Liste bin ich voll einverstanden, "Behind Blue Eyes" von Limp Bizkit find ich einfach nur ein Vergewaltigung.
Die haben alles "Wegrationalisiert" was das Lied ausmacht und ihm somit den tieferen Sinn genommen.
Das schlimme daran, als ich neulich auf ner Party das original von The Who bestellt hatte, hör ich hinter mir die Frage "Was ist das denn für ne komische Version?". Ich wusst erstmal nicht was ich sagen sollte.
Kommentar ansehen
24.08.2011 11:20 Uhr von umb17
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das schlimmste, das ich gehört hab war bis jetzt Back in Black von Shakira und You shook me all night long von Celine Dion. Absoluter Frevel!!

Für alle Musikbanausen: Beides Titel von den Musikgöttern von AC/DC
Kommentar ansehen
24.08.2011 11:47 Uhr von Randall_Flagg
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Puh, und ich dachte ich bin der einzige, der die "The Who"-Original-Fassung von "Behind Blue Eyes" besser findet als die von LB.
Kommentar ansehen
24.08.2011 11:56 Uhr von JesusSchmidt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@en_Vogue: jede coverversion von nem dylan-song ist besser als die original-interpretation. :-)

bob dylan schreibt zwar gute lieder, aber sein "gesang" ist schrecklich. :-)
Kommentar ansehen
24.08.2011 12:21 Uhr von Sandkastenrebell
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gute Coversongs gibt´s tatsächlich: hab´s selbst nicht geglaubt.

Mercy Seat - Original Nick Cave/Cover Johnny Cash (das Original mag ich immer noch lieber, aber das Cover ist hörenswert)

Popcorn - Original Gershon Kinglsley/ Cover Fiddler´s Green (wobei der Klassiker wohl die Version von Hot Butter ist)

Ghostrider in the Sky - Original Vaughn Monroe/Cover Johnny Cash u. die apokalyptischen Reiter (gibt noch andere, das Reitercover ist immer noch das Beste, wobei das Original auch ´ne feine Sache ist)

In the Ghetto - Original Elvis/Cover Nick Cave (jaja, für manche Blasphemie, aber ich mag die Stimme von Elvis einfach nicht)

Ich glaube, ein Cover wird schon dann gut oder besser als andere, wenn man spürt, es ist eine Hommage, da steckt Anerkennung hinter. Und nicht "mach ich mal Knete mit, wenn die Originalinterpreten das konnten mach ich Püppchen/Checker das auch".
Kommentar ansehen
24.08.2011 12:37 Uhr von Sandkastenrebell
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mööönsch: das Wichtigste vergessen xD

Ein wenig an der Jahreszeit vorbei und ich hab keine Ahnung, von wem das Original ist (mag´s eh nicht in den klassischen Coverversionen), aber das ist das einzig wahre Cover dieses Songs:

http://www.youtube.com/...

xD
Kommentar ansehen
24.08.2011 13:23 Uhr von Johnny Cache
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Hodenbeutel: Jo, daß Joan Jett verdammt viele Covers zu Hits gemacht hat wissen wirklich nicht viele, "Do you wanna touch me" wäre da auch noch so ein Kandidat von ihr.
Wirklich schockierend sind aber dann so Sachen wie "Bette Davis Eyes", welches eigentlich ein ziemlich lausiger Country-Song war. Der klingt von Kim Carnes mal völlig anders, während Joan Jett an den Songs praktisch nichts geändert hat... sie konnte einfach nur besser singen und sah (und sieht immer noch) heißer aus als die Originale. ;)

Das lustigste Cover war wohl "I drove all night" von Cyndi Lauper, welche das Cover Jahre vor dem Original von Roy Orbison herausbracht und einen riesigen Hit landete. Ich würde sogar sagen daß ihre die beste Version davon ist. Und was sich dann Celine Dion gedacht halt als die das schöne Lied massakriert hat möchte ich lieber gar nicht erst wissen. Da bluten einem echt die Ohren...

Das beste was es aber je gab war wohl "Hazy shade of winter" von den Bangles... das Original von Simon und Furunkel würde meinem schlimmsten Feind nicht empfehlen.

[ nachträglich editiert von Johnny Cache ]
Kommentar ansehen
24.08.2011 13:48 Uhr von sicness66
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich sowas lese: Schlechtestes Cover aller Zeiten...

Was soll so eine Kategorie ? Hat Rolling Stone alle Coversongs der Geschichte zum Vergleich angeboten ? Absolutismen sind doch Meinungsmache und überhaupt nicht objektiv.

Ähhh wann ist nochmal Wahl zur Miss Universe ?
Kommentar ansehen
24.08.2011 16:12 Uhr von ManiacDj
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wusste garnicht: das die kleine Teenie-Göre versucht zu singen
Kommentar ansehen
24.08.2011 16:34 Uhr von Hodenbeutel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Johnny Cache: Du hast recht.

Hab mir gerade auch noch das Miley Cyrus Cover angehört und muss sagen: Der größte fehler dürfte sein das es einfach 1:1 nachgespielt wurde (zumindest hab ich beim durchspringen den eindruck gewonnen), ich denke bei Liedern die bereits erfolgreich waren, vorallem Liedern wie Smells Like Teen Spirit, die wirklich Kultstatus geniesen, wäre eine Neuinterpretation angebracht.

Als gelungen empfinde ich da z.B. (Und das ist kein Witz, ich mag das Lied wirklich) Alien ant farm - Smooth Criminal.
Kommentar ansehen
24.08.2011 17:14 Uhr von Marie52
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es geht noch viel schlimmer: Original
http://www.youtube.com/...

Fälschung
http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
24.08.2011 17:36 Uhr von httpkiller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube als Popstar einen Nircvana song zu covern ist eine Todsünde.
Kommentar ansehen
24.08.2011 17:48 Uhr von Diego85
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Nee Leute: Leona Lewis hat ein gutes Cover von "Run" gemacht? Die hat das Lied komplett zerstört.

Geht gar nicht.

Die besten Coverversionen sind die mit denen nicht versucht wurde Geld zu machen.

U2 z.B. covern gerne mal Songs, aber nur live, allerhöchstens ausnahmsweise mal als B-Seite auf einer Single. Und dann eben auch nur weil sie Spaß daran haben einen ihrer Lieblingssongs zu spielen, nicht um damit Geld zu machen. Da sei "Everlasting Love" erwähnt. Oder "Unchained Melody". Gelungene Interpretationen.

Gegen Cover ist nichts einzuwenden, solang eine eigene Interpretation daraus entsteht, man neue Aspekte aus dem Song raus holt und ihn anders erklingen lässt, ihn sozusagen frischer macht und nicht einfach nur nachsingt, wie es bei den Chartpüppchen oft der Fall ist, die sich einfach nur mit fremden Federn schmücken und darauf bauen das die Kiddies gar keine Ahnung haben das dies nur ein Cover ist.
Kommentar ansehen
30.08.2011 00:46 Uhr von cookies
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Miley hätte sich niemals an diesen Song heran wagen dürfen, denn das ist übeklste Blasphemie! Allein die Tatsache, dass sie ein Teil des Systems ist, das Kurt abgelehnt hat, ist der Widerspruch!


@httpkiller: nicht ganz:
Meiner Meinung nach hat Placebo "all apologize" gut interpretiert. Überhaupt: Brian Molko verleiht mit seiner doch außergewöhnlichen Stimme so manchem Coversong das gewisse Etwas. Mein Favorit "where is my mind"

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Miley Cyrus - Video für Donald Trump
Miley Cyrus beschreibt sich selbst als "pansexuell"
Pansexualität: Popstar Miley Cyrus fühlt sich keinem Geschlecht zugehörig


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?