23.08.11 21:35 Uhr
 197
 

Mecklenburg-Vorpommern: NPD steht im Verdacht Steuergelder zu Missbrauchen

Derzeit prüft die Präsidentin des Landtags von Mecklenburg-Vorpommern, Sylvie Bretschneider, ob die NPD Zuschüsse vom Staat illegal für ihren Wahlkampf verwenden. Die NPD bekommt jährlich vom Staat 1,4 Millionen Euro.

Die Öffentlichkeitsarbeit der Parteien im Land ist begrenzt. Dennoch produzierte die NPD in großen Mengen Exemplare ihrer Parteizeitung "Der Ordnungsruf". Zudem benutzte die NPD ein Fahrzeug für den Wahlkampf.

Der Bundesgeschäftsführer der NPD, Klaus Beier, erklärte dagegen, dass seine Partei nicht rechtswidrig handele.


WebReporter: azru-ino
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Geld, Steuer, Missbrauch, NPD, Verdacht
Quelle: www.tagesspiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkische Regierung will die Botschaft des Landes nach Ost-Jerusalem verlegen
Österreich: Neue Regierung erwägt "Pornofilter"
Mit Hilfe des US-Geheimdienstes CIA Anschläge in Russland verhindert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.08.2011 21:35 Uhr von azru-ino
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
Ich bin kein Fan von NPD, aber missbrauchen nicht so gut wie alle Parteien Steuergelder? Von den Volksparteien mal abgesehen...
Kommentar ansehen
24.08.2011 04:15 Uhr von start-world
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
na ist ja irre sie benutzen 1 Fahrzeug für Ihren Wahlkampf und haben Zeitungen verteilt.

Wieviel Angst muss man haben das man alles prüfen muss? Frau Bretschneider ist von der SPD und sieht wohl das in Meck-Pom die Leute die Schnauze voll haben von der dortigen Polnischen Arbeiter-Invasion und das diese NPD wählen gehen könnten.

Lieber die NPD die sagt " Ein Europa der Vaterländer" als die SPD/CDU/CSU die ein vereintes Europa wollen.

Und bevor wieder die Nazi Rufe kommen: Nationalismus heißt nicht andere Länder zu hassen, sondern sein eigenes zu lieben!
Kommentar ansehen
27.08.2011 15:39 Uhr von Molotov_HH
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
die sind doch genauso wie die anderen auch!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TV-Chef bot heutiger Königin Letizia einen Journalisten-Job gegen Sex an
Beverly Hills 90210-Star Jason Priestley verpasste Harvey Weinstein Faustschlag
Penis-Tier & Co.: "Rammstein"-Sänger verkauft in Online-Shop Sex-Geschenke


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?