23.08.11 19:48 Uhr
 2.505
 

Guido Westerwelle verhöhnt mit Eigenlob das libysche Volk

Guido Westerwelle setzt sich außenpolitisch immer tiefer in die Nesseln: Seit Montag wird er nicht müde, seine Verdienste, die er als Außenminister Deutschlands zur Absetzung Gaddafis geleistet haben will, zu loben. Damit, so die Zeitung "Zeit", verhöhne er regelrecht das libysche Volk.

Im Deutschlandfunk nannte Westerwelle seine Politik "augenscheinlich erfolgreich", die Bundesrepublik habe einen "wichtigen Beitrag geleistet". Derweil kritisiert die "Zeit", Deutschland sei ein Land ohne Außenministerium, welches in die internationale Bedeutungslosigkeit - auch innerhalb der NATO - abdrifte.

Während der 49-Jährige behauptet, die Bundesrepublik habe "schon früher als viele andere, sich klar gegen das Unrechtsregime von Gaddafi gestellt", liegen die Fakten anders. Nicht nur militärisch entzog sich die Regierung dem NATO-Einsatz, sondern sie entsagte dem UN-Sicherheitsrat auch das Mandat dazu.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Baron-Muenchhausen
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Libyen, Guido Westerwelle, Muammar al-Gaddafi, Volk
Quelle: www.zeit.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.08.2011 19:48 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+25 | -6
 
ANZEIGEN
Der "Leistung-muss-sich-wieder-lohnen-Mann" belohnt sich selbst. Normalerweise werden Politiker, die versagt haben, in Brüssel endgelagert - Westerwelle scheint man eine Minister-Pension gönnen zu wollen.
Ganz schön viel Kritik von der mit der FDP verheirateten ZEIT.

[ nachträglich editiert von Baron-Muenchhausen ]
Kommentar ansehen
23.08.2011 20:00 Uhr von usambara
 
+15 | -10
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.08.2011 20:10 Uhr von xjv8
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
der: nette Herr Westerwelle verkauft halt Sche*sse für Gold.
Kommentar ansehen
23.08.2011 20:31 Uhr von TennoTomsen
 
+7 | -11
 
ANZEIGEN
Der ist verrückt mehr.nicht: So viel schande über unser Land hat nur hitler den idioten getoppt.
Unglaublich wieviel brei ein Menwch in dieser zeit noch haben kann als politiker.
Kommentar ansehen
23.08.2011 20:50 Uhr von usambara
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.08.2011 20:57 Uhr von SNnewsreader
 
+12 | -14
 
ANZEIGEN
Westerwelle ist peinlich: Die CDU besteht in der Führung aus vielen ehemaligen SED Funktionären und haben uns in wenigen Monaten ruiniert.

Herzlichen Glückwunsch an die Stasi und die Lobbyisten.
Kommentar ansehen
23.08.2011 21:03 Uhr von TeKILLA100101
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
naja er: hat sich auch gegen gaddafi gestellt nato einsatz hin oder her ich bin auch gegen den nato einsatz trotzdem bin ich auch gegen gaddafi es gibt doch nicht nur entweder oder?!?!

man muss doch sein engagement nicht mit militär beweisen oder wie?!

SNnewsreader: westerwelle ist fdp mitglied nicht cdu.... und er hat sicher nicht der sed angehört.....

[ nachträglich editiert von TeKILLA100101 ]
Kommentar ansehen
23.08.2011 21:12 Uhr von WiKaBot
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
Exil für alle …: Merkel muss abdanken und ins Exil, die Volksbefragung dazu läuft gerade 64% schon dafür und sogar 53% würden sie eher zur Rechenschaft ziehen.

Also Guido, schnapp dir die Schranze und fix ab ins Exil nach Neu-Guidonea … da habt ihr dann auch den deutschen Mob nicht mehr zu fürchten, der weiß gar nicht wo das ist (°!°)

http://qpress.de/... <<< Linke Sache … Merkel muss ins Heim … äh … Asylanten … ähm … Exil ***pffft***
Kommentar ansehen
23.08.2011 22:24 Uhr von Kappii
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Dinge zu sagen: wie "Wir sind gegen Gaddaffi" "Menschenrechte müssen eingehalten werden" "Zivilbevölkerung muss geschützt werden" sind keine Aussagen mit denen man sich rühmen kann, da sie eher eine Pflicht des Aussenministers darstellen und von keiner Eigeninitiative zeugen.
Kommentar ansehen
23.08.2011 22:34 Uhr von Marie52
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
die USA haben WW als das erkannt, was er ist: ein äußerst inkompetenter, eitler schwuler Mann

Darf man den USA das übel nehmen?
Kommentar ansehen
23.08.2011 22:45 Uhr von qwertzumir
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@Marie: Würde jemand so gegen mich hetzen, wie es Westerwelle gegen alles amerikanische in Europa getan hat, hätte ich auch solche Dossiers.
Damit meine ich in etwa zweimal Unrecht ergibt nicht recht.
Wir haben einen scheiß Außenminister bzw. generell eine schlechte Außenpolitik. Aber über die Ammis müssen wir doch garnicht erst reden.
Kommentar ansehen
23.08.2011 22:58 Uhr von savage70
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Das Problem ist: Merkel hatte keinen Einfluss bei der Berufung von Westerwelle und kann Ihn auch nicht abberufen. Das wäre das Ende der Koalition und damit Ihrer Kanzlerschaft.

Wenn dem nicht so wäre, wäre der Westerwelle schon längt hochkant rausgeflogen.
Kommentar ansehen
23.08.2011 23:19 Uhr von milliondead
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Marie: Was hat das letzte Adjektiv in deiner Aufzählung zu suchen?
Kommentar ansehen
23.08.2011 23:57 Uhr von Götterspötter
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Was wollt Ihr denn :D: Er macht halt das, was er am besten kann ;)
Dumm-dreistes Zeug daherreden über Dinge die man nicht versteht und von dennen man nicht den blasesten Schimmer hat :)

Ist das nicht die "Grundvoraussetzung" um sich als Politiker in Deutschland zu qualifizieren ?

Bei Westerwelle kommt dann erschwerend noch das Drama-Queen-Gen dazu - der Mann hat es wirklich nicht leicht.

Aber ein interessanter Versuch - den lybischen Rebellen die Lorbeeren zu entreissen ...... morgen wir er uns erzählen, das die französische Revolution ohne FDP-Mandat niemals hätte stattgefunden und erklärt die "Endeckung Amerikas" als ungültig, weil Columbus wohl eher SPD gewählt hätte und die Ureinwohner von Amerika zu "grün" dachten :)

[ nachträglich editiert von Götterspötter ]
Kommentar ansehen
24.08.2011 00:24 Uhr von derSchmu2.0
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja...typisch fuersorglich deutsch dass erst immer das Ausland durch solche Flitzpiepen verhoehnt wird....ja is klar....die Tatsache, dass der unser(e) Aussenmissister is, sollte eigentlich zuallererst mal alle Deutschen verhoehnen...Seine Aussenpolitik ist wie sein, hier nicht gerechtfertigt zu erwaehnendes, Sexualleben....fuer n A....
Kommentar ansehen
24.08.2011 00:48 Uhr von Rettir
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
hängt halt immer sein Fähnchen nach dem Wind der gute Guido. Kann er nicht mal etwas dafür,da er sich vor Reden bzw Treffen nur so viel Informationen zukommen lässt,das er zwar reagieren aber nicht agieren kann. Ich möchte ihn nicht in einer Situation sehen ,in der er spontan eine Entscheidung treffen muß" Ohne" das seine Vertrauten ihm die beste Möglichkeit zur Aussendarstellung präsentieren

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?