23.08.11 18:23 Uhr
 311
 

Tschechien: Rechtsextreme Arbeiterpartei ehrt Breivik-Opfer

Am gestrigen Montag erschienen vor dem norwegischen Botschaftsgebäude in Prag etwa 15 Mitglieder der rechtsextremen tschechischen Arbeiterpartei DSSS. Sie wollten dort den 77 Opfern von Anders Behring Breivik gedenken und Respekt zollen.

Der Hauptredner, der stellvertretender Vorsitzende der DSSS, Jiri Stepanek, stritt zwar nicht ab, dass es Probleme mit Immigranten und deren kriminellen Aktivitäten gebe, diese aber nicht durch "wahnsinniges individuelles Handeln" gelöst werden könnten.

Die Partei-Anhänger schwenkten währenddessen Partei-Fahnen und legten Blumen, einen Kranz und Kerzen vor dem Botschaftsgebäude nieder. Die Aktion wurde von etwa ein Dutzend Polizeikräfte überwacht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Opfer, Tschechien, Rechtsextremismus
Quelle: praguemonitor.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
China hat angeblich ein Dutzend CIA-Informanten umgebracht
Israel-Besuch: Donald Trump als erster amtierender US-Präsident an Klagemauer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?