23.08.11 16:33 Uhr
 740
 

Autodiebstahl per SMS möglich

Die amerikanischen Sicherheitsfirma iSEC Partners gelang es, Autos nur mit Hilfe eines Laptops sowie eines Handys zu knacken. Hacker könnten so gezielt Autos entwenden.

Alarmanlagen können ausgeschaltet werden und Fernzündungen des Motors sind machbar. Fahrtrouten können ebenfalls durch Hacken ausspioniert werden. Alles funktioniert über das normale Mobilfunknetz.

Neben dem Autoknacken warnen die Sicherheitsexperten, dass über die Mobilfunknetze auch Bankautomaten geknackt oder andere Sicherheitsbarrieren umgangen werden können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Edge_1985
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Auto, Sicherheit, Hacker, SMS, Autodiebstahl
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart Home: iRobot plant, "detaillierte Karten" der Kundenwohnungen zu verkaufen
Microsoft stellt klar: Design-Software "Paint" stirbt doch nicht
Adobe will kritisierte Multimedia-Software "Flash" 2020 einstellen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Senat lehnt auch zweite Version von Donald Trumps Gesundheitsreform ab
19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?