23.08.11 15:03 Uhr
 203
 

Macs bald mit ARM-Chips? Intel hofft weiterhin Apple-Zulieferer zu bleiben

In der Gerüchteküche rund um den kalifornischen Hersteller von iPhone, iPad und anderen begehrten Produkten brodelt es mal wieder heftig. Diesmal geht es um einen radikalen Umbruch bei den Macs. So soll es einen neuen Rechner auf Basis eines ARM-Chips geben.

Andere Quellen berichteten davon, dass Apple Intel mit einem kompletten Umstieg auf ARM gedroht habe. Interessant ist, dass Intel diese Gerüchte durchaus ernst zu nehmen scheint. Zumindest ernst genug, um sich dazu zu äußern.

Greg Welch, Leiter von Intels Ultrabooks-Abteilung, sagte, dass sich der Chiphersteller der möglichen Planungen um einen ARM-Macbook bewusst sei. Er hoffe, aber dass Intel weiterhin Apple-Zulieferer bleiben werde.


WebReporter: JonnyKnock
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Apple, Intel, Chips, Zulieferer, ARM
Quelle: www.appleradar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen
Facebook: Durch neuen "Snooze"-Button erhält man Pause von nervigen Freunden
Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.08.2011 16:02 Uhr von Aggronaut
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
wozu brauchst: du blu-ray am notebook ??

der schritt in richtung ist absolut richtig, es gibt nur wenig normal die unendlich viel rechenpower benötigen.


..plastik scheiben in rechner schieben ...lol..

[ nachträglich editiert von Aggronaut ]
Kommentar ansehen
23.08.2011 16:03 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Apple wird doch nicht wieder einen Architekturwechsel vollziehen.

Erst der Wechsel auf Intel hat richtig Schwung gebracht und war für viele die ich kenne dann der Ausschlag sich ein Appleprodukt zu holen. Weil sie immer wussten das notfalls Windows läuft.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?