23.08.11 14:48 Uhr
 327
 

Angela Merkel trifft "kroatische Merkel"

Jadranka Kosor, Ministerpräsidentin Kroatiens, hat Angela Merkel empfangen. Merkel gratulierte den Kroaten für ihren EU-Beitritt Mitte 2013 und wies auf die Verdienste Kosors hin, die Kroatien mit Verhandlungsgeschick dahin geführt hat.

Im weiteren Gesprächsverlauf ging es um die Bekämpfung von Korruption, die immer noch ein Problem in Kroatien darstellt. Die wirtschaftlichen Beziehungen wurden ebenfalls thematisiert.

Kosor wird in den Medien häufig als "Kroatiens Merkel" bezeichnet. Dies trifft aber nicht auf das Aussehen zu, bei der keine Ähnlichkeit besteht, sondern auf ihre Gemeinsamkeit weibliche Staatschefinnen zu sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: azru-ino
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Angela Merkel, Besuch, Ministerpräsident, Kroatien, EU-Beitritt
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ARD-Deutschlandtrend: SPD-Politiker Martin Schulz holt Angela Merkel ein
Altkanzler Gerhard Schröder kritisiert Angela Merkel: Sorgt für Wählerverdruss
Angela Merkel mit 89,5 Prozent wieder zu CDU-Vorsitzenden gewählt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.08.2011 14:52 Uhr von :raven:
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist eindeutig eine Beleidung mit Merkel verglichen zu werden!
Kommentar ansehen
23.08.2011 15:08 Uhr von Klassenfeind
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich: verbünden die sich nicht..nach dem Motto Gleich und Gleich ...
Kommentar ansehen
23.08.2011 15:19 Uhr von shainibraini
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hauptsache griechenland wird für seine korruption und schlechte bürokratie an den pranger gestellt und kroatien, welches einfach KAUM besser ist, wird nächstes jahr der beitritt gewährt!

diese doppelmoral...
Kommentar ansehen
23.08.2011 16:10 Uhr von Hubik
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
was labersch du? de heißt doch angelo merte! hasch du überhaupt gelernt?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ARD-Deutschlandtrend: SPD-Politiker Martin Schulz holt Angela Merkel ein
Altkanzler Gerhard Schröder kritisiert Angela Merkel: Sorgt für Wählerverdruss
Angela Merkel mit 89,5 Prozent wieder zu CDU-Vorsitzenden gewählt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?