23.08.11 13:43 Uhr
 65
 

EU-Kommission untersucht Rechtmäßigkeit der MAN-Übernahme durch VW

Die EU-Kommission in Brüssel untersucht, ob es rechtlich zulässig ist, dass VW mehr als 50 Prozent der Anteile von MAN übernimmt. Der VW-Konzern selbst hatte den Antrag dafür gestellt.

VW hatte im Frühjahr den MAN-Aktionären ein Pflichtangebot unterbreitet, nachdem die Wolfsburger ihren Aktienanteil auf über 30 Prozent aufgestockt hatten. Bekommt VW das Okay aus Brüssel, stiege der VW-Anteil an MAN auf fast 56 Prozent und MAN würde zu einer VW-Marke.

Die EU-Wettbewerbsbehörde untersucht Zusammenschlüsse, wenn die Fusionspartner zusammen mehr als fünf Milliarden Euro Umsatz weltweit und teilweise in der EU machen. Das soll einer marktbeherrschenden Stellung vorbeugen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kickingcrocodile
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: EU, VW, Übernahme, Kommission, EU-Kommission, MAN
Quelle: www.dvz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"
"Nicht testosterongesteuerter Ansatz": Deutsche Bank freut sich über Merkel-Sieg
USA: Donald Trump kündigt "größte Steuersenkung der Geschichte" an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nicht die Partei der Akademiker: Diese Menschen haben die AfD gewählt
Twitter-User machen sich über Melania Trumps Shirt bei der Gartenarbeit lustig
Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne eingeräumt: "Wir sind gescheitert"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?