23.08.11 13:43 Uhr
 67
 

EU-Kommission untersucht Rechtmäßigkeit der MAN-Übernahme durch VW

Die EU-Kommission in Brüssel untersucht, ob es rechtlich zulässig ist, dass VW mehr als 50 Prozent der Anteile von MAN übernimmt. Der VW-Konzern selbst hatte den Antrag dafür gestellt.

VW hatte im Frühjahr den MAN-Aktionären ein Pflichtangebot unterbreitet, nachdem die Wolfsburger ihren Aktienanteil auf über 30 Prozent aufgestockt hatten. Bekommt VW das Okay aus Brüssel, stiege der VW-Anteil an MAN auf fast 56 Prozent und MAN würde zu einer VW-Marke.

Die EU-Wettbewerbsbehörde untersucht Zusammenschlüsse, wenn die Fusionspartner zusammen mehr als fünf Milliarden Euro Umsatz weltweit und teilweise in der EU machen. Das soll einer marktbeherrschenden Stellung vorbeugen.


WebReporter: kickingcrocodile
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: EU, VW, Übernahme, Kommission, EU-Kommission, MAN
Quelle: www.dvz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M
Essener Tafel: Zu viele Ausländer - Anmeldung nur noch mit deutschem Pass möglich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Schwulenpopaganda für Kitas wird nachgedruckt!
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Deutscher Bundestag: Özdemir zerlegt AfD für Yücel-Antrag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?