23.08.11 11:59 Uhr
 248
 

Psychisch kranke Patienten im Hungerstreik wegen fehlender Therapiemöglichkeiten

Im April dieses Jahres hat die Vitos-Forensik am Philliphospital ihren Betrieb aufgenommen. Nun streiken 10 von 18 Straftätern, die psychisch krank sind, in Form der Nahrungsverweigerung.

Der zentrale Grund für den Hungerstreik ist, dass die Therapiemöglichkeiten fehlen. Außerdem seien die Sportanlagen für diese Patienten nicht nutzbar und das Besucherzimmer in einem "abschreckenden" Zustand.

Die Krankenhausleitung hingegen beteuerte, dass die Therapiemöglichkeiten bei den Patienten entweder verweigert wurden oder aber aufgrund der schweren psychischen Krankheit keinen Sinn machen. Außerdem seien die Außensportanlagen sehr wohl nutzbar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: george_kl
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Patient, Nahrung, Hungerstreik, Straftäter
Quelle: www.echo-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?
Wien: Prozessbeginn wegen Vergewaltigung einer 21 Jährigen Frau

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.08.2011 11:59 Uhr von george_kl
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Da es sich hierbei um Straftätern handelt, wobei ihre Taten nicht genannt werden, ist eine Bewertung schlecht möglich, wenn man von der Straftat auf den Menschen schließt. Dennoch haben sie ein Recht auf eine menschliche Umgebung, wobei ich denke, dass ihnen die "normalen" Umstände nicht genügen.
Kommentar ansehen
23.08.2011 13:04 Uhr von DaBenji
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor:

Es kommt nicht auf die Straftat an.
Das Strafmaß wurde für die Täter ja schon festgelegt. Auch die Form der Unterbringung.
Darüber hinaus haben in der Regel alle mit gleicher Unterbringung auch die gleichen Ansprüche und Rechte.

Wenn man wüsste, was nun Einzelne konkret getan haben, dann lässt man sich davon emotional blenden und urteilt entegegen den Prinzipien unseres Rechtsstaats.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?