23.08.11 11:31 Uhr
 14.334
 

Augsburg: 38-Jähriger zu Tode gehetzt

In Augsburg kam es am Sonntag zu einem Mord. Im Innenhof einer Wohnanlage wurde einem 38-Jährigen von einem 42-Jährigen die Kehle durchgeschnitten.

Das Opfer, Hans K., wurde von seinem Mörder 100 Meter durch den Hof gejagt und dann unter Zeugen getötet. Vor einer Haustür sank er regungslos zusammen. Seine Lebensgefährtin Walburga S. und ihre frühere Beziehung zum Täter lassen auf eine Beziehungstat schließen.

Gegen den Täter Miro B. wurde Haftbefehl erlassen. Er zeigte sich in einer ersten Vernehmung geständig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Jopropa
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Mord, Messer, Augsburg
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter
Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.08.2011 11:35 Uhr von Allmightyrandom
 
+84 | -12
 
ANZEIGEN
Tode gehetzt? 100m? Und dann "unter Zeugen" getötet?

Die News hier ist aber auch eine Rache an den eh schon geschändeten Shortnews-Lesern, oder meinst Du das ernst und KANNST das nicht besser schreiben?
Kommentar ansehen
23.08.2011 11:37 Uhr von ManiacDj
 
+81 | -5
 
ANZEIGEN
"Kehle durchgeschnitten": Unter gehetzt verstehe ich das der Mann laufen/flüchten musste bis er tot umfällt.
Kommentar ansehen
23.08.2011 11:46 Uhr von Allmightyrandom
 
+66 | -9
 
ANZEIGEN
100m: zu Tode hetzen... das schaffst Du ja nicht mal bei Reiner Calmund...
Kommentar ansehen
23.08.2011 11:46 Uhr von Allmightyrandom
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
100m poppelpost

[ nachträglich editiert von Allmightyrandom ]
Kommentar ansehen
23.08.2011 12:20 Uhr von jpanse
 
+30 | -2
 
ANZEIGEN
mal angenommen: einer spannt mir die Frau aus...

ICH WÄRE SOWAS VON ANGEPISST!

Aber ich würde im leben niemanden umbringen! Da hock ich eher daheim und zieh mir alle folgen von startrek rein...hmm

[ nachträglich editiert von jpanse ]
Kommentar ansehen
23.08.2011 12:35 Uhr von PeterLustig2009
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
Warum nur sind wahre Überschriften so rahr gesät: Ist es so schwer zu schreibem

38 jährigem die Kehle durchgeschnitten?
Kommentar ansehen
23.08.2011 12:45 Uhr von JesusSchmidt
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@jpanse: wieso wollte man da jemandem auch was antun? entweder wäre es deine eigene schuld oder sie ´ne schlampe. in beiden fällen ist das einfach pech und nicht zu ändern.
Kommentar ansehen
23.08.2011 13:56 Uhr von kaderekusen
 
+10 | -10
 
ANZEIGEN
/sarkasmus -an

ach unsere Migranten wiedermal ^^

/sarkasmus -aus
Kommentar ansehen
23.08.2011 14:05 Uhr von Dr.Avalanche
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@PeterLustig: rahr?

;-)
Kommentar ansehen
23.08.2011 14:08 Uhr von berndole
 
+15 | -5
 
ANZEIGEN
@ heinzelmann12: was bist du den für einer?

habt ihr euch mal den link von ihm angesehn?

dick auf der linken seite eine Banner mit:
"Südländer sind Verbrecher - sie rauben vergewaltigen und töten"

meine Fresse was haben solche Leute hier bei SN zu suchen?

[ nachträglich editiert von berndole ]
Kommentar ansehen
23.08.2011 14:17 Uhr von kaderekusen
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
und vorallem das da keine statistiken von den deutschen miteinbezogen wurden. wäre das auch gemacht worden wären die nehmlich auf platz eins versprochen und zwar mit kinderschändung - kindstötung usw... zu einseitige statistik. aber schon der polizei gemeldet ma schauen was passiert.
Kommentar ansehen
23.08.2011 14:18 Uhr von LaGuNa329
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
... wie zur Hölle kommen einige Leute bei den Namen
Hans, Miro und Walburga auf Ausländer??
und @ NorthEastWestSouth es heißt "Kanake" ohne "ck" lern erstmal deutsch bevor du über andere urteilst!!!!
Kommentar ansehen
23.08.2011 14:42 Uhr von m36b
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
@ laguna329: Wenn du ein Fuchs wärst, würdest du die Quelle nachlesen ;) Miro ist ein Jugoslawe
Kommentar ansehen
23.08.2011 14:45 Uhr von m36b
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
@ kaderekusen: Nein das ist nicht wahr, es gibt Statistiken die zeigen, das z.B. jugendliche Straftaten in der Mehrzahl von Ausländern begangen werden. Dann rechnet man nur noch aus wieviele deutsche jugendliche und ausländische bzw. mit migrationshintergrund es gibt. Und das sagt dann alles ;)

[ nachträglich editiert von m36b ]
Kommentar ansehen
23.08.2011 14:57 Uhr von Felixus
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Beziehungstat;-(((: Ich denke man sollte mal über dieses niedliche Wort schreiben. DER JUGOSLAWE schnitt dem Opfer die Kehle durch. Walburga hatte schon eine einstweilige Verfügung gehabt, dass er sich ihr nicht mehr nähern durfte. Nutzen diese Verfügunge nichts mehr?
Diese Messergeschichten nerven allmählich.
http://bit.ly/...
Kommentar ansehen
23.08.2011 15:02 Uhr von CardiBa75
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
@m36b: Jugoslawien gibts nicht mehr, ist er jetzt Staatenlos??

Zum Thema Statistiken: Mach mal im tiefsten Bayern eine Erfassung, wer da welche Straftaten begeht. Du wirst vermutlich zu der Erkenntnis gelangen, das da überwiegend Deutsche für Straftaten aller Art verantwortlich sind. Mach die selbe Erhebung nochmal in der Dortmunder Nordstadt, völlig anderes Ergebnis. Also trau doch am Besten keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast...
Kommentar ansehen
23.08.2011 15:24 Uhr von m36b
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@cardiba75: Ja ich rede ja auch bundesweit.
Das mit Bayern mag ja sein. Und ich denke nicht, dass diese Statistiken gefälscht sind. Warum auch? Auch wenn Straftaten von Ausländern begangen werden. Die Strafen sind doch nur ein Tropfen auf den heissen Stein!
Kommentar ansehen
23.08.2011 15:44 Uhr von CardiBa75
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
@m36b: Der springende Punkt bei diesen Statistiken ist doch aber in meinen Augen, das auch Deutsche mit Migrationshintergrund (die aber nunmal Deutsche sind) als Ausländer geführt werden. Wann gilt denn ein "Ausländer mit deutschem Pass" als Deutscher? Gesamtstatistiken ALLER Straftaten führen die Deutschen an, allein aus dem Grund, weil es mehr Deutsche als Ausländer in diesem Land gibt.
Die Strafen sind nur ein Tropfen auf den heissen Stein? Meinst du das die Strafen zu lasch sind? Nunja, da kann man geteilter Meinung sein, jenachdem, welcher Aspekt im Vordergrund steht: 1. Die Bestrafung als Abschreckung oder 2. Bestrafung mit dem Ziel der Resozialisierung und somit Vermeidung künftiger Straftaten.
Wiederholungstätern (Schwerstverbrechern) droht aber defacto zu wenig in diesem Land. Das ist in meinen Augen schon so, nur kann man da defacto auch keine Statistiken anführen, die belegen würden, Ausländer seien der grösste Anteil an dieser Gruppe. Denn das ist wohl eher nicht richtig.
Solche "Beziehungstaten" wie die News sie schildert, sind keineswegs Ausländern vorbehalten. Und selbst wenn man zu dem Schluss käme, der kulturelle Hintergrund führe häufiger zu solchen Taten, so muss man ZWINGEND an den Ursachen ansetzen und nicht die Symptome bekämpfen.
Ich sehe durchaus auch, das in Deutschladn einiges schief läuft. Komischerweise kommen aber immer wieder Leute aus ihren Löchern, wenn (vermeintliche) Ausländer involviert sind. Gleichartige News, die von Taten "echter" Deutscher berichten, haben hier nie einen nur annähernd ähnlichen Kommentarumfang. Sind die Taten von "echten" Deutschen harmloser? Oder nutzen einige einfach nur eine gute Gelegenheit um den verbalen Knüppel zu schwingen?
Kommentar ansehen
23.08.2011 17:43 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Gibt mindestens 6 Jahre auf Bewährung...
Kommentar ansehen
23.08.2011 20:52 Uhr von Marie52
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
bürgert ihn doch endlich ein: Dann hat er keinen Stress mehr wegen Abschiebung und so.
Kommentar ansehen
24.08.2011 00:22 Uhr von custodios.vigilantes
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
die donaufalter Zeitung: ist ein rassistisches Hetzblatt

[ nachträglich editiert von custodios.vigilantes ]
Kommentar ansehen
24.08.2011 07:32 Uhr von One of three
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@ CardiBa75: "Sind die Taten von "echten" Deutschen harmloser?"

Nein, keinesfalls.
Sieh es einfach so: Es ist schon schwierig genug mit dem Dreckspack, welches als "echte Deutsche" Verbrechen verübt. Das Problem mit "nicht echten Deutschen" liesse sich oftmals leichter lösen - die könnte man "loswerden" in dem man sie dorthin schickt "wo der Pfeffer" wächst und so das Problem beseitigt.
Kommentar ansehen
24.08.2011 15:25 Uhr von Cataclysm
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Zu Tode gehetzt? Oh man,darunter versteh ich aber was GANZ anderes.
Das ist doch nichts weiter,als Assis ,die sich kloppen "wegen der Fickerei"...
Kommentar ansehen
24.08.2011 22:42 Uhr von CardiBa75
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@One of three: Ausländer müssen und werden nach deutscher Rechtslage und auch nach deren Umsetzung bereits jetzt schon ausgewiesen, wenn folgende Tatsachen vorliegen:
"rechtskräftige Verurteilung wegen einer oder mehrerer vorsätzlicher Straftaten zu einer Freiheits- oder Jugendstrafe von mindestens drei Jahren"
"rechtskräftige Verurteilung wegen einer oder mehrerer vorsätzlicher Straftaten zu einer Freiheits- oder Jugendstrafe von mindestens drei Jahren"
"rechtskräftige Verurteilung zu einer Freiheits- oder Jugendstrafe von mindestens zwei Jahren ohne Bewährung
-wegen einer vorsätzlichen Straftat nach dem Betäubungsmittelgesetz
-wegen Landfriedensbruches"
"bei einer Anordnung von Sicherungsverwahrung"
All diese Gründe ziehen eine ZWINGENDE AUSWEISUNG nach § 47 Abs. 1 AuslG nach sich. Und nun??
Das was hier ständig auf Stammtischniveau gefordert wird, passiert hier in Deutschland längst!!!

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?