23.08.11 10:51 Uhr
 193
 

Bundesbank stellt die Rechtmäßigkeit der EU-Bailouts in Frage

In einem aktuellen Report der Bundesbank werden die von der deutschen Regierung ergriffenen Maßnahmen im Zuge der EU-Rettungsschirme, welche eine langfristige und hohe finanzielle Belastung des deutschen Steuerzahlers bedeuten, hinsichtlich der demokratischen Legitimierung in Frage gestellt.

Auch scheint es keine Bemühungen innerhalb der Regierung Merkels zu geben, jüngste Bestrebungen auf nationale Finanz- und Steuerhoheit zugunsten einer EU-Kommission zu verzichten, rechtlich auf einer legalen und demokratischen Basis zu etablieren.

Bereits die bisherigen Rettungsmaßnahmen zur Bekämpfung von Staatspleiten bei EU-Mitgliedsstaaten verstoßen eindeutig und nachhaltig gegen den EU-Vertrag, der klipp und klar eine "No-bail-out"-Klausel enthält, damit die Misere eines einzelnen EU-Mitglieds nicht zum Schicksal der ganzen EU wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: :raven:
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: EU, Bundesbank, Legalität
Quelle: www.telegraph.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.08.2011 10:55 Uhr von xevii
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Titel: http://www.youtube.com/...

H.W. Sinn über die aktuelle Situation und das schon im März. Wow!

Wir drehen uns nur im Kreis und lassen uns verarschen.

Need neues Politisches System, aber alles viel zu vernetzt...
Kommentar ansehen
23.08.2011 11:12 Uhr von Klassenfeind
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wir in Deutschlasnd: werden alle immer weiter Verweiblicht....soll ich schreiben vermerkelt..!!???

Keiner haut mit der Faust auf den Tisch und sagt was eigentlich los ist...und sagt, was zu tun ist..

..und seit wann interesiert es unsere Regierung , wie es der Bevölkerung geht..??

[ nachträglich editiert von Klassenfeind ]
Kommentar ansehen
23.08.2011 12:55 Uhr von xevii
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ps: nciht nur die bundesbank stellt dies in frage! jeder bis auf die, die es entscheiden anscheind! (oder profitieren)
Kommentar ansehen
23.08.2011 17:03 Uhr von Nothung
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
das hat die FDJ-Sekretärin in Moskau so gelernt: an das Recht müssen sich die Herrschenden nicht halten

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Familienministerium vergibt 104,5 Mio € an Scholz & Friends
Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?