23.08.11 07:11 Uhr
 263
 

Rücktritt bei Ratingagentur Standard & Poor´s

Der Ratingagenturchef Deven Sharma erklärt seinen Rücktritt. Dies solle jedoch nicht mit dem umstrittenen Rating der USA zu tun haben. Am 12. September wolle er seinen Stuhl geräumt haben.

Nachfolger wird der derzeitige Citibank-Geschäftsführer Douglas Peterson. Laut S&P-Mutterkonzern sucht die Ratingfirma schon seit letztem Jahr einen neuen Mann an der Spitze.

Sharma war verantwortlich für die Herabstufung der USA beim Thema Kreditwürdigkeit. Folge war ein Chaos auf den Finanzmärkten. Zudem kritisierte US-Präsident Barack Obama das Rating als fehlerhaft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: snoopz123
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Rücktritt, Standard, Ratingagentur, Deven Sharma, Douglas Peterson
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lucky Strike übernimmt in Megafusion Rivalen Camel für 50 Milliarden Dollar
Maut und Abgase: LKW aus Osteuropa betrügen deutschen Staat in Millionenhöhe
Weltwirtschaftsforum kürt Norwegen zum lebenswertesten Land der Welt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.08.2011 08:19 Uhr von Klassenfeind
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@ nokia 1234: Dein Post ist köstlich...

Ich sehe es genau so...Die Regierung der USA wird wohl ein bisschen nachgeholfen haben...denn, die USA sind gar nicht bis zum Stehkragen verschuldet..is´ne Fatamorgana....
Kommentar ansehen
23.08.2011 10:52 Uhr von xevii
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wir werden doch eh nur von a bis z verarscht, zumindest wer den mainstreammedien glaubt.
überall.

immer.

strauß-kahn ist nun doch ncih IWF chef geworden, hat aber als millionär auch kein zimmermädchen missbraucht. (hätte sich wohl auch eher ne nutte bestellt oder? 80$ vs IWF chef nicht werden?)

alles quatsch. kauft euch lebensmittelvorräte :-D
Kommentar ansehen
24.08.2011 16:01 Uhr von Molotov_HH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN