22.08.11 18:55 Uhr
 152
 

NBA: Chinesische Liga CBA verbietet Engagement von NBA-Stars

Damit hatte NBA-Legende Kobe Bryant sicher nicht gerechnet. Der chinesische Basketballverband CBA hat jetzt die Verpflichtung von NBA-Spielern mit noch laufenden Verträgen verboten. Das vermeldet jetzt die Nachrichtenagentur "Xinhua".

Damit wird den Plänen von Bryant für ein Intermezzo in China ein Riegel vorgeschoben. Bryant hatte verkündet, dass er sich im Falle eines längeren Liga-Lockouts der NBA durchaus ein Engagement im Reich der Mitte vorstellen könne.

Gleiches galt im übrigen für seine All-Star-Kollegen Carmelo Anthony und Chris Paul. Auch sie zogen ein Gastspiel in China in Betracht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Sport
Schlagworte: China, Liga, NBA, Basketball, Engagement, Kobe Bryant
Quelle: www.sport1.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2011 18:58 Uhr von ZzaiH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
können gern: hierher kommen

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?