22.08.11 17:40 Uhr
 238
 

Drogeriekette dm rührt für die CSU die Werbetrommel

Neuerdings lässt sich Bundesministerin Ilse Aigner von der Drogeriekette dm sponsern. dms und Aigners Werbekampagne wurden bisher 12 miteinander in der "BILD"-Zeitung abgedruckt.

Neben den dm-Produkten steht das Portrait des CSU Staatssekretärs Gerd Müller. Die Opposition wirft der CSU vor, es empfehle dm-Produkte, was wiederum rechtswidrig sein soll.

Sowohl CSU als auch dm-Chef Erich Harsch weisen die Vorwürfe zurück. Für Harsch ist das alles nur ein "Sommerlochtheater".


WebReporter: azru-ino
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wirtschaft, Kritik, CSU, Deal, Werbekampagne
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bank gibt verdächtige Geschäfte von Donald Trumps Schwiegersohn bekannt
Modelabel Asos empört mit Verkauf von "Choker": An Hals geschlossener Gürtel
Preise für Zigaretten steigen ab 01. März 2018 erneut

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Skandal bei Handball-WM: Kroatien-Coach behindert gegnerischen Spieler
Tennis: Angelique Kerber steht im Achtelfinale der Australian Open
Fast jeder sechste Hartz-IV-Empfänger ist ein Flüchtling


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?