22.08.11 16:27 Uhr
 361
 

Stuttgart: Zehn Polizisten bei Demo zwischen PKK-Aktivisten und Türken verletzt

Bei einer angemeldeten Demonstration von Türken, die am Sonntag auf die Straße gegangen waren, um sich friedlich gegen die verbotene Terrororganisation-PKK auszusprechen, wurden zehn Polizisten sowie ein Zivilist verletzt.

Mehrere Kurden hatten die friedliche Demonstration der Türken massiv angegriffen. Nachdem die Polizei dazwischen ging, wurde ein Polizist am Auge verletzt. Die anderen neun Beamten haben leichte Verletzungen davon getragen. Ein Zivilist fiel in das Schaufenster eines Kaufhauses und verletzte sich.

Die Türken waren auf di e Straße gegangen,weil im Südosten der Türkei am Mittwoch, acht Soldaten sowie ein Dorfschützer, bei einem Anschlag der PKK getötet wurden. Etwa 30 Menschen, davon mehrheitlich Kurden, wurden wegen unter anderem Landfriedensbruchs und Körperverletzung festgenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PrinzZulu
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Verletzung, Stuttgart, Demo, PKK, Kurde
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Fall der getöteten Studentin - Vermutlich Tatverdächtiger gefasst
Freising: Asylbewerber bedroht Personal und geht auf Polizisten los
Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2011 16:36 Uhr von Jopropa
 
+10 | -11
 
ANZEIGEN
Türken, Kurden?! Alles dasselbe!
Kommentar ansehen
22.08.2011 16:39 Uhr von mr_shneeply
 
+13 | -6
 
ANZEIGEN
ich werde mal in der Türkei eine Demo gegen Atomkraft in Deutschland anregen.
Wenn es dann zu Auseinandersetzungen kommt, werden wenigstens keine deutschen Polizisten verletzt.

Man kann nur hoffen, daß dabei keine Zivilisten in Schaufenster "fallen".
Kommentar ansehen
22.08.2011 17:24 Uhr von heinzelmann12
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
Warum demostrieren die in Deutschland??? Jetzt gehts aber los, sollen die doch in ihrer Heimat demonstrieren. Das schlägt ja dem Fass den Boden aus.
Kommentar ansehen
22.08.2011 17:34 Uhr von DerTuerke81
 
+7 | -11
 
ANZEIGEN
News: schade das die news von dem autor erstellt wurde

sogar solche ernsten themen benutzt für deine zwecke und dann versammeln sich hier noch die leute mit ihren rechten gedanken

eigentlich solltet ihr euch der autor und die meisten user hier sehr gut verstehen...
Kommentar ansehen
22.08.2011 17:49 Uhr von anderschd
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Aber wir haben: im Basketball gewonnen mit +12.

@dertuerke81

wie wahr wie wahr
Kommentar ansehen
22.08.2011 19:01 Uhr von mr_shneeply
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
was bitte hat das mit "rechten Gedanken" zu tun? Da führen Angehörige zweier Gastvölker ihre eigenen Rassenkonflikte auf deutschem Boden aus und wir müssen tatenlos zusehen?
Was ist an dem alten Hass der Türken gegen die Kurden und umgekehrt denn so anders als die "bösen rechten Gedanken" derer auf deren Rücken dieser Rassismus ausgetragen wird?

Wenn dabei ganz nebenbei Passanten in Schaufenster "fallen" war das sicher ein ganz normaler Kollateralschaden dieser "friedlichen" Demonstation.

Gegenüber den Rassenkonflikten zwischen den Türken und den Kurden ist die Rassenthematik in Deutschland wie ein schwuler Waldorfkindergarten.
Kommentar ansehen
22.08.2011 19:11 Uhr von Faceried
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Deutsche, Polen?! ALLES dasselbe!!!!
Kommentar ansehen
22.08.2011 19:28 Uhr von Jopropa
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Da geb ich dir Recht: Immerhin leben die Polen in Ostdeutschland

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?