22.08.11 15:17 Uhr
 20.380
 

Anonymous gehackt und verspottet: "Ihr seid keine richtigen Hacker!"

Monatelang haben Anonymous die Welt in Atem gehalten, indem sie immer wieder Seiten wichtiger Unternehmen und öffentlicher Einrichtungen gehackt haben. Nun wurde es ihnen gleichgetan. Eine Gruppe namens "TeamPoison" machte sich über die Führungsleute des Hackerkollektivs lustig.

So wurde Anonymous sowie auch einige Leute von LulzSecurity als sogenannte "Script Kiddies" bezeichnet. Dies ist ein abwertender Begriff für Möchtegernhacker, die eigentlich gar keine Ahnung von richtigem Programmieren haben.

"Die Leute von Anonymous benutzen für ihre Attacken Hack-Programme, die sich jeder legal im Internet herunterladen kann", so ein Vertreter von TeamPoison.Anonymous bestätigte den Angriff, der anscheinend eine wichtige Kommunikationsplattform der Hacker lahmgelegt hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Findolfin
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Hacker, Anonymous, Spott, LulzSec, Programmieren
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: IT-Firmen wie Facebook gehen gegen rechtsradikale Nutzer vor
USA: Rechtsradikale bauen sich eigene Onlinedienste auf
US-Justiz will politische Gegner von Präsident Donald Trump im Internet ermitteln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

29 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2011 15:19 Uhr von Destkal
 
+32 | -6
 
ANZEIGEN
fehler im titel: seid nicht seit...
Kommentar ansehen
22.08.2011 15:20 Uhr von TennoTomsen
 
+21 | -8
 
ANZEIGEN
Das stimmt aber was sie koennen ist doch auch scho: Eine kunst fuer sich.
Meine Cousin arbeiten fuer ein grosses unternehmen in Japan und sagen auch das es kids sind die.nur spass haben wollen.
Kommentar ansehen
22.08.2011 15:30 Uhr von dahippi
 
+24 | -5
 
ANZEIGEN
So schwer ist das doch nicht ernsthaft!

http://seitseid.de/
Kommentar ansehen
22.08.2011 15:35 Uhr von PeterLustig2009
 
+13 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.08.2011 15:38 Uhr von Marie52
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
Warum haben die nicht die Namen der Beteiligten geleakt?

Mit etwas Aufwand hätten die herausfinden können, wer sich hinter den Pseudonymen verbirgt.
Kommentar ansehen
22.08.2011 15:41 Uhr von dieLupe
 
+2 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.08.2011 16:16 Uhr von Templarthelast
 
+24 | -8
 
ANZEIGEN
Annoymous ist ja auch keine Hackergruppe sondern eine Idee eines Kollektives, das versucht in Form von DOS oder Hackangriffen seinen Willen durchzusetzen. Dabei gibt es keine Mitglieder von Annonymous oder eine Gruppe sondern es ist wie schon gesagt ein Kollektiv.

Hier hat sich TeamPoison einfach nur als ignorant hingestellt.
Kommentar ansehen
22.08.2011 16:22 Uhr von frazerelite
 
+39 | -9
 
ANZEIGEN
zeig mir einen türken ohne minderwertigkeits komplexe

[ nachträglich editiert von frazerelite ]
Kommentar ansehen
22.08.2011 16:31 Uhr von EvilMoe523
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@ Marie52: Ja genau!

Nehmen wir mal an die Leute die sich Anonymous schimpfen, nennen wirklich eine "Kommunikationsplattform" (Ich nehme mal an es geht um ein Forum) ihr Eigen und nehmen wir des Weiteren auch mal an es handelt sich wirklich um einen Haufen "Script-Kiddies" wage ich dennoch zu bezweifeln, dass die so sau blöd sind um sich IRGENDWO (ganz zu schweigen im eigenen Forum) hinter den Nick-Names mit realen Namen und Wohnaddresse anmelden.
Kommentar ansehen
22.08.2011 16:40 Uhr von dommen
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
Ach ist das traurig. Den wenigsten Angehörigen dieser Gruppierung(en) wollen tatsächlich etwas ins Positive verändern oder sogar bewirken. Die Gruppe legt in erster Linie Wert auf Exklusivität und eine Aura des Geheimnisvollen. Den Mitgliedern geht es darum, dazuzugehören und sich an diesem Nimbus des Unantastbaren aufzugeilen. Ich habe keine Ahnung vom Hacken, und natürlich wirkt das beeindruckend bis faszinierend. Aber wenn man über solch ausgeprägte Fähigkeiten auf diesem Gebiet verfügt, dann soll man sie verdammt nochmal positiv einsetzen (egal ob es sich um Kinder, Nerds oder alte Säcke handelt, die nach Abwechslung suchen)! Die meisten sind nicht mal mit der realen Welt vertraut, ergo ist es ihnen egal, was sie anrichten (nicht nur Anonymus, sondern Hacker im Allgemeinen). Asoziale Ballastexistenzen, die ein Kellerdasein fristen...

[ nachträglich editiert von dommen ]
Kommentar ansehen
22.08.2011 16:54 Uhr von Brecher
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
Oh Gott: löscht die News, schnell, bevor robinlob uns wieder darüber aufklärt, dass Anonymous keine Spitze hat
Kommentar ansehen
22.08.2011 17:28 Uhr von Onemillion
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@Brecher: I LOL´D :D

[ nachträglich editiert von Onemillion ]
Kommentar ansehen
22.08.2011 17:51 Uhr von LLCoolJay
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Machts eigentlich noch Sinn: zu erwähnen, dass Anonymus keine Gruppe, kein "Team", o.ä. ist?

Ach was solls.. ist zwar an manchen Typen hier verschwendet aber egal.


"Anonymus" gibt es schon seit hunderten von Jahren. Er/Es steht für einen unbekannten Autor, Verfasser, o.ä.

Und das wurde von einigen Hackern aufgegriffen als Konzept. Jeder Teilnehmer, unabhängig von sozialen Status, Fähigkeiten, Staatsangehörigkeit, Geschlecht, etc. kann "Anonymus" sein. Denn jeder hat die Möglichkeit als "unbekannter Verfasser" aufzutreten.

dommen könnte z.B. ein Buch unter dem Namen "Anonymus" schreiben in dem er uns erklärt wie die Welt funktioniert.

Brecher könnte einen kleinen Blog als "Anonymus" verfassen in dem er lustige Witze erzählt.
Und Onemillion wäre sein Fanboy.

Oder EvilMoe523 hackt als "Anonymus" die Server des BND.

Das ist alles eine Tat von "Anonymus".

Und dabei gibt es kein Oberhaupt, keinen offiziellen Sprecher, etc.

Was es gibt, sind einzelne Gruppen, die gemeinsam auftreten und gemeinsame Ziele haben.
Die Gruppe an sich und jedes Mitglied kann damit (muss aber nicht) Anonymus sein aber Anonymus keine Gruppe.

Es wäre ja auch schwer zu sagen "Shortnews-Leser wurden gehackt. dommens PC untersteht jetzt der Kontrolle von lulzSec".
Ist damit "Shortnews-Leser" eine Gruppe? Nein. Allerhöchstens eine lose Gemeinschaft der dommen angehört.

Ergo kann "TeamPoison" Anonymus nicht gehackt haben, weil "Anonymus" keine spezifische Plattform hat.
Sie haben evtl. einen Server einer Gruppe gehackt, die sich der Idee von Anonymus verpflichtet fühlt.
Mehr aber auch nicht.

@dommen: Nur für dich jetzt. Du sagst ja schon, dass du keine Ahnung vom "Hacken" hast. Wieso gibst du dich dann mit einer Meinung zu denen ab, die es können?
Obwohl du selbst sagst du weisst nicht wovon du redest, sprichst du von "Asozialen Ballastexistenzen" und "ein Kellerdasein fristen".
Wie voreingenommen muss man für so eine Ansicht sein?

Ich habe zwar keine Ahnung wer du wirklich bist und was du so tust aber du solltest dich lieber etwas informieren anstatt den ganzen Tag in der Nase zu popeln und sinnlose Kommentare auf SN zu verfassen.

Gefällt dir das? Ist genauso konstruktiv wie dein Kommentar zu "Hackern".

So. Genug jetzt. Gebt mir ruhig die Striche, den Rest könnt ihr behalten.
Kommentar ansehen
22.08.2011 18:08 Uhr von ente214
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
gut so: solln auch mal die eigene medizin schmecken
Kommentar ansehen
22.08.2011 18:11 Uhr von totseinmachtimpotent
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
ach ich kann nur auf meinen andere Post im Beitrag: Vorher verlinken

Natürlich ist Anonymus mitlerweile eine Gruppe mit Führungen

Leute eine Idee bleibt nicht immer und ewig eine Idee.

Aus der Idee mit 22 Mann einen Ball zu treten wurden mächtige Geldmaschinen....

Es ist wohl Fakt dass sich viele dieser Anonymus Hacker mitlerweile zu einer Gruppe zusammengeschlossen haben.

das schon alleine weil man früher oder später bei der Entscheidungsfindung was man macht, wenn mans nicht mehr als einzelner sondern als Gruppe machen will,

einen Anführer braucht der zumindest als Overseerer da ist.

dann werden die besten Hacker meistens höhre Positioniert und wollen mehr zu sagen haben, mehr Stimmrecht.

außer einem Kollektiv wurde mitlerweile eine Gruppe,

wer das immernoch net begreifen will der tut mir einfach nur leid.

Da könnt ihr so Info Pros sein wie ihr wollt, wer so kurzsichtig ist dass er nicht begreift dass dies ein normaler Vorgang ist, und immernoch auf Floskeln aus vergangenen zurückgreift dem kann man halt net helfen. Der glaub dann auch wirklich dran dass es Zufall ist dass unser Altkanzler erst ne Grundlose Pipeline durch Land baut und dann zufällig 2 Jahre später bei der Firma im Aufsichtsrat sitzt... -.-

wenn selbst Anonymus Mitglieder schon sagen es gibt eine Führungspitze und es ist mitlerweile eine Gruppe..
und man Anonymus jede Woche... erwischt wie sie sich aus sachen rausredene...

ERST : haben sie Sony nicht gehackt ... und 1 Monat später doch wir warens...

Danach: Nein sie haben niemanden von uns verhaftet... 2 Wochen später: wir hacken das FBI weil sie Leute von uns verhaftet haben...

der sollte langsam mal begreifen dass er von Anonymus keine Ahnung hat und einfach nur n Anonymus Fanboy ist der seine Traumvorstellung von einer Vendetta Gruppe in sie rein projeziert...-.-!
Kommentar ansehen
22.08.2011 18:38 Uhr von LLCoolJay
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
totsein: und wenn dus noch 10x wiederholst wirds trotzdem nicht wahr.

Zu Anonymus gehören zig verschiedene Gruppen und Einzelpersonen.

Natürlich werden Taten von Gruppen ausgeführt (manchmal auch Einzelnen), die sich dann zu Anonymus bekennen, oder besser "als" Anonymus bezeichnen.

Aber diese Gruppen haben eine Hierarchie, nicht Anonymus.

Was solls.. Reden ist verschwendet und eure falsche Einschätzung ändert eh nix an dem Ganzen.
Kommentar ansehen
22.08.2011 18:42 Uhr von Onemillion
 
+3 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.08.2011 22:43 Uhr von totseinmachtimpotent
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
achso ja: motzt doch net so dumm rumm wegen dem seit / seid,

vlt hat er sich in der Eile einfach nur vertippt.

ansonsten ist net schwer, wenns um die Zeit geht dann mit T wie Zei(T) und wenns um das sein geht dann halt mit D ;)
Kommentar ansehen
22.08.2011 23:16 Uhr von Loboloco
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Facebook: Ich hoffe ganz persönlich Facebook wird trotzdem über den Jordan geschickt, ich kann diese Plattform einfach nicht ausstehen mit Leuten die sich über ihr Leben beschweren und sagen wie schwer sie es haben, nur eine abartige Mitleidsplattform mal im Ernst...
Kommentar ansehen
23.08.2011 01:54 Uhr von Metaln00b
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
und? Ihre arbeit machen sie aber gut ich finds klasse :D
Kommentar ansehen
23.08.2011 02:48 Uhr von Seuri
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Anonymous Stellungnahme zu Hackberichten: http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
23.08.2011 03:47 Uhr von Heldentum
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Das: ist mir alles viel zu kompliziert, ich begreif einfach nicht wie man eine Seite hackt, ich sehe doch zb. nur oben http://www.shortnews.de
Oder werden da Trojaner geschickt?
Kommentar ansehen
23.08.2011 07:06 Uhr von Spelter
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Recht haben Sie: Die Jungs haben Recht das Anonymous nur aus Scriptkiddies besteht. Es ist nicht schwer, technisch minderbemittelten Deppen ein Programm (Ionenkanone) in die Hand zu drücken und dennen zu sagen "Drück mal auf den Knopf". Ethisch und Moralisch ist das mehr als verwerflich, denn die wahren Schuldigen haben dann ja nichts gemacht. Und rein Rechtlich stimmt das sogar, denn die Kinder, die am Heim PC von Papa das Programm laufen lassen haben am DDoS mitgewirkt, nicht der Programmierer.

Facebook offline zu nehmen dürfte extrem schwierig sein, ich kann mir nicht vorstellen das FB nicht fähige Netzwerker und Serveradmins beschäftigt, zusammen mit einem Rudel Programmierer die wissen was sie machen. Der einzige Weg in ein System zu kommen sind Sicherheitslücken, und wenn genug Hürden existieren, dann wird das schwierig bis unmöglich.
Was nicht heißt das Sie nicht einen DDoS versuchen könnten, gibt noch genug Techniken um auch ein 100 GBit Netzwerk auszulasten mit genug Teilnehmern. Trotzdem ist das Rechenzentrum von FB bzw. die RechenzentrEN sicherlich gut abgesichert, sodas ein Ausfall eines RZ´s oder zwei verkraftbar wären, bis dahin haben die Admins reagiert und Blackholes gesetzt um den DDoS abzuwürgen.
Kommentar ansehen
23.08.2011 07:51 Uhr von LLCoolJay
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Onemillion: Wie? Ich dachte ich hab dich zum "LOLen" gebracht. Bin wirklich davon ausgegangen mein Post ist lustiger als der von Brecher.
Naja, falsch gedacht.

Was rede ich denn schön? Ich habe nicht über die Taten derer, die sich als Anonymus fühlen beurteilt.
Ich habe nur darüber aufgeklärt wer Anonymus ist.


Ich habe keine Guy-Fawkes-Maske und habe auch nicht vor ein England ein Schwarzpulver-Magazin hochzujagen.
Und ich bin sicher nicht Anonymus.


Hier mal eine weitere Aufklärung für lernresistente:

"Die Wurzeln von Anonymous liegen vornehmlich in sogenannten Imageboards, in denen jeder Nutzer ohne Anmeldung Bilder und Texte einstellen kann. So stammt der Name des Kollektivs wahrscheinlich daher, dass – je nach technischer Voreinstellung – bei unangemeldeter Benutzung ohne eigenen Namen sämtliche Einträge in den Imageboards mit „Anonymous“ gekennzeichnet werden."

"Insgesamt ist Anonymous eine lose Verbindung von Internetnutzern, die im virtuellen Raum vor allem auf Webseiten wie 711chan, 420chan, 4chan, Something Awful, Fark oder Encyclopedia Dramatica[7] anzutreffen sind. Soziale Netzwerke wie Facebook spielen eher eine Nebenrolle, werden aber zur Bildung sogenannter Zellen benutzt, die sich dann zu realen Protesten mobilisieren lassen.[8] Anonymous hat keine Anführer oder kontrollierende Instanzen und basiert auf der kollektiven Kraft seiner individuellen Teilnehmer und dem Vorteil, dass Informationen über das Internet schnell verbreitet werden können.[9] Websites wie eBaumsworld bestimmen zwar, dass nur Erwachsene ab 18 Jahren die Inhalte betrachten sollten, da es aber keine sichere Möglichkeit gibt, jüngere Besucher zu blockieren, sind auch manche „Anona“ minderjährig."

"Da weder eine Führung noch eine Mitgliedschaft im administrativen Sinne existiert und das Mitwirken dadurch völlig unverbindlich ist, kann man die Struktur auch mit jener einer anarchistischen Jugendbewegung vergleichen.[10] So gibt es nach derzeitigem Erkenntnisstand keine zentrale organisatorische Struktur oder Hierarchie die für alle Mitglieder des Kollektivs in irgendeiner Form bindend wäre. Es handelt sich also bei Anonymous nicht um eine Organisation im herkömmlichen Sinn, sondern eher um eine Bewegung."

"Anonymous beschränkte sich in seinen Forderungen anfangs hauptsächlich auf das Verbot der Church of Scientology und deren Praktiken und Institutionen. Der Glaube der Scientologen oder anderer Organisationen sollte dabei nicht angegriffen werden. In letzter Zeit richtet sich Anonymous aber auch immer mehr gegen Internetzensur sowie vom Staat ausgehende Zensur. Dies kann man vor allem an den Ereignissen in Australien erkennen, bei denen Mitglieder von Anonymous Internetseiten der australischen Regierung angegriffen haben, nachdem diese einem Gesetz zur Implementierung von Internetfiltern zugestimmt hat.[11][12] Anonymous fiel auch durch DDoS-Attacken gegen Finanzunternehmen wie PayPal sowie die Kreditkartenunternehmen VISA und MasterCard auf, die zuvor dem Whistleblowerportal WikiLeaks den Zugang zu seinen Konten verwehrt, beziehungsweise diese gesperrt hatten.[13] Diese Attacken wurden danach auf Tunesien und Simbabwe ausgeweitet, da diese Länder drohten „jeden zu verklagen, der WikiLeaks[-Dokumente] veröffentlicht“.[14] Grundsätzlich erklärt Anonymous in diversen Videobotschaften stets, alle Menschenrechtsverletzer, Zensoren und Diktatoren als Ziele anzuvisieren. Jedoch herrscht auch hierzu kein Konsens, da es schlichtweg unmöglich scheint, alle sich dem Kollektiv zugehörig fühlenden Menschen darüber abstimmen zu lassen bzw. zu involvieren."

http://de.wikipedia.org/...

[ nachträglich editiert von LLCoolJay ]
Kommentar ansehen
23.08.2011 09:01 Uhr von ManiacDj
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
wenn man sich hier: einige Kommentare sich so ansieht, dann erkennt man das viele nicht verstehen, das Anonymous genau dafür einstehen wogegen die meisten motzen!
- GEZ
- GEMA
- Freiheit
- allg. das persönliche Recht

usw.

Und wenns Kiddis sind die haben wenigstens (verzeiht) nen Arsch in der Hose sich aufzulehnen!

Refresh |<-- <-   1-25/29   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?