22.08.11 13:56 Uhr
 93
 

Umfrage: Alternative Antriebe für 78 Prozent der Deutschen interessant

Alternative Antriebe sind im Automobilbau derzeit ein Trend, nun befragte der Online-Kfz-Markt "mobile.de" seine Besucher eben zum Thema.

Fast 78 Prozent sind am Thema alternative Antriebe interessiert, lediglich etwas über 16 Prozent wollen von "Alternativen" nichts wissen.

Spitzenreiter in der Umfrage waren außerdem Elektroautos, die mit fast 66 Prozent deutlich auf Platz eins liegen, gefolgt von der Brennstoffzelle und Hybridautos. Befragt wurden 466 User.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DP79
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Umfrage, Alternative, Antrieb
Quelle: www.green-motors.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wegen neuem Messverfahren wird Kfz-Steuer wohl massiv ansteigen
Berauschte BMW-Mitarbeiter legen Produktion lahm
Preise für Autoreifen ziehen deutlich an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2011 13:56 Uhr von DP79
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zugegeben, die Umfrage ist bei den wenigen Befragten eher mit Vorsicht zu genießen. Persönlich würde ich E-Autos zumindest aktuell einen Korb geben, und Hybrid und noch eher Gasautos (Autogas) den Vorrang geben - ist einfach eine Preisfrage...
Kommentar ansehen
22.08.2011 14:41 Uhr von Lucianus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Problem Gas autos, die nicht mit künstlich hergestellten Gasen fahren können, werden das selbe Problem haben wie alle Benziner, es ist eine Ressource die Knapp wird. Also keine Alternative.

Gas-Autos die mit Herstellbaren Gasen fahren können, sind eher eine Alternative, jedoch ist hier die Preis-Leistungs-Frage hoch. Was kostet 1 "liter" in der herstellung, und welche ressourcen werden dafür benötigt? Können wir diese in ausreichender Menge herstellen? (Wir reden hier von einigen hundertausend Litern pro Tag).

Elektro-Autos - Ein sehr ähnliches Problem wie beim Gas. Für ein paar Leute ist es eine gute alternative, aber irgendwann werden die Energieversorger in berdrängniss geraten. Gerade weil wir die Atom-Energie aufgeben wollen.

Eine brauchbare alternative wäre ein Solar-Auto so das jedes Fahrzeug eine eigenständige Versorgung bereitstellt.
Aber dies ist leider noch nicht für den täglichen Gebrauch möglich.


Tja .. wir werden sehen was die Zukunft bringt.

Ich halte die in der Umfrage genannten Alternativen allesamt für wenig zukunftsträchtig.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz bekommt Rüge wegen Vetternwirtschaft in Brüssel
NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen
Geld für Schnaps und Frauen: Eurogruppenchef Dijsselbloem in der Kritik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?