22.08.11 12:52 Uhr
 205
 

Staatsverschuldung 2011 geringer als erwartet

Das Finanzministerium verkündete, dass sich die Staatsverschuldung dieses Jahr auf 1,5 Prozent des BIP verringert, und das, obwohl sich die Euro-Zone momentan in der Krise befindet. Das Ziel des ausgeglichenen Haushalts rückt somit immer näher.

Auch eine Verringerung der Schulden wird erwartet: So soll diese um drei Prozent auf 80 Prozent des BIP sinken. Prognostiziert wird ein Schuldenstand von 71 Prozent im Jahre 2015.

Europaweit konnten allerdings nur vier Länder die ausgemachte Drei-Prozent-Quote einhalten, die im Euro-Stabilitätspakt vorgesehen ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: azru-ino
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Schulden, Erwartung, Staatsverschuldung
Quelle: www.stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wegen rassistischer Videos - Werbeanzeigen auf Youtube eingefroren
Deutsche Bahn macht 716 Millionen Euro Gewinn
"true fruits"-Chef: Seine in Stahl gegossenen Hoden sind nun Trophäe für Preis

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2011 12:58 Uhr von SilentPain
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hey da können unsere obersten Weisen (Merkel und Co.)
wieder ordentlich auf die Kacke hauen...

^^
Kommentar ansehen
22.08.2011 13:06 Uhr von Bayernpower71
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Zählt die Griechenland-Bürgschaften dazu: und die Staatsverschuldung ist höher.

Realitätsfern schönrechnen konnte Schäuble schon immer. Huch... wo sind die Millionen....... weg und nie mehr gefunden.

Der Satz damals von Merkel auf Nachfrage eines niederländischen Journalisten warum sie Schäuble zum Finanzminister machte "Weil ich ihm vertraue" erinnerte mich sehr an die Aussage von Christoph Daum "Weil ich ein reines Gewissen habe".
Kommentar ansehen
22.08.2011 13:27 Uhr von mr_shneeply
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Aussage basierend auf Schätzungen Da das Finanzministerium weder genaue Daten über die Steuereinnahmen noch über die Höhe der tatsächlichen Staatsschulden besitzt, können sich die Aussagen nur auf Schätzungen beziehen.
Momentan ist es klüger eine positivere Schätzung abzugeben, nach der Wahl (wenn es um Steuererhöhungen geht) kann man dann wieder schlechtere Werte schätzen.
Kommentar ansehen
22.08.2011 14:02 Uhr von CoffeMaker
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wird wohl wieder irgendwo ein Kuhhandel stattgefunden haben um das Volk zu beruhigen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Erdogan ist sich Konsequenzen bewusst bei Einführung der Todesstrafe
Kein Kölsch für Nazis und AfD Wähler in Köln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?