22.08.11 11:18 Uhr
 492
 

Gregor Gysi vergleicht Berliner Brandanschläge mit Unruhen in London

Die Brandanschläge auf Autos in Berlin seien von der gleichen Klientel initiiert, wie die Unruhen in London. Dieses geht von einer frustrierten Jugend aus, die "nichts zu sagen hat". Dieses sagte der Fraktionschef der Linken, Gregor Gysi, gegenüber der Zeitung "Tagesspiegel".

Berlin ist nach Meinung von Gysi immer noch mit der Hauptstadtfunktion überfordert. Die Stadt wäre erst ab der Zeit von Eberhard Diepgen von der Provinz in eine Metropole umgeprägt.

Für Gysi seien die Umfragewerte der Linken derzeit nicht ausreichend gut. Die Linke dürfe keinen "lahmarschigen" Wahlkampf betreiben. Klaus Wowereit und die Linken-Politiker in der Berliner Regierung müssten sich viel stärker engagieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin, London, Die Linke, Gregor Gysi
Quelle: www.extremnews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Linke macht Wahlkampf mit 95-jähriger "Mietrebellin", die SPD wählt
Sigmar Gabriel: Anti-Rechts-Bündnis durch Linksschwenk der SPD
Die Linke ist Macht- und ratlos wegen Mitgliederschwund in Richtung AfD

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2011 11:40 Uhr von Bayernpower71
 
+7 | -15
 
ANZEIGEN
wäre mir neu: das Linke in England für die Randale verantwortlich sind.

Aber Ähnlichkeit ist zu erkennen:

- England, Plünderer die langeweile haben
- Berlin, Linke die langeweile haben
Kommentar ansehen
22.08.2011 11:47 Uhr von usambara
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
@Bayernpower71: nur das in Berlin/Köpenick auch Autos brennen, wo ja eher die Rechte gut vertreten ist...und es eben kaum Ausländer oder Autonome gibt.
Kommentar ansehen
22.08.2011 12:01 Uhr von Bayernpower71
 
+11 | -14
 
ANZEIGEN
usambra: ich kann diesen Rechts-Rotz nicht mehr hören/lesen. Es kotzt mich mittlerweile dermaßen an.

Gerade mal 0,9 % der Berliner haben 2006 zur Landtagswahl Berlin Rechts (Die Republikaner) gewählt.

Rechts ist schuld, rechts ist schuld, rechts ist schuld, aber trotzdem wählt se keiner. Voll krass konkret unlogisch.

[ nachträglich editiert von Bayernpower71 ]
Kommentar ansehen
22.08.2011 12:04 Uhr von Oberhenne1980
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Also Ich sehe Gemeinsamkeiten.

Sowohl die Randale in England, als auch die brennenden Autos sind unpolitisch und aus keiner höheren Motivation heraus entstanden, als aus der, einfach mal auf die Kacke zu hauen.
Kommentar ansehen
22.08.2011 12:11 Uhr von Urrn
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Wurden in Berlin Flatscreen-TVs gestohlen? :D
Kommentar ansehen
22.08.2011 12:33 Uhr von JesusSchmidt
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
achso? ich dachte immer, die berliner zündelei wäre von der cdu für ihre wahlwerbung bezglüglich "recht und ordnung" inszeniert worden. letztlich sind die wahrscheinlich die einzigen, die davon provitieren...
Kommentar ansehen
22.08.2011 12:33 Uhr von K.T.M.
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@Bayernpower71: "Gerade mal 0,9 % der Berliner haben 2006 zur Landtagswahl Berlin Rechts (Die Republikaner) gewählt."

Und was sind mit den 2,6% der NPD? Gehören die für dich nicht zu den Rechten? Wäre unlogisch, da dein Begriff der Linken auch äußerst breit gefächert zu seien scheint. Zumal Usambara auch explizit Köpenick erwähnt hat. Da kam die NPD auf mehr Stimmen als die FDP.

"ich kann diesen Rechts-Rotz nicht mehr hören/lesen. Es kotzt mich mittlerweile dermaßen an.."

Das ist genau so ein Pawlowscher Reflex wie dein "Die Linken sind schuld". Also reg dich mal darüber nicht auf.
Kommentar ansehen
22.08.2011 12:55 Uhr von Teffteff
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
BastB: Also vielleicht sind die Bezirksgrenzen egal, aber warum auch alte Kleinwagen, Motorroller und Kinderwagen von Linken angezündet werden, bleibt mir unerschlossen.

Vielleicht hat die Autozündelei tatsächlich mal politisch motiviert begonnen. Mittlerweile ist das aber nur noch geisteskranker Vandalismus, von gelangweilten Trittbrettfahrern. Wie Gysi richtig feststellt: "frustrierte Jugendliche, die nichts zu sagen haben".
Wie man es dreht oder wendet, ob London oder Berlin - das sind nichts anderes als "soziale Unruhen" - nur ohne politische Aussage.
Kommentar ansehen
22.08.2011 14:34 Uhr von -LosBastardos-
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@usambara: "Köpenick [..] wo die Rechte gut vertreten ist"

Worauf stützt du diese Aussage? Weil sich dort die NPD-Zentrale befindet?
Kommentar ansehen
22.08.2011 15:13 Uhr von sicness66
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich werfe mal eine Theorie ins Spiel: Ich hole mir Autos vom Schrottplatz, platziere sie in eine gute Gegend und zünde es an. Hole mir einen Typen von der Straße und lasse ihn ein paar Sätze in Richtung Gewalt, Linke, Ausländer, Kriminalität sagen und schon habe ich ein hervorragendes Alibi um schärfere Gesetze im Wahlkampf zu fordern.

Was hat mich das gekostet ? Richtig. NICHTS !!!

[ nachträglich editiert von sicness66 ]
Kommentar ansehen
22.08.2011 16:43 Uhr von Teffteff
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Täter und Opfer: Einen Täter geschnappt:
http://www.bild.de/...
Autos, Mülltonnen, Kinderwagen:
http://www.morgenpost.de/...
Verstehe nicht wie auf politische Motive spekuliert wird.

Chronologie der Brandanschläge:
http://www.brennende-autos.de/

633 Brandanschläge auf Autos in Berlin
Mercedes (130)
VW (91)
BMW (60)
Opel (43)
Audi (43)

Auch Mopeds angezündet:
http://www.stern.de/...
Kommentar ansehen
23.08.2011 19:56 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Immer diese Ausländer "Maik D. (29), Zeitungausträger"...

Warum ist es um unsere Foren-Nazis plötzlich so still?

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Linke macht Wahlkampf mit 95-jähriger "Mietrebellin", die SPD wählt
Sigmar Gabriel: Anti-Rechts-Bündnis durch Linksschwenk der SPD
Die Linke ist Macht- und ratlos wegen Mitgliederschwund in Richtung AfD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?