22.08.11 11:10 Uhr
 15.969
 

Anonymous-Hacker hat seine wahre Identität verraten

In den letzten Monaten hat die Hacker-Gruppe um Anonymous immer wieder für Aufsehen gesorgt. Jetzt hat ein Mitglied von Anonymous seine wahre Identität preisgegeben, weil er wohl mit vielen Aktionen der Hacker nicht mehr einverstanden ist.

So stellte sich über der Internetseite "Pastebin.com" ein unter dem Namen "SparkyBlaze" bekannter Hacker als Matthew aus Manchester vor. Als Grund gab er die Vereinigung mit LulzSec an und die Veröffentlichung von Daten unschuldiger Menschen im Rahmen der Operation AntiSec.

Matthew sagte: "Hat Anonymous das Recht die Anonymität von unschuldigen Personen anzugreifen? Sie sprechen ständig davon, dass die Menschen das Recht haben sollten, anonym zu agieren, doch warum gehen sie gegen dieses Recht vor?" Den Ermittlern riet er die Verhaftung der Anonymous-Spitze.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Hacker, Anonymous, Identität
Quelle: winfuture.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden
BND will 150 Millionen Euro ausgeben, um Messenger wie WhatsApp zu entschlüsseln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2011 11:24 Uhr von Jaegg
 
+35 | -4
 
ANZEIGEN
aber: auf anonymität scheint der herr ja auch nicht mehr zu stehen...
Kommentar ansehen
22.08.2011 11:42 Uhr von hansman14
 
+17 | -6
 
ANZEIGEN
idiot Seine Sache, wenn er sich nicht mehr damit identifizieren kann..
Aber warum hat er seine Identität preigegeben? Jetzt bekommt er doch besuch vom Freund und Helfer...
Kommentar ansehen
22.08.2011 11:46 Uhr von Diego85
 
+7 | -44
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.08.2011 11:54 Uhr von Galerius
 
+17 | -33
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.08.2011 12:09 Uhr von Aggronaut
 
+15 | -8
 
ANZEIGEN
das ist eine: gruppe die sich gedanken macht was aufgrund der politischen sitaution der einzelnen länder mit deiner freiheit und zukunft so passieren wird.

es geht um gerechtigkeit.

aaber was der bauer nicht kennt, das frisst er nicht
Kommentar ansehen
22.08.2011 12:11 Uhr von PeterLustig2009
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
@robinlob: Man mag ja von dieser Kindertruppe halten was man möchte, aber wer gibt ihnen das Recht zu entscheiden, Daten unschuldiger zu veröffentlichen nur um ihre "Macht" zu demonstrieren.

Denk ruhig weiter das es keine Führung bei denen gibt. Wahrscheinlich glaubt das ein Teil der Skriptkiddies auch selbst und tappen so ahnungslos in die Falle.
Kommentar ansehen
22.08.2011 12:23 Uhr von Aviator2005
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
.... dem passiert gar nix der wird nen Job bei einer Sicherheitsfirma oder der Regierung bekommen.

Bessere Bewerbungsreferenzen in dieser Branche gibt es nicht.

Geld regiert die (noch) Welt.
Kommentar ansehen
22.08.2011 12:24 Uhr von SN_Spitfire
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
ich seh das Problem eher darin: dass jeder, der auch das Zeug dazu hat, sich unter dem Deckmantel "Anonymous" als Cracker bezeichnen kann.
Grundsätzlich ist jeder Programmierer, welcher Quellcode schreibt in bestimmter Weise ein Hacker, Cracker, oder beides.
Die Gesellschaft braucht aber einen Sündenbock, auf den sie alles schieben kann.
Aus keinem anderen Grund wird Anonymous als Gruppe bezeichnet, auch wenn dahinter keine echte Gruppierung steckt.Hier können nur unbekannte Hacker sich durch ihre Aktionen einen Ruf machen in Namen von anonymous. Klar... Wie auch sonst...
Kommentar ansehen
22.08.2011 12:47 Uhr von Diego85
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@Aggronaut: Das ist das was sie Dir weiß machen wollen und die Masse schluckt es. Anonymous ist ein einziger Widerspruch in sich und bedient sich absolut kindischer Methoden.

Pseudomöchtergern-Weltverbesserer die eigentlich nicht eine Sekunde was sinnvolles gemacht haben außer ihre Zeit zu verschwenden.

In erster Linie geht es um Profilierung, Politk und Co sind denen scheißegal.

Und wenn sie mal dadurch tatsächlich an einen Job in einer Sicherheitsfirma bekommen, oder was ähnliches, interessiert die deren Geschwätz von gestern auch kein Stück mehr.

[ nachträglich editiert von Diego85 ]
Kommentar ansehen
22.08.2011 13:13 Uhr von PeterLustig2009
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@robinlob: Herzlichen Glückwunsch du hast zumindest die Funktion copy und paste verstanden anzuwenden.

Und auch wenn mir durchaus bewußt ist was "Anonymus" zumindest mal wollte. (Mittlerweile ist man ja eher dazu übergegangen jeden und alles zu bombardieren und sei es nur den Dönermann von nebenan weil er Kunde Y 2 Cent zu wenig Rückgeld gegeben hat)

Aber Gerechtigkeit ist sichelrich nicht die Daten unbedarfter Personen zu veröffentlichen, oder Firmen anzugreifen weil sie der Meinung von "Anonymus" nach nicht "gerecht" arbeiten.

Oder ist Anonymus mittlerweile die "Weltpolizei" LOL
Kommentar ansehen
22.08.2011 13:28 Uhr von Bloedi
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Die USA werden mit Sicherheit kein Job-Angebot abgeben..

Welches ernsthafte Interesse sollte eine Regierung an einem Haufen Spinner haben, die sich irgendwelchen Tools bedienen, um Denial of Service Attacken durchzuführen?

Das hat ja so ziemlich nichts mit der Materie des "Hackens" zu tun.

.. viele hier sollten mal aufhören, in diesem Haufen Script-Kiddies die Rolle von Hackern zu sehen. Die sind vielleicht einiges, aber mit Sicherheit nicht Letzteres..
Kommentar ansehen
22.08.2011 14:32 Uhr von Coryn
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
robinlob: Robin du hast offensichtlich nicht verstanden was diego sagen will. Die Methoden von Anonymous entfernen sie nur von ihren zielen.
Sie wollen weniger Überwachung im Internet, liefern Befürwortern der VDS aber immer neue gründe mehr Überwachung einzuführen.
Sie fordern den Schutz privater Daten, veröffentlichen aber X Datensätze mit personenbezogenen Daten.

"DU bist das was der staat aus jedem von uns machen will, wiederstandslose kreaturen, die alles schlucken was sie durch die medien zu fressen bekommen!"
Widerstand hat viele Formen. Das kann beim einfachen Nutzen von VPN anfangen und bis zur Gründung einer eigenen Partei gehen. Die Form von Anonymous bewirkt aber genau das Gegenteil. Anonymous fördert genau das wogegen sie sind.
Kommentar ansehen
22.08.2011 14:47 Uhr von Broctarrh
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Warum diskutieren eigentlich so viele Menschen noch mit Verschwörungstheoretikern und Paranoiden?

Coryn hat hier schon einige Punkte aufgezählt...

Anon kommt mir einbißchen so vor wie der schwarze Block bei den Demos. Ein paar Leute haben tolle Ziele und reden da offen drüber und die Spinner vermummen sich um auf keinen Fall erkannt zu werden um dann Schaden anrichten zu können (teilweise stark gegen die Prinzipien verstoßend die sie angeblich vertreten) ohne dafür bestraft zu werden.
Ob man nun Autos anzündet oder Massen an Datensätzen von Privatpersonen veröffentlich... Beides ist nichts anderes als Terrorismus, weil es nämlich "vorsicht" auslösen möchte... Oder anders "EXPECT US!"
Kommentar ansehen
22.08.2011 14:53 Uhr von nobody4589
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Warum spricht man immer von Methoden von Anonymous: Anonymous hat keine Methoden, keine politischen Tätigkeiten und keine Führung im herkömmlichen Sinne. Und wer mit irgendwas nicht einverstanden ist, der macht halt nicht mit.
"Not. Your. Personal. Army"
Jede Einzelperson die bei Aktionen, die Anonymous zugeschrieben werden, mitmacht, amcht das, weil sie davon überzeug tist dass es ihr irgendwas bringt. Das muss kein politisches Motiv sein, das kann auch einfach zum spaß sein.
Aber die Medien dichten Anonymous Strukturen an, die es nicht gibt. Das ist genau so ein irrglaube wie die gezielte Evolution durch das aktive eingreifen von "mutter natur" weil man zu bräsig ist Evolution zu verstehen
Kommentar ansehen
22.08.2011 14:56 Uhr von backuhra
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Also fassen wir kurz zusammen: anonymus suckt, WikiLeaks suckt - Ende aus!
Kommentar ansehen
22.08.2011 14:59 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
In der Quelle steht auch nicht "die Spitze" sondern "führende Köpfe". Und die muss es innerhalb der Subgruppen bei Anonymous durchaus geben.

Denn es passiert nicht einfach so das mal eben ein paar Hacker/Cracker sich auf ein Ziel einschießen das muss irgendwer Planen.

Leerpe mal wieder
Kommentar ansehen
22.08.2011 15:08 Uhr von leerpe
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Dracultepes: Führende Köpfe stehen an der Spitze.

Dracultepes mal wieder
Kommentar ansehen
22.08.2011 15:57 Uhr von Daedalus1337
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Troll: Ja die Anonymous-Spitze muss man mal verhaften. Hat man nun schon rausgefunden wie der Anzugträger auf ihrer Flagge heißt? :D

Scheinbar hat der Typ selber nicht begriffen was Anonymous überhaupt ist...

Zum Thema: "Hat Anonymous das Recht zu (hier was einfügen)?"

Antwort: "Wen interessiert das?"

Anonymous war schon immer die Internet Hate Machine.
Kommentar ansehen
22.08.2011 16:19 Uhr von Diego85
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@robinlob: Du scheinst ja aufgrund eines Kommentars meine ganze Haltung einschätzen zu können. Muss ich Dich aber enttäuschen, lagst völlig falsch ;)

Ich gehöre mit zu den ersten die sich nichts vom Staat aufzwingen lassen wollen und erst recht nicht kontrollierbar sein möchten. Und die Medien lassen mich schon mal kalt in der Hinsicht.

Aber diese ganze Anonymous-Sache find ich einfach nur schwachsinnig. Es bringt absolut gar nichts und ist nur halbgar. Außer mehr Sicherheitsvorkehrungen natürlich.

Und ich kauf denen auch nicht ab das sie was bewegen wollen, die wollen einfach nur ihr Projekt in den Medien wissen.
Kommentar ansehen
22.08.2011 18:02 Uhr von totseinmachtimpotent
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
2 Dinge: 1: Richtig so, großes Lob an den Jungen, der steht noch dafür ein was Anonymus mal bedeutet hat!

2: man ey immer dieser Schwachsinn Anonymus hat keine Führung,

seid ihr so dumm oder tut ihr nur so -.-.

Die Grundidee sollte sein dass es keine Führung gibt, aber sowas endet immer in Chaos, am Ende einer solchen Kette kommen immer 4 oder 5 raus die eine Art Führer darstellen und den rest lenken oder zumindest Entscheidungen überwachen.

ganz ohne Chef geht es nie! -.- und in 99% der Fälle bleibt es dann auch nicht bei einem Administrativen.

also hört auf mit dem scheiß. Wenn euch schon die ganze Welt , nun schon sogar Anonymus Mitglieder selbst ,sagen "es gibt eine Führung", dann sehts doch mal ein. Nein hier kommen dann immer die Superklugen und sagen "man der Typ von Anonymus hat doch keine Ahnung, ich der an seinem PC sitzt und Starcraft spielt hab viel mehr Ahung als der... es gibt garkeine Führung...-.-."

leute leute leute ...-.-

genauso verbländet wie die die hier erstmal jedesmal gepostet haben,

bä dumme FBI die haben niemanden von Anonymus verhaftet, Anonymus hat per Twitter geschrieben dass das keiner von denen war, das FBI ist sooo dumm..

2 Wochen später: Anonymus hackt FBI aus Rache für die Verhaftung von Mitgliedern...


ist euch bewusst, dass einige von euch genauso, nur auf eine andere Art und Weise, dumm sind wie die Nordkoreaner die wirklich glauben dass Korea Brasilien im Fußball 10:0 schlägt, und dass Korea als einziges Land auf der Welt schon aufm Mond war, und dass deren Führer Krebs heilen kann? NIEMALS glauben was man ließt, man kann es nur zur kenntnis nehmen und damit arbeit, aber wirklich niemals,

selbst wenns n Brief eurer Mutter ist, alles genau so glauben wie es da steht -.-. Hinter den Zeilen lesen. Straus Kahn hatt selbstverständlich niemanden vergewaltigt genauso wie Kachelmann, und dafür brauchte man keine Beweise noch Verhandlung, das war beim eintreten der News schon klar,
und Solarworld und Co wollen keinen wechsel auf Erneuerbare Energien weil sie die Umwelt schützen wollen...

genausowenig wie die Grünen Politiker die alle selbst schon von EE Lobbyisten belagert werden -.-...
Kommentar ansehen
22.08.2011 18:10 Uhr von Felixus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da war wohl einer gekränkt? Bestimmt gehörte er zu den Junghackern.
http://bit.ly/...
Kommentar ansehen
22.08.2011 18:16 Uhr von ente214
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
totsein super kommentar, aber die letzten zwei absätze hätteste du dir fett sparen können, so ein dummfug.
Kommentar ansehen
22.08.2011 18:16 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
lol: prinzip missverstanden
Kommentar ansehen
22.08.2011 21:05 Uhr von IYDKMIGTHTKY
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Galerius: das sind keine Politiker!
Kommentar ansehen
22.08.2011 23:23 Uhr von limasierra
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Galerius: Du bist natürlich sehr gesellschaftsfähig... Das ist jetzt nicht ironisch gemeint, doch ich halte es nicht wirklich für Vorteilhaft, sich diesen ganzen Illusionen hinzugeben...

""Ähm... von welchem Fußballverein bist du Fan? Von welcher Band? Oh und der letzte Klitschko-Kampf war ja so spannend.. Hast du schon das Iphone 5 vorbestellt und dir die IN-OUT-Tipps von TAFF verinnerlicht?"" autsch -.-

Ich sag dir, Menschen die sich dieser Sucht hingeben, sind vielleicht zeitweise glücklich, aber sie werden niemals für längere Zeit zufrieden sein. Vor allem wissen sie gar nicht, was es heißt zufrieden zu sein. Deshalb können sie auch nicht gescheit argumentieren und werden ausfällig, aggressiv, verwirrt, verdrehen Tatsachen und beziehen sich auf das Irrelevante.

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube
Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?