22.08.11 10:34 Uhr
 2.910
 

Philippinen: Zwei Männer bei Pinkelpause erschossen

In Manila wurden zwei Männer von dem Fahrer eines Toyota Fortuner erschossen, nachdem sich einer der beiden an dem Auto erleichtert hatte.

Die Schießerei entstand, weil der Fahrer den Mann beim Urinieren erwischte und es zu einer heftigen Diskussion kam. Als der Streit eskalierte, zog der Fahrer vermutlich eine Pistole und erschoss die zwei Männer.

Der Schütze befindet sich noch auf der Flucht, weil aber das Kennzeichen des Wagens bekannt ist, geben sich die Ermittler optimistisch.


WebReporter: Annaberry
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mord, Philippinen, Pinkeln
Quelle: www.pkwradar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2011 10:41 Uhr von gdi1965
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Zog der Fahrer: vermutlich eine Pistole und erschoss die zwei Männer.

Wie bitteschön hätte es denn sonst laufen sollen? Der Schütze hat mit Wattebällchen geworden?

Das zeigt uns mal wieder, dass man darauf achten muss wo man seinen Schlauch zum Einsatz bringt. Einfach nur daneben.
Kommentar ansehen
22.08.2011 10:49 Uhr von Unerwartet
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
@gdi1965: Das "vermutlich" ist sogar sehr wichtig.

Wir leben nicht in einem afrikanischen Busch und auch nicht zu Zeiten der NSDAP. Hier...und glücklicherweise auch in anderen Ländern...ist ein Täter von einem Richter zu verurteilen und nicht von der Presse!

Auch wenn Bild & Co gerne mal dagegen ansteuern, ist und bleibt er solange es kein Urteil gibt VERMUTLICH der Täter. Alles andere wäre willkürliche Anarchie.
Kommentar ansehen
22.08.2011 11:17 Uhr von mr_shneeply
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
erschießen ist vielleicht etwas drastisch aber man pinkelt auch nicht einfach an fremde Autos.
Vermutlich haben die "Pisser" dann auch noch einen Streit begonnen.

"Hab dich nicht so.. ist ja nur DEIN Auto!"
Kommentar ansehen
22.08.2011 11:36 Uhr von Destkal
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
wer weiß: wie es wirklich abgelaufen ist. könnte ja auch notwehr gewesen sein, immerhin waren die "pinkler" zu zweit.
Kommentar ansehen
22.08.2011 11:46 Uhr von sockpuppet
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
überschrift falsch die beiden sind nicht erschossen worden, weil sie IRGENDWO eine pinkelpause gemacht haben, sondern weil sie gegen das auto des mutmasslichen schützen gepisst hatten.
Kommentar ansehen
22.08.2011 12:23 Uhr von gdi1965
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unerwartet: wenn da gestanden hätte vermutlicher Täter, wär es für mich in Ordnung gewesen. Aber die Opfer sind erschossen worden. Mit was, einer Wasserpistole? Ist doch klar das der vermutliche Täter eine Kanone gezogen hat. Verstehst du was ich meine?
Kommentar ansehen
22.08.2011 12:28 Uhr von JesusSchmidt
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
wer an fremdes eigentum pisst: kann meinetwegen ruhig erschossen werden. 1-2 arschlöcher weniger...
Kommentar ansehen
22.08.2011 12:35 Uhr von Leeson
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Unerwartet: Dann muss es aber heißen
"zog der mutmaßliche Täter eine Pistole..."
Kommentar ansehen
22.08.2011 14:13 Uhr von F.Steinegger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Moment mal! Wenn beide tot sind, wie kann dann jemand das Kennzeichen gesehen haben? Wie kann überhaupt jemand wissen, was passiert ist?
Die Quelle gibts nicht her, leider.

Ah, eben gesehn, die sind erst später gestorben, nicht gleich.

[ nachträglich editiert von F.Steinegger ]

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander
Nordkorea: Kim Jong Un soll minderjährige Sexsklavinnen haben, die ihn füttern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?