22.08.11 10:34 Uhr
 2.908
 

Philippinen: Zwei Männer bei Pinkelpause erschossen

In Manila wurden zwei Männer von dem Fahrer eines Toyota Fortuner erschossen, nachdem sich einer der beiden an dem Auto erleichtert hatte.

Die Schießerei entstand, weil der Fahrer den Mann beim Urinieren erwischte und es zu einer heftigen Diskussion kam. Als der Streit eskalierte, zog der Fahrer vermutlich eine Pistole und erschoss die zwei Männer.

Der Schütze befindet sich noch auf der Flucht, weil aber das Kennzeichen des Wagens bekannt ist, geben sich die Ermittler optimistisch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Annaberry
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mord, Philippinen, Pinkeln
Quelle: www.pkwradar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hildesheim: Prozess gegen Folter-Trio - Mann wurde stundenlang gequält
Leipzig: Drei Jugendliche von aggressiven Männern südländischen Typs überfallen
Thüringen: Polizei sucht dreisten Geisterfahrer in Rettungsgasse auf Autobahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2011 10:41 Uhr von gdi1965
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Zog der Fahrer: vermutlich eine Pistole und erschoss die zwei Männer.

Wie bitteschön hätte es denn sonst laufen sollen? Der Schütze hat mit Wattebällchen geworden?

Das zeigt uns mal wieder, dass man darauf achten muss wo man seinen Schlauch zum Einsatz bringt. Einfach nur daneben.
Kommentar ansehen
22.08.2011 10:49 Uhr von Unerwartet
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
@gdi1965: Das "vermutlich" ist sogar sehr wichtig.

Wir leben nicht in einem afrikanischen Busch und auch nicht zu Zeiten der NSDAP. Hier...und glücklicherweise auch in anderen Ländern...ist ein Täter von einem Richter zu verurteilen und nicht von der Presse!

Auch wenn Bild & Co gerne mal dagegen ansteuern, ist und bleibt er solange es kein Urteil gibt VERMUTLICH der Täter. Alles andere wäre willkürliche Anarchie.
Kommentar ansehen
22.08.2011 11:17 Uhr von mr_shneeply