22.08.11 08:05 Uhr
 378
 

CDU-Spitzenkandidat Frank Henkel erhält Briefbombenattrappe

Laut Frank Henkel fand er einen unfrankierten Brief in seinem Briefkasten. Er alarmierte die Polizei, da es ihm verdächtig erschien.

Als Beamte des LKA den Brief durchleuchteten, bestätigte sich der Verdacht. Ein "anspruchsvoller" Mechanismus aus Draht sorgte dafür, dass beim Öffnen die Melodie des Liedes "Spiel mir das Lied vom Tod" spielte.

Am Abend zuvor sei auch eine Drohung gegen den CDU-Spitzenkandidaten bei einem Boulevardmagazin eingegangen. Henkel lässt sich von den Drohungen nicht beeindrucken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: joecool_RX
Rubrik:   Politik
Schlagworte: CDU, Spitzenkandidat, Briefbombe, Frank Henkel
Quelle: www.rbb-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2011 08:10 Uhr von maki
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
"Spiel mir das Lied vom Tod"??? Mit Text?
Ich glaub eher, das war das Lied "Spiel mir das Lied der CDU"...
:-)
Kommentar ansehen
22.08.2011 08:47 Uhr von KamalaKurt
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
... war im hause henkel ganz bestimmt eine bomben stimmung.

ironie off.

das müsste doch so einem menschen zu denken geben. wie kann man so unbesorgt durchs leben wandeln.
Kommentar ansehen
22.08.2011 09:50 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
@Kamal: Sicherlich wird er sich seine Gedanken darüber machen.

Aber für solche Armleuchter (den Absender der "Attrappe") ist jeder Gedanke Verschwendung. Einfach nur ein armer Irrer. Leider muss man sich als Politiker damit auseinandersetzen, aber ernstzunehmen sind solche Spinner ja nicht wirklich
Kommentar ansehen
22.08.2011 10:32 Uhr von derNameIstProgramm
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@RentnerSchreck. "Also wenn ich jetzt eine Glückwunschkarte mit Melodie an z.B Seehofer schicke (für das nächste uneeheliche Kind etwa)...dann bin ich auch schuldig?"

Wenn das ganze selbstgebastelt ist und das Lied "Spiel mir das Lied vom Tod" spielt, dann kann ich das ganze schon verstehen. Das Ziel dieses Schreibens ist ja mehr als eindeutig, und bevor man es öffnet kann man nicht genau sagen was es ist. Dein Vergleich hinkt, denn deine Glückwunschkarte würde wohl nicht als Drohung wahrgenommen werden.

"Schon leicht lächerlich, oder? "
Warum ist es lächerlich bzw. wann hört das lächerliche auf? Ist die Furcht vor einem Briefumschlag mit Mehl damals zu Zeiten der Anthrax Sachen lächerlich gewesen? Letztendlich kommt es immer darauf an, was der Empfänger reininterpretiert bzw. die Intention des Absenders. Und diese ist im vorliegenden Fall relativ klar.
Kommentar ansehen
22.08.2011 10:43 Uhr von PeterLustig2009
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@RentnerSchreck: umgebaute Glückwunschkarten die "Spiel mir das Lied vom Tod" spielen und aussehen wie eine Bombe findest du lustig??

Sorry aber auch wenn du makabaren Humor hast, das geht für mich eindeutig zu weit.

Und doch es ist immer sehr klar zu erkennen was Spinner und was Politiker sind in solchen Fällen. Politiker machen IMMER ALLES FALSCH während Spinner für solche bekloppten Dinge noch bejubelt werden.

Der würde sogar noch Zuspruch bekommen, wenn es eine echte Bombe wäre

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?