22.08.11 06:27 Uhr
 2.024
 

Mediziner wenig erfreut über Internetportal zur Ärztebewertung (Update)

Wie ShortNews bereits berichtete, gibt es ein neues Internetportal des Verbandes der Ersatzkassen (VDEK) mit insgesamt 240.000 Adressen von Ärzten und 150.000 Bewertungen von Patienten.

Die Mediziner stehen diesem Portal kritisch gegenüber, da der VDEK nicht mit der Ärzteschaft zusammengearbeitet hat. Außerdem sei es gut möglich, dass Mehrfacheinträge und falsche Bewertungen eingefügt werden, da sich der Patient nicht registrieren muss.

Außerdem hat Stiftung Warentest neun private Portale genauer getestet und dabei festgestellt, dass eine detaillierte Bewertung schwer ist und das manche Portale "Premium"-Einträge gegen Bezahlung der Ärzte hervorheben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: george_kl
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Update, Arzt, Bewertung, Mediziner, Internetportal
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2011 06:27 Uhr von george_kl
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Die Grundidee des Portals ist super, da es dem Patienten hilft einen guten Arzt zu finden. Die Bewertung ist meiner Meinung nach richtig, ist doch klar dass sich die Ärzte nun unter Druck fühlen. Nur dass sich die guten Ärzte keine Sorgen machen müssen.
Kommentar ansehen
22.08.2011 07:23 Uhr von Phyra
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
"Nur dass sich die guten Ärzte keine Sorgen machen müssen. "

wenn mal alles so einfach waere, genauso wie aerzte fuer sich selbst gute bewertungen abgeben koennen, koennen sie auch bei nachbarschaftlichen aerzten falsche negative bewertungen einzustreuen.
Kommentar ansehen
22.08.2011 11:03 Uhr von kaderekusen
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN