22.08.11 05:57 Uhr
 442
 

STEREO-A beobachtet Sonnensturm auf seinem Weg zur Erde

Mit Hilfe des Satelliten "STEREO-A" ist es Wissenschaftlern der NASA erstmalig gelungen, einen Sonnensturm die komplette Strecke von der Sonne bis zur Erde zu verfolgen. Durch seinen großen Erdabstand von ca. 104 Millionen Kilometern hat STEREO-A einen besseren Blickwinkel, verglichen mit anderen Satelliten.

Der beobachtete Sonnensturm fand bereits im Dezember 2008 statt, allerdings nahm die Datenauswertung sehr viel Zeit in Anspruch. STEREO-A konnte eine Vielzahl neuer Daten sammeln, beispielsweise über Formveränderungen, die etwa auf halber Strecke zwischen Sonne und Erde beginnen und sich verstärken.

Aufgrund von Wechselwirkungen mit dem Sonnenwind wurde die Vorderwand der Plasmawolke nach innen gedrückt. Die beteiligten Wissenschaftler sind der Meinung, dass die neuen Erkenntnisse zu deutlich besseren Vorhersagen des Weltraumwetters führen werden, was für viele Bereiche entscheidend ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Erde, Weg, Astronomie, Sonnensturm, STEREO
Quelle: www.astropage.eu

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Studiengang "Flüchtlingshilfe" ins Leben gerufen
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2011 05:57 Uhr von alphanova
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Zu den angesprochenen Bereichen gehören zum Beispiel die Luftfahrt und nahezu alles, was mit Satelliten in Zusammenhang steht, egal ob Forschung oder kommerzielles Fernsehen. Ein weiterer Punkt ist die Stromversorgung, die durch Sonnenstürme unter Umständen in Mitleidenschaft gezogen werden kann.
Das Video fasst die neuen Erkenntnisse nochmal zusammen und zeigt einige faszinierende Aufnahmen.
Kommentar ansehen
22.08.2011 06:17 Uhr von Marius2007
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Sehr spannend!! Denn unser Weltraumwetter wird uns eines Tages vielleicht ziemlich zusetzen und unsere digitale Welt aus dem Gleichgewicht bringen!.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zu liberal gegenüber PEGIDA: Linksradikale fackeln Auto von Professor ab
BND wendet sich gegen türkischen Geheimdienst: Ausspionierte werden gewarnt
Österreich verbietet Koranverteilung und Vollverschleierung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?