21.08.11 19:37 Uhr
 352
 

US-Amerikaner nutzen mehr den mobilen Internetzugang

Eine Studie aus den USA hat ergeben, dass Smartphone-Nutzer dort mehr mobil im Netz sind als zu Hause vor dem PC.

57 Minuten nutzt jeder Smartphone Nutzer im Durchschnitt das mobile Netz. Um an der Studie teilzunehmen, konnte man sich eine kleine App installieren, welche die Nutzungsdaten erfasste.

43 Prozent der Zeit werden Top 10 Apps, und 60 Prozent der Zeit Top 50 Anwendungen genutzt. Beim Browsen wurden 33 Prozent genutzt und für Apps 67 Prozent der Zeit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sulospace
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Studie, Amerikaner, Applikation, Internetzugang
Quelle: www.droidspot.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung
Fall Harvey Weinstein: Einige User boykottierten einen Tag lang Twitter
Amazon entwickelt Türklingel, die Paketlieferanten ins Haus lässt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2011 08:03 Uhr von EraZor2k4
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde diese Studie irgendwie überhaupt gar nicht aussagekräftig, weil man meiner Meinung nach die Anwendungsbereiche nicht wirklich 100%tig vergleichen kann.

Klar, wenn ich ein Smartphone habe mit z.B. google-Maps, telefoniert das Smartphone beim Empfangen der Daten nach Hause, um die Daten zu Empfangen. Schau ich mal eben bei Facebook rein, oder so Spielereien-Apps wie z.B. den Barcode-Scanner, ist es genau so.
Dennoch wird ein Smartphone niemals den PC ablösen. Für so Spielereien und Navigation etc. ist das Smartphone natürlich praktischer und wird auf diesen Gebieten logischerweise auch mehr genutzt (PC kann man halt nicht mitnehmen?!) für alle anderen Anwendungsbereiche werden wohl alle den heimischen PC verwenden.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Cosmopolitan" will "Germany’s Next Topmodel"-Siegerin nicht mehr auf Cover
Auch "Game of Thrones"-Star Lena Headey wirft Harvey Weinstein Missbrauch vor
Kanzleramt möchte Last-minute-Beförderungen in neuem Parlament verhindern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?