21.08.11 14:56 Uhr
 20.053
 

Sabrina Setlur: 14 Jahre alter Song für immer verboten

Vor 14 Jahren veröffentlichte Sabrina Setlur ihren Song "Nur Mir", welcher von Moses Pelham sowie Martin Haas produziert wurde.

Diese verwendeten in dem Lied ein kurzes Sample aus "Metall auf Metall" der Gruppe Kraftwerk. Diese verklagte das Produzenten-Duo daraufhin. Zunächst verlief die Klage allerdings erfolglos.

Doch Experten haben herausgefunden, dass Pelham und Haas diese kurze Sequenz, die sich in dem Song ständig wiederholt, mit damaliger Technik auch hätten selber erstellen können, ohne zu "klauen". Somit fällt der Fall nicht mehr unter die freie Benutzung und der Song ist ab nun für immer verboten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crzg
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verbot, Song, Kraftwerk, Sequenz, Moses Pelham
Quelle: www.promiflash.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.08.2011 16:03 Uhr von mort76
 
+59 | -5
 
ANZEIGEN
super! und vor allen Dingen sind die Herrschaften auch reich genug, um für ein Sample bzw. die Sample Clearance bezahlen zu können...schließlich geht es hier ja nicht um ein Underground-Mixtape irgendwelcher Hobbyrapper, sondern um eine professionelle, kommerzielle Produktion...und daß Kraftwerk mit denen nicht in Verbindung gebracht werden will, ist ja auch verständlich...insofern: well done.
Kommentar ansehen
21.08.2011 16:47 Uhr von Sir.Locke
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Song ist ab nun für immer verboten das ist wohl mehr als falsch ausgedrückt. ein verbot würde bedeuten das dieser track nicht mehr abgespielt werden dürfte, das ist aber so nicht richtig, denn es gibt maximal eine verkaufs-/ vertriebsunterlassung. songs auf dem index (wegen hass, gewalt...) mal außen vor gelassen...
Kommentar ansehen
21.08.2011 17:52 Uhr von dommen
 
+15 | -5
 
ANZEIGEN
Ach die Alte gibts noch? Ich dachte die sei längst wieder in der Versenkung verschwunden, aus der sie einst unerwünscht emporstieg...
Kommentar ansehen
21.08.2011 18:32 Uhr von Forti42
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Bravo Hits 19 ist damit dann auch raus aus dem Vertrieb :=)

Aber... alles geil an dem Track, bloß durch den unnötig dünn gesungenen Refrain hatte er für meinen Geschmack keine Klasse. Hätte eine Bombe sein können.

Nu isses ein Bumerang, denn vermutlich darf das Label (3P) für die unerlaubte Verwertung viel Geld zahlen. Der dann anstehende Streit über die Höhe wird sicher auch erbittert geführt werden.
Kommentar ansehen
21.08.2011 18:34 Uhr von Alice_undergrounD
 
+7 | -30
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.08.2011 19:12 Uhr von buzzensteiner2008
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
@alice_underground wenn man keine Ahnung hat..

Kraftwerk gibt´s seit den 70ern und sie haben ganze Genres maßgeblich beeinflußt....
Kommentar ansehen
21.08.2011 20:21 Uhr von mort76
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
buzzensteiner, nicht nur beeinflußt-
die haben Techno erfunden!
Kommentar ansehen
21.08.2011 20:39 Uhr von Bayernpower71
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
mort76: techno würd ich nicht sagen (mangels beat-frequenz), eher electro (uk-garage, industrial, dub z.B.).

[ nachträglich editiert von Bayernpower71 ]
Kommentar ansehen
21.08.2011 20:57 Uhr von maxedl
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist alles nur geklaut: Der Anfang von Sabrinas "Nur Mir"
http://www.youtube.com/...
hört sich verdächtig nach Anne Clark - Poem For A Nuclear Romance an.
http://www.youtube.com/...
Zum besseren Vergleich noch von Kraftwerk "Metall auf Metall".
http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
21.08.2011 21:06 Uhr von EvilMoe523
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Bayernpower71: Mhh,

wieviel Beats muss ein Techno Track denn haben, dass er sich deutlich von schnellen HipHop,- Hard Rock,- & Metal-Songs abhebt?
Kommentar ansehen
21.08.2011 22:49 Uhr von buzzensteiner2008
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
deshalb: Meinte ich: ganze Genres maßgeblich geprägt: was in den 90ern als "Techno" oder "Rave" begann, wurde zu so vielen Genres: House, Electro, Drum ´n Base, Triphop, Trance, Goa, sogar Freestyle ( Liste kann ewig weitergeführt werden )... überall findet man Kraftwerk-Samples ( eindeutigster, dauernd wiederverwerteter Sample ist glaub ich Trans europa express -> Afrika bambaata-Planet Rock )... hört man auch heute noch in aktuellen Stücken... lach: war erst kürzlich erstaunt, als ich in der Disco war und Yellos HowHow in irgendeinen (bin ich zu alt für) neumodischen Techno/Hiphop/hoverwer man das heute alles nennt Crossover hörte... Memories :)

Ohne Kraftwerk gäb´s einiges davon nicht, denn die haben quasi die elektronischen Instrumente zu allererst "richtig" eingesetzt.

Zudem: wie EvilMoe richtig feststellt: heute ist eh alles Musikalischer Einheitsbrei: Hip Hop ist technomusik mit (unkreativem) Gesang, selbst in Sportschau und Co läuft Jungle in den Einspielern...

[ nachträglich editiert von buzzensteiner2008 ]
Kommentar ansehen
21.08.2011 23:28 Uhr von Lustikus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@maxedl: Jo die hören sich wirklich sehr ähnlich an...
Kommentar ansehen
22.08.2011 08:34 Uhr von U.R.Wankers
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
alles nur geklaut: von der Assi-Tussi und dem Dicken

http://www.handelsblatt.com/...
Kommentar ansehen
22.08.2011 09:00 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bayernpower, Die Geschwindigkeit ist doch teilweise garnicht so unterschiedlich zum Techno, und die Soundästhetik ist ansonsten schon recht nahe dran- das wesentliche Merkmal von Techno und Kraftwerk ist ja die Monotonie und der Minimalismus.
Die übrigen aufgezählten Stile sind doch eher verspielt und abwechslungsreicher, das paßt nicht so recht. Speziell Dub ist für mich eher sowas wie das exakte Gegenteil von Kraftwerk...ich mag aber beides gerne.

Hey, bald gibts ne neue Platte und eine Tour, soweit ich weiß (leider ohne Florian...)
Kommentar ansehen
22.08.2011 10:13 Uhr von ManuW
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ganz ehrlich soooooooooooo genau höre ich das jetzt auch nicht raus, daß die Sequenz wirklich kopiert sein soll. Sehr ähnlich, aber wirklich kopiert?
Kommentar ansehen
22.08.2011 13:28 Uhr von blueswolf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sch scheisst der hund drauf!!!
Kommentar ansehen
22.08.2011 14:12 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ buzzensteiner2008: "Kraftwerk gibt´s seit den 70ern und sie haben ganze Genres maßgeblich beeinflußt..."

ok, ich korrigiere: 70er. sie warn ihrer zeit halt voraus und musikalisch schon in den achtzigern. dass die achtziger das musikalisch schlimmste jahrzehnt aller zeiten waren braucht man ja nicht extra zu erwähnen ;)
und das ist halt auch immer so, wenn eine band oder ein künstler nichts zustande gebracht haben, dann wird immer behauptet dass sie auf andere die was zusammenbekommen haben einen grossen einfluss gehabt haben...
Kommentar ansehen
24.08.2011 05:24 Uhr von Achtungsgebietender
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@mort76 - hach, da ist das Geklatsche und das: "Plus-Gegebe" bei dem Verbot DIESER Urheberrechtsverletzung groß, oder wie? Was ist DAS denn hier für eine Doppelmoral? Sonst wird doch schmarotzerartiges Klauen von Musik und Filmen im Netz - also die massenhafte (!) Urheberrechtsverletzung - hier immer so verteidigt. Bin ich im falschen Film, oder ist die Gruppe Kraftwerk wirklich von Mitläufern derart zum Kult hochstilisiert, dass sie Sonderrechte besitzt? *lach*
Kommentar ansehen
24.08.2011 05:29 Uhr von Achtungsgebietender
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ich jedenfalls kann nur hoffen, dass dieses Bei-: spiel die Runde macht, auch wenn sich die alten Herren von Kraftwerk momentan echt ein wenig anstellen. Warum genießen sie nicht einfach ihr Millionärsdasein und kaufen sich stattdessen eine neue Ferrari-Sammlung. Was gescheites aus dem musikalischen Bereich haben sie doch seit Ewigkeiten nicht mehr zustande gebracht. Stattdessen lassen sie eine Armada von Anwälten permanent das gesamte Internet nach den klitze-kleinsten Musik-Fragmenten durchstöbern, durch die sie noch ein wenig mehr Kohle verdienen können... wenn ich alleine an ihre jährlichen GEMA-Einnahmen denke...

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?