21.08.11 13:39 Uhr
 62
 

Fußball: Der Kölner Profi Christian Eichner musste blutend den Platz verlassen

Beim gestrigen Abendspiel in der Ersten Bundesliga zwischen dem 1. FC Köln und dem 1. FC Kaiserslautern (1:1) kam es zwischen dem Kölner Profi Christian Eichner und dem 1.FCK-Spieler Konstantinos Fortounis zu einem Zusammenstoß.

Beide Spieler prallten bei einem Kopfballduell mit ihren Köpfen zusammen. Eichner blieb danach auf dem Rasen liegen. Er hielt sich das Gesicht zu, aber durch die Finger kam schon das Blut.

Vier Minuten nach dem Zusammenprall musste der Kölner Verteidiger ausgewechselt werden. Ärzte nähten seine Augenbraue. Augenhöhle und auch die Jochbeinknochen blieben glücklicherweise unverletzt, sodass von den Ärzten Entwarnung gegeben werden konnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Platz, Profi, Christian Eichner
Quelle: www.bild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?