21.08.11 13:19 Uhr
 1.011
 

Euro-Krise: Cem Özdemir will Euro-Bonds

Cem Özdemir (Die Grünen) verlangt, dass die EU-Staaten gemeinsam Euro-Bonds einführen, damit hoch verschuldete Staaten weiter günstige Kredite bekommen können.

Den Deutschen entstehen dadurch Özdemir zufolge hohe kosten. Er hält den Zerfall des Euros allerdings für noch teurer und möchte die Gemeinschaftswährung behalten.

Außerdem will Özdemir einen mächtigen gesamteuropäischen Finanzminister, der für alle Finanzminister der Länder sprechen darf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marie52
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Euro, Krise, Finanzminister, Cem Özdemir, Eurobonds
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cem Özdemir wird von ultranationalistischen türkischstämmigen Taxifahrern bedroht
Cem Özdemir: "Gerade findet quasi ein zweiter Putsch in der Türkei statt"
Grünen-Chef Cem Özdemir will Sanktionen gegen die Regierung der Türkei verhängen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.08.2011 13:19 Uhr von Marie52
 
+27 | -1
 
ANZEIGEN
Eigentlich hätte ich erwartet, dass die Grünen die Macht lieber auf viele Hände verteilt wissen. Einen Finanzdiktator einzusetzen, ist für mich ein Rückschritt in die Planwirtschaft.

Man sollte eher noch sehr viel strengere Regeln als bisher für Länder einführen, die unser Steuergeld verschwenden. Wer sich nicht daran hält, kann dann ruhig seine wertlose Drachme wieder einführen und pleite gehen!
Kommentar ansehen
21.08.2011 13:23 Uhr von memo81
 
+19 | -11
 
ANZEIGEN
Özdemir: war bei dem letzten Bilderberger-Treffen.

Kein Wunder, dass er sowas plappert, der muss sich doch auch mal als nützlich erweisen.

Edit: Und da ist schon einer der viel Propaganda der Bilderberger gefressen hat, hallo Islamstopp. :-) Deine Einstellung ist super, Hass hat schon immer Probleme gelöst... oder doch nicht??? ;-)

[ nachträglich editiert von memo81 ]
Kommentar ansehen
21.08.2011 13:37 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+21 | -4
 
ANZEIGEN
Cem Özdemir will sie doch Merkel schafft sie!

Und zwar aufgrund einer katastrophalen, blind auf Billigexporte setztenden neoliberalen Politik für Industrielle, Banker und vermögende Investoren!
Kommentar ansehen
21.08.2011 13:48 Uhr von syndikatM
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
steht das auf seinem weihnachtswunschzettel? ach nee. es ist ja özdemir.
Kommentar ansehen
21.08.2011 13:52 Uhr von BigVirt
 
+28 | -4
 
ANZEIGEN
Landesverräter: Da sieht man mal wieder das er kein Deutscher ist und nur unser Land zerstören will!!! Soll er doch mal das gleiche in der Türkei für Islamische Länder fordern, da würden se ihn öffentlich Steinigen, aber hier kann ja jeder seinen Mund aufreissen und wird dafür gefeiert wenn man sich wieder was tolles gegen Deutschland einfallen hat lassen.
Kommentar ansehen
21.08.2011 14:04 Uhr von Alice_undergrounD
 
+2 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.08.2011 14:33 Uhr von Nothung
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
dafür bekommen sie aber: jetzt ganz viel Wahlkampfunterstützung durch Banken und Industrie.
Aber der Sozialpädagoge Özdemir wird schon wissen, was die Folgekosten wären bei Euroerhalt oder -ende.

[ nachträglich editiert von Nothung ]
Kommentar ansehen
21.08.2011 14:51 Uhr von Alh
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Nur: gut, dass dieser Vollpfosten nichts zu vermelden hat. Nur weiter so! Ruiniert DE und grabt euch euren eigenen Ast ab. Wie kann man nur so blöd sein?
Kommentar ansehen
21.08.2011 15:46 Uhr von GLOTIS2006
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
islamstopp: das, was du da sagst macht mathematisch keinen sinn. auf was für einer schule warst du bitte? ein opfer des deutschen bildungssystems?

ich bin im übrigen aber auch gegen euro-bonds, solange einzelne länder ihre wirtschaftpolitische souveränität behalten dürfen.
Kommentar ansehen
21.08.2011 17:15 Uhr von raterZ
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
also mir tut es echt leid: aber ich werd nächste wahl aufjedenfall CDU wählen müssen - bei solchen vollpfosten.
Kommentar ansehen
21.08.2011 17:16 Uhr von Carribli
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Özdemir: Wenn Grüne bisher etwas gefordert haben was mit Geld zu tun hatte, dann ging das grundsätzlich in die Hosen. Und wenn Özdemir etwas fordert, dann geht das erst recht in die Hosen. Leider kriegt es dieser Oberwindbeutel immer wieder fertig, sich ganz nach vorne zu drängen, in jede anwesende Kamera zu winken, in jedes an- oder auch ausgeschaltete Mikrofon zu sprechen und seine unmaßgebliche Meinung kund zu tun. Und es gibt genügend "Ratten", die auf sein Schalmeiengeflöte herein fallen.
Kommentar ansehen
21.08.2011 17:29 Uhr von Copykill*
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Stopft den: Elvis für Arme das Maul.

Der muss die folgen des Eurobonds ja nicht ausbaden.

Wahrscheinlich verabscheiden sich seine Eltern und Özdemir sowieso in Türkei wenn es hier zu Ende geht.

Der Typ ist meiner Meinung nach, auf Grund seiner Herkunft befangen.
Kommentar ansehen
21.08.2011 18:31 Uhr von Marie52
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Baron-Muenchhausen: Das sichert immerhin deutsche Billig-Arbeitsplätze. Die Zeitarbeitsbranche könnte gar nicht existieren, wenn die ausländischen Käufer der von ihren Sklaven in Deutschland hergestellten Produkte dafür richtiges Geld zahlen müssten.

Solange sich Griechen weiter deutsche Autos (auf Kredit) leisten können, dürfen deutsche Leiharbeiter weiter arbeiten. Erst wenn die Griechen keinen Kredit mehr bekommen, müssen sie selbst arbeiten.
Kommentar ansehen
21.08.2011 18:37 Uhr von Marie52
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Alice_undergrounD: Es tut mir leid. Du hast das mit dem Euro nicht verstanden.

Wenn du und deine Freunde die Einzigen auf der Welt wärt, die Kaugummi produzieren dürften und ihr demokratisch darüber abstimmen müsstet, wieviel Kaugummi jeder von euch überhaupt produzieren darf, um kein Überangebot (Inflation/Wertverlust) zu schaffen, ist die Anzahl der Kaugummis plötzlich doch wichtiger als du denkst.

Jeder von euch will seinen gerechten Anteil und wird nicht zulassen, dass der Grieche die Kaugummis des Deutschen alleine aufisst.
Kommentar ansehen
21.08.2011 18:43 Uhr von Marie52
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
zum Thema Austritt: Sicher könnten dadurch weitere Schäden verhindert werden. Allerdings kann man dann seine Kredite an GR & Co abschreiben, weil der Euro dann bald überhaupt nichts mehr wert ist - zumindest nicht zur Neo-D-Mark.

Besser wäre ein endgültiger Ausschluss von korrupten Völkchen wie den Griechen - zumindest bis sie durch wirklich harte Frondienst ihre Schulden doch noch zurückzahlen, was Jahrzehnte dauern würde.
Kommentar ansehen
21.08.2011 18:54 Uhr von Ich_denke_erst
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Özdemir: Wer kann sich noch dran erinnern dass das der war der dienstlich erworbene Flugmeilen für den privaten Gebrauch genutzt hat? Danach reumütig zurückgetreten, nach Brüssel zur EU gegangen. Wenn wundert jetzt noch was?
Darf ich daran erinnern dass es Rot-Grün waren die 2002 den Eurostabilitätspakt gebrochen haben als sie mit ihrer Finanzpolitik nicht hingekommen sind.
Bei der nächsten Wahl gehe ich angeln - es gibt in Deutschlanf keine Partei mehr die Deutschland solide vertreten kann.
Kommentar ansehen
21.08.2011 19:29 Uhr von d.greenleaf
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Armer Irrer! Da sieht man mal wieder dass Grün/Rot (Gabriel fordert das Gleiche) noch verrückter als CDU/CSU sind.

HILFE, was wir auch wählen, das deutsche Volk wird nicht gefragt. Wenn Rot/Grün an die Macht kommt sind wir endgültig am Arsch.
Revolution jetzt!
Kommentar ansehen
21.08.2011 23:36 Uhr von TheRoadrunner
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Haben die Grünen zuviele Wähler? Sieht irgendwie so aus, als wollten sie wieder welche loswerden. Herr Özdemir, unpopuläre Entscheidungen oder Ansichten sollten sie doch erst NACH der Wahl verkünden...
Kommentar ansehen
22.08.2011 00:03 Uhr von Yasuo
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
du meine Güte: was sind hier nur für Nationalisten unterwegs. "Unser Land zerstören"... "Deutschland hier und Deutschland da"......

Ich stimme der Forderung von Herrn Cem Özdemir auch nicht zu, aber ich kritisiere ihn nicht gleich mit "soll er doch in die Türkei gehen".

Ich finde wir sollte langsam aufhören dieses Nationale zu sehen und nicht mehr nur Deutschland haben bzw. die deutsche Wirtschaft, sondern Europa an sich. So das wir gemeinsam auf eine bessere Zukunft bauen können und das unsere Kinder und Enkel von unser Verhalten profitieren können.
Kommentar ansehen
22.08.2011 08:30 Uhr von Peter323
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
ohh man: iz-mir-übel

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cem Özdemir wird von ultranationalistischen türkischstämmigen Taxifahrern bedroht
Cem Özdemir: "Gerade findet quasi ein zweiter Putsch in der Türkei statt"
Grünen-Chef Cem Özdemir will Sanktionen gegen die Regierung der Türkei verhängen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?