20.08.11 12:33 Uhr
 18.833
 

China rätselt, wer sie ist: Chinesische Braut komplett nackt im Park

Derzeit sorgen Nacktfotos einer chinesischen Braut im Internet für Furore. Die Fotos entstanden im Zhoupu-Park in Shanghai.

Lediglich mit einem Schleier bekleidet posiert sie für den Fotografen. Jetzt fragt sich China, wer die Braut ist. Eine Zeitung hat jetzt sogar 1.150 Euro Belohnung für die Identität der Frau ausgesetzt.

Eigentlich beging die Frau eine Straftat. In China ist es nämlich verboten, Nacktfotos im Park aufzunehmen. Dabei handelt es sich um Erregung öffentlichen Ärgernisses.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: China, Park, Nacktfoto, Shanghai, Braut
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immer mehr Passagiere drehen an Bord durch
London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
London: Veganes Restaurant akzeptiert neue Fünf-Pfund-Note wegen Talg nicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.08.2011 12:46 Uhr von humantraffic89
 
+39 | -6
 
ANZEIGEN
super: die verbringt die nächsten 10 jahre im knast, wenn man sie findet.
Kommentar ansehen
20.08.2011 13:13 Uhr von Klassenfeind
 
+11 | -9
 
ANZEIGEN
Die Chinesen: können Sorgen haben..
In Deutschland würde das niemanden hinterm Ofen hervor locken..
Kommentar ansehen
20.08.2011 13:17 Uhr von DarkPhoenix
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
@ephemunch: Hast du ne Ahnung. Du weißt schon, dass die Gesetzgebung und Verurteilung in China nicht annährend mit der in Deutschland vergleichbar ist?

@news: "Nackt" oder "Brüste", hätte nicht erwartet wer für die News zuständig ist. Und dann noch eine von Bild.de. Echt billig
Kommentar ansehen
20.08.2011 14:34 Uhr von sicness66
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
1,4 Milliarden Menschen rätseln wer irgendwo nackt im Park rumstolziert...
Kommentar ansehen
20.08.2011 17:12 Uhr von Didatus
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@humantraffic89: Wohl kaum, das was hier in Deutschland in den Medien ankommt entspricht nicht wirklich der Realität. Da werden einige Extremfälle berichtet. Ich bin jedes Jahr für ein paar Wochen in China, um meine Schwiegereltern zu besuchen und da gehören kleine Gesetzesbrüche zur Tagesordnung. Niemand hält sich an die Straßenverkehrsordnung, selbst wenn die Polizei zuschaut, im Gegenteil, die Polizei hält sich auch nicht dran. Grillen im Park ist verboten und doch machen es alle. Sex als Gewerbe ist verboten und doch findet man an allen Ecken Internetcafes, wo direkt darüber Zimmer stundenweise gemietet werden können. Und das alles ist kein Geheimnis für die Polizei. Das einzige Thema, wo China streng ist, wenn etwas gegen China geht. Mit eigener Kritik können und/oder wollen die nicht umgehen. Bei allem anderen sind die Chinesen meiner Erfahrung nach sehr liberal. Da sind die deutschen Gesetzeshüter strenger.
Kommentar ansehen
20.08.2011 17:33 Uhr von DarkBluesky
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
die ist nicht nackt: die hat Teddybären an den Intressanten stellen, obs das auch anders gibt? Link?
Kommentar ansehen
21.08.2011 05:19 Uhr von uncut
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also: suchen sie nur ein gesetzlosen
Kommentar ansehen
21.08.2011 11:05 Uhr von HS.KiNG
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
haha: Für 1150 € lohnt es sich nicht zu outen. :D
Stellt euch doch mal vor, die outet sich und kommt direkt hinter Gittern, das wäre mal ein Köder. :D
Kommentar ansehen
21.08.2011 12:10 Uhr von WiKaBot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erregung öffentlicher Freuden …: … vielleicht müssen die Chinesen mal umdenken, bei den vermeintlichen Straftaten. Abgesehen davon scheint es ja außer dem Fotografen niemand gesehen zu haben. Aber dafür lieben wir doch die Bild … immer ein gerüttelt Maß an Volksverblödung und vermeintlich nackte Tatsachen (meist auch nur Arsch oder Titten).

http://qpress.de/... <<< noch schlimmer kommt es hier, „Nackte Tatsachen für Kids“, da wird erstmal richtig klar wessen Geistes Kind die sind, diese Blöd.de Schmuddel-Finken … :)
Kommentar ansehen
21.08.2011 13:59 Uhr von Benno1976
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also: gibts auch in den Chinesischen Medien ein Sommerloch...schön...
Kommentar ansehen
21.08.2011 21:55 Uhr von DarkPhoenix
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ephemunch: Ist ein bißchen widersprüchlich von jemanden zu behaupten, er hätte sein Wissen über China aus der Bild wenn derjenige die Bild schlecht macht. Is schon klar und wer hat dich zum China-Experten gekrönt?

Ich hatte einen Arbeitskollegen der regelmäßig nach China gereist ist und mir bestätigt hat wie verdammt vorsichtig man dort sein muss mit dem was man tut oder sagt. Und damit meine ich keine dummen Pöbeleien wie in Deutschland für die man eine Rüge kriegt.

[ nachträglich editiert von DarkPhoenix ]
Kommentar ansehen
22.08.2011 08:41 Uhr von U.R.Wankers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aufgewärmte "News" vom 16. August: http://www.newstalk.ie/...

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?